DTAD

Ausschreibung - Erneuerung von Gas- und Trinkwasserleitungen in Bad Homburg (ID:5798760)

Auftragsdaten
Titel:
Erneuerung von Gas- und Trinkwasserleitungen
DTAD-ID:
5798760
Region:
61348 Bad Homburg
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.01.2011
Frist Angebotsabgabe:
30.01.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Tief- und Rohrbauarbeiten (Rohrbaumaterial stellt der AG außer beim Schlauchrelining) für Gas- und Trinkwasserleitungen in offener Bauweise, Relining und Schlauchrelining. Umfang: TW-VL DN 400/500 (GG/GGG) ca. 900 m (Schlauchrelining), TW-VL DN 40...
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Sonstige Tiefbauarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Erschliessungsarbeiten
CPV-Codes:
Bau von Gasversorgungsleitungen , Bauarbeiten für Rohrleitungen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Erneuerung von Gas- und Trinkwasserleitungen

Ausschreibungsbekanntmachung

Freihändige Vergabe von Bauleistungen mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb

HAD-Referenz-Nr.:2/3460

Vergabenummer/Aktenzeichen:HAD 2/3460

a)Auftraggeber (Vergabestelle):

Offizielle Bezeichnung:Stadtwerke Bad Homburg v.d. Höhe

Straße:Louisenstraße 148

Stadt/Ort:61348 Bad Homburg v.d. Höhe

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herrn Falkenstein

Telefon:06172/4013-259

Fax:06172/4013-290

Mail:frank.falkenstein@bad-homburg.de

b)Art der Vergabe:Freihändige Vergabe von Bauleistungen mit öffentlichem

Teilnahmewettbewerb

c)Bezeichnung des Auftrags: Erneuerung von Gas- und Trinkwasserleitungen

Art, Umfang und Ort der Ausführung: Tief- und Rohrbauarbeiten (Rohrbaumaterial

stellt der AG außer beim Schlauchrelining) für Gas- und Trinkwasserleitungen in

offener Bauweise, Relining und Schlauchrelining.

Umfang: TW-VL DN 400/500 (GG/GGG) ca. 900 m (Schlauchrelining),

TW-VL DN 400/500 GGG ca. 230 m, TW-VL d 355 PE ca. 230 m,

TW-VL d 315 PE ca. 50 m, TW-VL d 225 PE ca. 760 m,

TW-VL d 180 PE ca. 210 m, TW-VL d 125 PE ca. 345 m,

G-ND-VL d 90 PE ca. 120 m und die

Erneuerung bzw. Prüfen/Umhängen von TW- und Gas-

Hausanschlussleitungen ca. 12 Stück TW und ca. 6 Stück Gas

Produktschlüssel (CPV):

45231100 Bauarbeiten für Rohrleitungen

45231221 Bau von Gasversorgungsleitungen

45231300 Bauarbeiten für Wasser- und Abwasserrohrleitungen

Ausführungsort: Am Pilgerrain - Breiter Weg, 61348 Bad Homburg v.d. Höhe

NUTS-Code : DE718 Hochtaunuskreis

d)Unterteilung in Lose:Nein

e)Ausführungsfrist:

Beginn : 18.04.2011

Ende : 02.09.2011

f)Teilnahmeantragsfrist:30.01.2011 24:00 Uhr

g)Einreichung des Teilnahmeantrags bei:

Offizielle Bezeichnung:Stadtwerke Bad Homburg v.d. Höhe

Straße:Louisenstraße 148

Stadt/Ort:61348 Bad Homburg v.d. Höhe

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herrn Lange

Telefon:06172/4013-279

Fax:06172/4013-290

Mail:holger.lange@bad-homburg.de

h)Absendefrist Angebotsunterlagen:09.02.2011

i)Eignungsnachweise: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOB/A), die

in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im

Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.

Geforderte Erklärungen (§ 6 Abs. 3 Nr. 2 VOB/A)

über:

- den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten drei

abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen

betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter

Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten

Aufträgen,

- die Ausführung von Leistungen in den letzten drei abgeschlossenen

Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind,

- die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren

jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen

mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal,

- (bei juristischen Personen) die Person(en), die für die Durchführung des

Auftrages verantwortlich sein soll(en), mit Angabe des Namens und der

beruflichen Qualifikation sowie den Nachweis über

- die Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister

- Zulassung für den Rohrleitungsbau (DVGW-Zertifikat G1 / W1 - oder

gleichwertige Gütegemeinschaft)

- Zertifizierungsnachweis für das Gewebeschlauchrelining-Verfahren gemäß DVGW

Arbeitsblatt W 270 und KTW-Leitlinie sowie der Nachweis der DVGW-Zertifizierung

nach GW 301 und GW 302 in der Zusatzgruppe R1 (oder gleichwertige

Gütegemeinschaft).

sowie Erklärungen,

- dass kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes

Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag

mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt

wurde,

- dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet,

- dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die

Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,

- dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge

zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt wurde,

- dass sich das Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft angemeldet hat.

Alle geforderten Nachweise und Erklärungen sind innerhalb der Teilnahmefrist

vorzulegen.

Die Nichtvorlage kann zum Ausschluss vom Verfahren führen.

Die Vorlage von Kopien ist zulässig. Soweit nicht ausdrücklich anders gefordert,

können Erklärungen als Eigenerklärungen abgegeben werden.

Bewerbergemeinschaften haben eine von allen Mitgliedern unterzeichnete

Erklärung vorzulegen, in der alle Mitglieder aufgeführt sind und ein

Bevollmächtigter bezeichnet wird, der die Gemeinschaft im Vergabeverfahren

rechtsverbindlich vertritt, und wonach die Mitglieder der Gemeinschaft im

Auftragsfall dem Auftraggeber gesamtschuldnerisch haften.

Weiterhin ist anzugeben, welche Teilleistungen von den Mitgliedern erbracht

werden sollen.

Die geforderten Erklärungen und Nachweise sind - soweit in Bezug auf die

jeweilige Teilleistung einschlägig - von jedem Mitglied der Gemeinschaft zu

erbringen.

Bei beabsichtigtem Nachunternehmereinsatz ist die Teilleistung zu benennen, die

vom Nachunternehmer ausgeführt werden soll.

k)

Sonstige Angaben:

Der Teilnahmeantrag ist in deutscher Sprache abzufassen.

Nach Eingang der Teilnahmeanträge sollen die ausgewählten geeigneten Bewerber

kurzfristig mit einer kurzen Angebotsfrist (maximal 15 Tage) zur Abgabe eines

Angebots aufgefordert werden.

Weitere Unterlagen werden im Teilnahmewettbewerb nicht versandt.

nachr. HAD-Ref. : 2/3460

nachr. V-Nr/AKZ : HAD 2/3460

Tag der Veröffentlichung in der HAD:11.01.2011

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen