DTAD

Ausschreibung - Erneuerung Regenwasserkanal in Georgsmarienhütte (ID:12119754)

Übersicht
DTAD-ID:
12119754
Region:
49124 Georgsmarienhütte
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Erneuerung Regenwasserkanal
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.07.2016
Frist Angebotsabgabe:
03.08.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Auftraggeber: Stadtwerke Georgsmarienhütte, Malberger Straße 13, 49124 Georgsmarienhütte, Tel.: 05401 / 8292-0, Fax 054011 8292-11.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der
Leistung: u.a. ca.: 1 psch Verkehrssicherung, 11 Bauphasen, halbseitige Sperrung, 350 m
Betonrohre DN 500 verpressen, 800 qm Fahrbahnbefestigung aufnehmen und verwerten, 800 qm Schottertragschicht, 30 cm, - 800 qm Asphalttragschicht AC 22 TN herstellend =16 cm, - 800 qm
Asphaltdeckschicht AC 11 DN, - 235 m Betonrohre DN 800, - 270 m Stahlbetonrohre ON 800, - 2 St. Schachtbauwerke DN 1500, -11 St. Schachtbauwerke DN 1200.

Erfüllungsort:
Ausführungsort: Stadt Georgsmarienhütte, Kloster Oesede.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Verdingungsunterlagen bei: IPW Ingenieurplanung GmbH & Co. KG, Marie-Curie-Straße 4 a, 49134 Wallenhorst, Tel.: 05407/8800, Fax 05407/88088, ipw@ingenieurplanung.de.
I) Kostenbeitrag: Höhe der Kosten: 61,00 Euro. Zahlungsweise: Uberweisung, Empfänger: IPW Ingenieurplanung GmbH & Co KG, IBAN: DE 8326 5700 2403 8879 9900, BLZ DE UTDE DB265, Verwendungszweck: Als Verwendungszweck ist zwingend -Ausschreibung Stadtwerke Georgsmarienhütte - L95- anzugeben. Fehlt die korrekte Bezeichnung, so ist die Zahlung nicht zuzuordnen und Sie erhalten keine Unterlagen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Angebotseröffnung: 03.08.2016,10:00 Uhr, Raum 208. Stadtwerke Georgsmarienhütte, Malberger Straße 13, 49124 Georgsmarienhütte. Bei der Angebotseröffnung dürfen nur Bieter oder deren Bevollmächtigte anwesend sein.

Ausführungsfrist:
Ausführungsfrist: 29.08.2016 bis 28.02.2017.

Bindefrist:
Zuschlags- und Bindefrist: 02.09.2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Sicherheiten: Vertragserfüllungsbürgschaft 5 v.H. der Auftragssumme, Bürgschaft für Mängelansprüche 3 v.H. der Abrechnungssumme.

Zahlung:
Zahlungsbedingungen: gem. VOB/B.

Geforderte Nachweise:
Eignungsnachweise: Vorlage mit dem Angebot: Als einschlägiger Tarifvertrag gem. Paragr.4 Abs. 6 NTVergG vom 31.10.2013 wird vorgegeben: Tarifvertrag/-lohn zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe (BAnz. AT 18.10.2013 V1). DVGW-Bescheinigung: nach DVGW-Arbeitsblatt GW 301, - Bieter müssen neben den Angaben nach Paragr.6 (3) Nr. 2 VOB/A Buchstaben a),

e) bis h) mit Angebotsabgabe) und während der Werkleistung die fachliche Qualifikation (Fachkunde, technische Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit der technischen Vertragserfüllung) und die Gütesicherung der Ausführung nachweisen. Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 1) - Beurteilungsgruppe) AK 1 sind zu erfüllen und mit Angebotsabgabe nachzuweisen. Der Nachweis gilt als erbracht, wenn der Bieter die Einhaltung der Anforderungen und die Gütesicherung des Unternehmens nach Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 mit dem Besitz des entsprechenden RAL-Gütezeichens Kanalbau für die geforderte(n) Beurteilungsgruppe(n) nachweist. Der Nachweis gilt insbesondere als gleichwertig erbracht, wenn der Bieter die Einhaltung der Anforderungen durch einen Prüfbericht entsprechend Güte- und Prüfbestimmungen Abschnitt 4.1 -Erstprüfung- für die geforderte(n) Beurteilungsgruppe(n) nachweist und eine Verpflichtung vorlegt, dass der Bieter im Auftragsfall für die Dauer der Werkleistung einen Vertrag zur Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 entsprechend Abschnitt 4.3 abschließt und die zugehörige -Eigenüberwachung- entsprechend Abschnitt 4.2 durchführt. Nachweise gemäß VOB/A Paragr. 6 Nr. 3.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform Bietergemeinschaft: Arbeits- oder Bietergemeinschaften mit bevollmächtigtem Vertreter und gesamtschuldnerisch haftend.

Sonstiges
Nachprüfungsstelle: gem. VOB/A Paragr. 21, Landkreis Osnabrück Kommunalaufsicht, Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen