DTAD

Ausschreibung - Erneuerung und Erweiterung des Parkleitsystems in Wiesbaden (ID:5271002)

Auftragsdaten
Titel:
Erneuerung und Erweiterung des Parkleitsystems
DTAD-ID:
5271002
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.07.2010
Frist Vergabeunterlagen:
22.07.2010
Frist Angebotsabgabe:
29.07.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung: 66-210/10 Erneuerung und Erweiterung des Parkleitsystems in Wiesbaden Die Landeshauptstadt Wiesbaden beabsichtigt die Erneuerung und gleichzeitige Erweiterung des seit 1992 bestehenden dynamischen Parkleitsystems. über die bisher bereits einbezogenen Parkbauten hinaus sollen in das neue System auch die folgenden, inzwischen neu entstandenen Parkierungsanlagen integriert werden: - Tiefgarage Kurhaus/Casino - Parkhaus Liliencarre - Tiefgarage Liliencarre - Parkplatz P+R Bahnhof Ost Die vorliegende Ausschreibung umfasst - die Erneuerung des Parkleitrechners - den Anschluss der Tiefgarage Kurhaus/Casino - die Übernahme der Anschlüsse der bestehenden Parkbauten -den Austausch aller vorhandenen dynamischen und statischen Schilder - den Rückbau nicht mehr benötigter Schilder - die Aufstellung zusätzlicher dynamischer und statischer Schilder - die Aufstellung statischer Hinweistafeln an den wichtigsten Einfallstra?en mit den erforderlichen Tiefbauarbeiten. Insgesamt sollen in das neue Parkleitsystem etwa 6.600 Parkst?nde in Parkbauten einbezogen werden. Darüber hinaus wird der Parkplatz P+R Bahnhof Ost mit statischen Hinweisschildern in den Bereich Bahnhof integriert. Die Planung umfasst insgesamt 40 Schilderstandorte mit dynamischen Parkleitschildern, von denen 25 aus dem bestehenden System übernommen werden. Die dynamische Beschilderung wird durch 29 Standorte mit rein statischer Beschilderung ergänzt. Einzelne statische Schilder sind auch in die Standorte mit dynamischer Beschilderung integriert. .
Kategorien:
Verkehrssteuerungsausrüstung, Straßenmarkierungsausrüstung, Straßenmarkierungsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung VOB/A Vergabenummer/Aktenzeichen: 66-210/10

Parkleitsystem

a) Vergabestelle: Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat Tiefbau- und Vermessungsamt, Gustav-Stresemann-Ring 15, 65189 Wiesbaden, Deutschland, Zu Hdn. von Frau Martina Küpper, Telefon: 00 49 611 3132 03, Fax: 00 49 611 3139 94

Mail: Tiefbauamt.Zentrale-Dienste@Wiesbaden.de digitale Adresse (URL): http://www.wiesbaden.de/

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOB/A

c)Art des Auftrags: 66-210/10 Erneuerung und Erweiterung des Parkleitsystems in Wiesbaden

d) Ausführungsort: Stadtgebiet Wiesbaden, Wiesbaden

NUTS-Code : DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt

e) Art und Umfang der Leistung:

66-210/10 Erneuerung und Erweiterung des Parkleitsystems in Wiesbaden

Die Landeshauptstadt Wiesbaden beabsichtigt die Erneuerung und gleichzeitige Erweiterung des seit 1992 bestehenden dynamischen Parkleitsystems. über die bisher bereits einbezogenen Parkbauten hinaus sollen in das neue System auch die folgenden, inzwischen neu entstandenen Parkierungsanlagen integriert werden:

- Tiefgarage Kurhaus/Casino

- Parkhaus Liliencarre

- Tiefgarage Liliencarre

- Parkplatz P+R Bahnhof Ost

Die vorliegende Ausschreibung umfasst

- die Erneuerung des Parkleitrechners

- den Anschluss der Tiefgarage Kurhaus/Casino

- die Übernahme der Anschlüsse der bestehenden Parkbauten

-den Austausch aller vorhandenen dynamischen und statischen Schilder

- den Rückbau nicht mehr benötigter Schilder

- die Aufstellung zusätzlicher dynamischer und statischer Schilder

- die Aufstellung statischer Hinweistafeln an den wichtigsten Einfallstra?en

mit den erforderlichen Tiefbauarbeiten. Insgesamt sollen in das neue Parkleitsystem etwa 6.600 Parkst?nde in Parkbauten einbezogen werden. Darüber hinaus wird der Parkplatz P+R Bahnhof Ost mit statischen Hinweisschildern in den Bereich Bahnhof integriert.

Die Planung umfasst insgesamt 40 Schilderstandorte mit dynamischen Parkleitschildern, von denen 25 aus dem bestehenden System übernommen werden. Die dynamische Beschilderung wird durch 29 Standorte mit rein statischer Beschilderung ergänzt. Einzelne statische Schilder sind auch in die Standorte mit dynamischer Beschilderung integriert. .

f) Unterteilung in Lose: nein

h) Ausführungsfrist: Beginn: 16.08.2010 Ende: 20.11.2010

i) Anforderung der Verdingungsunterlagen / Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen: siehe unter a)

Frist für die Anforderung der Verdingungsunterlagen: 22.07.2010

j) Kosten der Verdingungsunterlagen: Kostenbeitrag: 61,00 Euro

Keine Erstattung des Kostenbeitrages. Bitte legen Sie Ihrer Anforderung einen mit Ihrer Anschrift versehenen Adressaufkleber bei.

Bareinzahlungen sind nicht möglich. Bitte senden Sie keine Firmenunterlagen oder Prospekte zu. Zahlungsweise: nur Überweisung Empfänger: Kassen- und Steueramt der LH Wiesbaden

Kontonummer: 100000008 Bankleitzahl: 510 50015 bei Kreditinstitut: Nassauische Sparkasse Verwendungszweck (bitte immer angeben !): 45 0000 3974 - ? 66-210/10

k) Ablauf der Angebotsfrist: 29.07.2010, 10:30 Uhr

l) Ort der Angebotsabgabe: Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat Zentrale Verdingungsstelle, Gustav-Stresemann-Ring 15, 65189 Wiesbaden, Deutschland, Zu Hdn. von :Zimmer A 520

m) Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch

n) Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter oder ihre Bevollmächtigte

o) Angebotseröffnung: 29.07.2010,10:30 Uhr Ort: Landeshauptstadt Wiesbaden, Der Magistrat, Zentrale Verdingungsstelle, Gustav-Stresemann-Ring 15, Zimmer A 520, 65189 Wiesbaden

p) Sicherheitsleistungen:

Für die Erfüllung der Gewährleistung ist eine Sicherheit von 5 % der Bruttorechnungssumme für die Dauer der Gewährleistung innerhalb von 14 Tagen nach besonderer Aufforderung zu leisten,

q) Zahlungsbedingungen: Zahlung gemäß den Allgemeinen Bedingungen der Landeshauptstadt Wiesbaden, VOB/B

r) Rechtsform von Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft

s) Eignungsnachweise: Nachweis gemäß VOB/A ? 8: Nachweis der Leistungsfähigkeit Referenzliste

Erklärung bzgl. Zuverlässigkeit Erklärung bzgl. BietergemVArge Angaben über den Nachunternehmer Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten drei Gesch?ftsjahre.

Bieter, die die vorgenannten Voraussetzungen nicht erfüllen, können ausgeschlossen werden. Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfanges zulässig,

t) Zuschlags- und Bindefrist: 27.08.2010

u) Nebenangebote: Nebenangebote sind zugelassen

v) Sonstige Angaben/Nachprüfstelle: Nachprüfstelle:

Regierungspräsidium Darmstadt, VOB-Stelle Dez. III 31.4, Wilhelminenstraße 1-3, 64278 Dannstadt, Tel.: 06151/12-6348, Fax 06151/12-5816

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen