DTAD

Ausschreibung - Errichtung von Videoüberwachungsanlagen in Rödermark (ID:5825299)

Auftragsdaten
Titel:
Errichtung von Videoüberwachungsanlagen
DTAD-ID:
5825299
Region:
63322 Rödermark
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.01.2011
Frist Vergabeunterlagen:
20.02.2011
Frist Angebotsabgabe:
21.02.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
in zwei Lose
Kategorien:
Kabelinfrastruktur, Installation von Einbruchmeldeanlagen, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse
CPV-Codes:
Video-Überwachungssystem
Vergabe in Losen:
ja
Anzahl Lose:
Los 1: Verkabelungsarbeiten kurze Beschreibung : Verkabelungsarbeiten Los 2: Systemkomponenten kurze Beschreibung : Systemkomponenten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Ausschreibungsbekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung VOL/A

HAD-Referenz-Nr.: 2523/37

Vergabenummer/Aktenzeichen: 1140012011

a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung:

Offizielle Bezeichnung:Stadtverwaltung Rödermark

Straße:Dieburger Straße 13-17

Stadt/Ort:63322 Rödermark

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Steiner

Telefon:06074 911330

Fax:06074 9111330

Mail:ti01@roedermark.de

digitale Adresse(URL):http://roedermark.de/index.php?id=13

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A

c) Form, in der Angebote einzureichen sind:

über den Postweg

d) Bezeichnung des Auftrags: Errichtung von Videoüberwachungsanlagen auf dem Bahnhof

Art und Umfang der Leistung: Die Stadt Rödermark plant die Installation einer Videoüberwachungsanlage an dem Bahnhof in Rödermark Ober-Roden Diese soll im Bereich des Bahnhofs jeweils vandalismusgefährdete

Einrichtungen und öffentliches Eigentum an den Bahnsteigen, Gleisen, öffentlichen Zugängen, P+R

Parkplätzen und Unterführungen überwachen.

Eine Live-Überwachung soll mit der geplanten Infrastruktur grundsätzlich möglich sein, jedoch ist

dies vorerst aufgrund des Personalbedarfs nicht geplant. Vielmehr ist eine temporäre Aufzeichnung

der Daten vorgesehen.

Um eine Auswertung auch bei Vorfällen für Tage vor verlängerten Wochenenden (Ostern, Pfingsten,

Weihnachten) nachträglich vornehmen zu können, ist eine Speicherung von rund 6 Tagen / 144

Stunden erforderlich.

Per Datenfernübertragung sollen Echtzeitzugriffsmöglichkeiten für die Bundespolizeiinspektion

Frankfurt am Main, das PP Südosthessen, Polizeistation Dietzenbach, die DB Station & Service AG

sowie die Ordnungspolizei Rödermark möglich sein. Entsprechende vorhandene Schnittstellen bei

den entsprechenden Behörden sind demnach zu berücksichtigen.

Bei Bauausführung sind bauseits nur die Schnittstellen für die DB Station & Service AG sowie die

Ordnungspolizei Rödermark herzustellen. Die Möglichkeit zur Einrichtung weiterer Schnittstellen

soll insoweit realisiert werden, insofern diese nicht zusätzliche Kosten verursachen. Andernfalls sind

diese Schnittstellen auf Abruf herzustellen und durch die jeweilige Behörde zu finanzieren.

Der Zugang per Datenfernübertragung darf nur zugriffsgeschützt möglichsein, ebenso ist hier eine

Protokollierung der Zugriffe und Arbeitsschritte erforderlich.

Ein Schutz der Kabel gegen Störeinflüsse im Hochvoltbereich durchOberleitungen der Bahn muss

gegeben sein.

Produktschlüssel (CPV):

32323500 Video-Überwachungssystem

Ort der Leistung: Dieburgerstraße, 63322 Rödermark

NUTS-Code : DE71C Offenbach, Landkreis

e) Unterteilung in Lose: ja. Angebote können eingereicht werden für alle Lose

Größe und Art der einzelnen Lose:

Los 1: Verkabelungsarbeiten

kurze Beschreibung : Verkabelungsarbeiten

Los 2: Systemkomponenten

kurze Beschreibung : Systemkomponenten

f) Nebenangebote: Nebenangebote sind zugelassen

g) Ausführungsfrist:

Beginn : 01.04.2011

Ende : 31.05.2011

h) Anfordern der Unterlagen bei: siehe unter a)

Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der

Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort)

Anforderungsfrist: 20.02.2011

Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:

siehe unter a)

i) Ablauf der Angebotsfrist: 21.02.2011 11:00 Uhr

Bindefrist: 30.06.2011

l) Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOL/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erklärungsumfangs zulässig.

o) Nichtberücksichtigte Angebote: § 19 Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gem § 19 VOL/A.

Sonstige Informationen:

nachr. HAD-Ref. : 2523/37

nachr. V-Nr/AKZ : 1140012011

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen