DTAD

Ausschreibung - Erneuerung der Palisaden an der Sandspielfl?che in Zotzenheim (ID:3219873)

Auftragsdaten
Titel:
Erneuerung der Palisaden an der Sandspielfl?che
DTAD-ID:
3219873
Region:
55576 Zotzenheim
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.11.2008
Frist Angebotsabgabe:
27.11.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Fundamentierungsarbeiten, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Landschaftsgärtnerische Arbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

öffentliche Ausschreibung nach ? 3 VOB/A. Bauvorhaben: Sanierungsarbeiten an

der Sandspielfl?che der Kindertagesstätte Unser blaues Haus in Ortsgemeinde

Sprendlingen, Erneuerung der Palisaden an der Sandspielfl?che. Bauherr:

Ortsgemeinde Sprendlingen, vertreten durch Herrn Ortsb?rgermeister K.H. Weller,

Marktplatz 2, 55576 Sprendlingen. Projektbetreuung: Verbandsgemeindeverwaltung

Sprendlingen - Gensingen - Bauverwaltung -, Elisabethenstra?e 1, 55576

Sprendlingen, Telefon: 06701 - 201405, Telefax: 06701 - 209405. Submissionstermin

ist Donnerstag, der 27.11. 2008, 11.00 Uhr. Mit Bauausführung ist bis spätestens

19.01.2009 zu beginnen! Allgemeine Projektdaten: Um die Sandspielfl?che

der Kindertagesstätte Unser blaues Haus sollen die maroden Holzpalisaden ausgebaut

und durch neue Kunststoffpalisaden ersetzt werden. Die ausgebauten

Holzpalisaden sollen entsorgt werden. Im Zuge der Maßnahme sollen 32,00m Palisaden

ausgebaut werden, ca. 22,00 qm Sauberkeitsschicht hergestellt werden

und 220,00 Stk. Neuer Kunststoffpalisaden sollen geliefert und eingebaut werden.

Massen: ca. 32,0 m alte Holzpalisaden ausbauen; ca. 4,00 cbm Mineralgemisch

0/32 für Planum; ca. 2,00 cbm Beton C10/15 für Sauberkeitschicht; ca. 5,00 cbm

Beton C20/25 für Streifenfundamente; ca. 220,0 Stk recycling Hohlkehlpalisaden;

ca. 20,00 to Sand für die Sandspielfl?che; ca. 30,00 qm Rasenfläche wiederherstellen.

Schutzgebühr: 10,00 EUR. Angebote / Nebenangebote müssen in deutscher

Sprache abgefasst sein. Die Schutzgebühr wird nicht zurückerstattet. Die

Sicherheitsleistung für die Ausführung betr?gt 5% der Nettoauftragssumme und für

die Gewährleistung 5 % der Bruttoschlussrechnungssumme. Die Gew?hrleistungsfrist

betr?gt 5 Jahre nach der VOB - Abnahme. Die Ausschreibungsunterlagen

können ab dem 13.11.2008 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Sprendlingen

- Gensingen, Elisabethenstra?e 1, 55576 Sprendlingen, gegen Vorlage eines

Verrechnungsschecks in oben genannter Höhe angefordert bzw. ab dem 17.11.

2008 in Zimmer A 009 abgeholt werden. Die Angebote sind in verschlossenen und

gekennzeichneten Umschlägen bis zum jeweiligen Eröffnungstermin bei der Verbandsgemeindeverwaltung

Sprendlingen - Gensingen, Elisabethenstr. 1, 55576

Sprendlingen, Zimmer A 009 einzureichen. Bewerbungsfrist: 17. November 2008.

Unterlagen werden bis zum 25. November 2008 verschickt. Es wird darauf hingewiesen,

dass die Unterlagen auch zu einem späteren Zeitpunkt abgeholt werden

können. Der Bieter kann sich jedoch nicht darauf berufen, dass ihm der Auftraggeber

eine zu kurze Bearbeitungszeit eingeräumt habe. Submission ist Donnerstag,

der 27. November 2008, 11.00 Uhr. Submissionsort: Verbandsgemeindeverwaltung

Sprendlingen - Gensingen, Elisabethenstra?e 1, Zi. A 009, 55576 Sprendlingen.

Die Zuschlags - und Bindefrist endet am 29.12.2008. Es werden nur Bieter

berücksichtigt, die den Nachweis erbringen, vergleichbare Leistungen mit Erfolg

ausgeführt zu haben und über qualifizierte Fachkräfte sowie über die technische

Ausrüstung für die Durchführung der Arbeiten zu verfügen. Nachprüfungsstelle

nach ? 31 VOB/A: Kreisverwaltung Mainz - Bingen, Ingelheim Vergabekammer

nach ? 104 GWB: Vergabekammer Rheinland - Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft,

Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftstraße 9, 55116 Mainz. Vergabeprüfstelle

nach ? 103 GWB: Vergabeprüfstelle bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion

Trier (ADD Trier) Postfach 1320, 54290 Trier. Die Prüfung durch die

Vergabeprüfstelle ist nicht Voraussetzung für die Anrufung der Vergabekammer

und bewirkt keine automatische Aussetzung des Vergabeverfahrens.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen