DTAD

Ausschreibung - Erneuerung des Mischwasserkanals (Teilstrecke) und der Wasserleitung in Dahn (ID:6215074)

Auftragsdaten
Titel:
Erneuerung des Mischwasserkanals (Teilstrecke) und der Wasserleitung
DTAD-ID:
6215074
Region:
66994 Dahn
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.06.2011
Frist Vergabeunterlagen:
22.06.2011
Frist Angebotsabgabe:
20.07.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Nachprüfungsstelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
LOS 1.1 - Erneuerung des Mischwasserkanals: 65 cbm Schwarzdecke mit Unterbau aufnehmen; 850 cbm Leitungsgraben ausheben, Kl 3 bis 7; 200 m Stahlbetonrohre DN 300 verlegen; 5 St Schächte DN 1000 einbauen; 90 m Grundstücksanschlussleitungen DN 150 (...
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Rohre, zugehörige Artikel, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabe in Losen:
ja
Anzahl Lose:
LOS 1.1 - Erneuerung des Mischwasserkanals: 65 cbm Schwarzdecke mit Unterbau aufnehmen; 850 cbm Leitungsgraben ausheben, Kl 3 bis 7; 200 m Stahlbetonrohre DN 300 verlegen; 5 St Schächte DN 1000 einbauen; 90 m Grundstücksanschlussleitungen DN 150 (...
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung (VOB/A). Die Verbandsgemeindeverwaltung Dahner

Felsenland, Landkreis Südwestpfalz, schreibt im Namen der Ortsgemeinde

Fischbach und der Verbandsgemeindewerke Dahner Felsenland folgende Leistungen

in vier Losen aus. Wasgaustraße und Teilstrecke der Straße Am Samsberg :

Erneuerung des Mischwasserkanals (Teilstrecke) und der Wasserleitung;

Erneuerung sämtlicher Grundstückshausanschlüsse sowie Durchführung von

Straßenbauarbeiten (Bestandsausbau); Neubaugebiet Am Florenberg im Ortsteil

Petersbächel: Fertigstellung der Erschließungsstraßen. Im Wesentlichen

sind folgende Leistungen zu erbringen:

LOS 1.1 - Erneuerung des Mischwasserkanals:

65 cbm Schwarzdecke mit Unterbau aufnehmen; 850 cbm Leitungsgraben

ausheben, Kl 3 bis 7; 200 m Stahlbetonrohre DN 300 verlegen; 5 St

Schächte DN 1000 einbauen; 90 m Grundstücksanschlussleitungen DN 150

(PVC SN 8), Steifigkeitsklasse SN 8, verlegen, mit Erdarbeiten, sowie diverse

Nebenarbeiten.

LOS 1.2 - Erneuerung der Wasserleitung: 90 cbm Schwarzdecke

mit Unterbau aufnehmen; 1440 cbm Leitungsgraben ausheben, Kl 3 bis 7;

575 m Hauptleitung aus Guss-Rohren DN 100 herstellen; 36 St Grundstücksanschlüsse

mit Ventilen und 190 m Anschlussleitungen PE-Xa-Rohr 40x3,7 erneuern;

sowie 17 St Ventile und Schieber, 5 St Hydranten, 5 St Netzanschlüsse an

Bestand und diverse Nebenarbeiten.

Los 2.1 - Straßenbauarbeiten (ca. 560 m

Bestandsausbau): 2000 qm Schwarzdecke fräsen und beseitigen; 1460 qm Betonpflaster

und Betonplatten aufnehmen; 1370 m Hochborde und Rinnenplatten

aufnehmen; 1650 cbm Aushub für Fahrbahn und Gehwege Klasse 3 bis 6; 1600

cbm Frostschutz einbauen; 2400 cbm Bitu-Tragschicht einbauen; 2500 cbm Bitu-

Deckschicht einbauen; 1600 cbm Betonpflaster herstellen; 1150 m Muldenrinne

herstellen; 36 St Straßenabläufe herstellen; 95 m Kanal-Grundstücksanschlussleitungen

DN 150 (PVC SN 8) verlegen mit Erdarbeiten sowie diverse Nebenarbeiten.

Los 2.2 - Fertigstellung der Erschließungsstraßen Am Florenberg:

1630 qm Schwarzdecke der Baustraßen beseitigen; 760 cbm Aushub für Fahrbahn

und Gehwege Klasse 3 bis 6; 960 cbm Frostschutz bzw. Schottertragschicht

herstellen; 710 qm Bitu-Tragschicht einbauen; 740 qm Bitu-Deckschicht einbauen;

1760 qm Betonpflaster für Fahrbahn und Gehwege herstellen; 90 m Rundborde

und Rinnenplatten versetzen; 165 m Muldenrinne herstellen; 105 m Regenwasserkanal

DN 200 (PVC SN 8) herstellen; 6 St Straßenabläufe einbauen

sowie diverse Nebenarbeiten.

Bewerbungsfrist: Mittwoch, 22. Juni 2011. Eröffnungstermin:

Mittwoch, 20. Juli 2011, für alle Lose 11:00 Uhr. Eröffnungsort:

Verbandsgemeindeverwaltung Dahner Felsenland, Besprechungszimmer, 1.

OG, Schulstraße 29, 66994 Dahn. Entschädigungsbetrag, einschl. CD und MwSt.

- Los 1.1: 70,00 EUR; Los 1.2: 75,00 EUR; Los 2.1: 65,00 EUR; Los 2.2: 70,00

EUR. Ausführungsfristen - Los 1.1 und 1.2: 60 + 75 Arbeitstage; Los 2.1. und 2.2:

140 + 80 Arbeitstage. Die Zuschlags- und Bindefrist beträgt (abweichend von der

VOB/A § 10) 6 Wochen. Die Arbeiten sind spätestens 20 Kalendertage nach

Zuschlagserteilung oder Aufforderung zu beginnen. Die Verdingungsunterlagen

sind schriftlich bis zur angegebenen Bewerbungsfrist (Anforderungsschluss) bei

dem Ingenieurbüro Vatter & Ernst, Sonnenstraße 1, 66994 Dahn, Telefon: 06391

/ 9232-0, Telefax: 06391 / 9232-50, anzufordern. Bankverbindung: Raiffeisenund

Volksbank Dahn e.G., BLZ:54291200, Konto Nr.: 1045601. Die einzelnen

Lose können als Gesamtmaßnahme oder in Einzellosen vergeben werden. Telefonische

Auskunft über das Submissionsergebnis wird nicht erteilt. Anforderungen

ohne beigefügten Zahlschein (Post/Bank) sowie verspätet eingehende Anforderungen

können nicht berücksichtigt werden. Vor Auftragserteilung müssen

die Nachweise gemäß VOB/A, § 6 Abschnitt (3) 1 bis (3) 4 sowie auf Verlangen

die Unbedenklichkeitsbescheinigungen der AOK, des Finanzamtes und der Berufsgenossenschaft

erbracht werden. Es werden nur fachkundige und leistungsfähige

Bieter beauftragt, die gewerbemäßig die zu erbringenden Leistungen

ausführen und nachweislich gleichartige Maßnahmen zufrieden stellend ausgeführt

haben. Nebengebote sind nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen.

Für die Straßenbauarbeiten ist zu beachten, dass die Arbeiten nach Los

2.1 erst nach einem gewissen Baufortschritt des Loses 1.2 oder nach dessen

Fertigstellung begonnen werden können. Los 2.2 kann sofort nach Auftragserteilung

ausgeführt werden. Die Betonpflasterarbeiten im Zuge des Straßenbaus

müssen vom Bieter selbst ausgeführt werden. Subunternehmer sind in diesem

Fall nicht zugelassen. Nachprüfungsstelle gemäß § 21 VOB/A ist die Kreisverwaltung

Südwestpfalz, Unterer Sommerwaldweg 40 - 42, 66953 Pirmasens oder

die Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,

Landwirtschaft und Weinbau, Stiftsstraße 9, 55116 Mainz.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen