DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Erneuerung Wasserleitung und Straßenreparaturarbeiten in Steinau an der Straße (ID:13497309)


DTAD-ID:
13497309
Region:
36396 Steinau an der Straße
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Wasser-, Kanalbauarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Erschliessungsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
ca. 290 m³ Aushub für Leitungsbau und Straßensanierung; ca. 240 m³ Mineralgemische, Sand u. Bodenaustausch; ca. 80 m GGG- Rohre; ca. 400 m² Wiederherstellung bzw. Sanierung Straßenoberbau; sowie...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
25.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
23.11.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-36396: Erneuerung Wasserleitung und Straßenreparaturarbeiten
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadtwerke der Stadt Steinau a. d. Str., Brüder-
Grimm- Straße 47, 36396 Steinau an der Straße, Tel.
0 66 63 973- 0, Fax 0 66 63 973- 70, Stadtwerke @Steinau.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erneuerung Wasserleitung und Straßenreparaturarbeiten.
ca. 290 m³ Aushub für Leitungsbau
und Straßensanierung; ca. 240 m³ Mineralgemische,
Sand u. Bodenaustausch; ca. 80 m GGG- Rohre;
ca. 400 m² Wiederherstellung bzw. Sanierung Straßenoberbau;
sowie zugehörige Formstücke, Armaturen,
ca. 7 Stück Wasserleitungshausanschlüsse; Notversorgung
und sonstige Nebenleistungen.

Erfüllungsort:
Tannenweg in Steinau a.d. Str.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Sind in Verbindung mit einem Hauptangebot
zugelassen.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Kein elektronisches Vergabeverfahren.

Kosten für die
Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform:
30,00 bei Postversand, 25,00 bei Abholung für
die Verdingungsunterlagen 1- fach mit Stick. Zahlungsweise:
Banküberweisung oder Bar. Empfänger:
Ingenieurbüro Falkenhahn & Partner GbR. Geldinstitut:
Sparkasse Fulda. Verwendungszweck: Wasserleitung
Tannenweg, Steinau a. d. Str. IBAN: DE37 5305
0180 0000 0613 31. BIC- Code: HELA DE F1 FDS.
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden,
wenn auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben
wurde und das Entgelt, das nicht erstattet
wird, auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist,
bzw. wenn gleichzeitig mit der Überweisung die Unterlagen
per Brief/ Mail bei der Vergabestelle angefordert
wurden. Bei Postzustellung trägt der Bieter das
Risiko.
Siehe a).

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Angebotseröffnung/
Ablauf der Angebotsfrist: Donnerstag, 23.11.2017,
10:00 Uhr. Mehrzweckraum (1. Stock) im Blauen
Haus , Am Kumpen 1- 3 (Nebengebäude Rathaus),
36396 Steinau an der Straße. Das Angebot ist 1- fach
einzureichen.

Ausführungsfrist:
Beginn: Nach Wahl des AN; Fertigstellung: 20.04.2018.

Bindefrist:
22.12. 2017.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe
von 5 v. H. der Auftragssumme (mehr als 250.000 ); Mängelansprüchebürgschaft in Höhe von 3 v. H.
der Abrechnungssumme, einschl. Nachträge.

Zahlung:
Abschlags-
und Schlusszahlungen nach VOB/ B gemäß
Baufortschritt u. Vergabeunterlagen.

Geforderte Nachweise:
Bieter mit nachgewiesener Sachkunde
und Leistungsfähigkeit können die Ausschreibungs-
Unterlagen bei dem Ing.- Büro Falkenhahn & Partner
GbR, Creditonstraße 1,36039 Fulda, Tel. 0661/
95355- 0, gegen Kostennachweis ab dem 27.10. 2017
schriftlich anfordern bzw. abholen.
Eignungsnachweise durch Präqualifikation (z. B.
PQ- VOB, HPQR), bzw. durch die Eigenerklärung zur
Eignung (Formblatt 124, VHB). Auf Verlangen der
Vergabestelle sind die Eigenerklärungen durch Vorlage
entsprechender, aktueller Nachweise/ Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen. Darüber
hinaus hat der Bewerber zum Nachweis seiner Fachkunde
auf Verlangen folgende Angaben gemäß § 6a
Abs. 3 VOB/ A zu machen: Nachweis zur Eignung nach
DVGW - GW 301. Angaben von mindestens 3 Referenzobjekten
der letzten 3 Jahre gemäß Formblatt 124. Die Festlegungen gelten auch für Nachunternehmer.

Besondere Bedingungen:
Gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstiges
VOB- Stelle, Regierungspräsidium
Darmstadt, Wilhelminenstraße 1 - 3, 64283
Darmstadt.
Abgabe einer Verpflichtungserklärung
zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nachund
Verleihunternehmen. Eine Vertragsstrafe wegen
schuldhaften Verstoßes gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung
zu Tariftreue und Mindestentgelt
ergebenden Verpflichtung wird vereinbart. Angaben
zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen