DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Ersatzneubau Stützwand in Frankfurt am Main (ID:13381317)


DTAD-ID:
13381317
Region:
60327 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Ingenieurleistungen
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.09.2017
Frist Vergabeunterlagen:
27.09.2017
Frist Angebotsabgabe:
05.10.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-60327: Ersatzneubau Stützwand
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Offizielle Bezeichnung: Stadt Frankfurt am Main, Amt für Straßenbau und Erschließung
Adam-Riese-Straße 25
60327 Frankfurt am Main
Deutschland
E-Mail: vergabe.amt66@stadt-frankfurt.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ersatzneubau Stützwand ST 033a Berkersheim [LDL025]
Ingenieurleistungen

Erfüllungsort:
Stadt Frankfurt am Main verteilt über das gesamte Stadtgebiet

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
66-2017-00198

Vergabeunterlagen:
Form, in der Angebote einzureichen sind:
über den Postweg
direkt
elektronisch
Anfordern der Unterlagen bei:
digitale Adresse (URL): www.vergabe.stadt-frankfurt.de
Anforderungsfrist: 05.10.2017 10:00
Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
Telefon: +49 69-212-33168
Fax: +49 69-212-35106
digitale Adresse (URL): www.vergabe.stadt-frankfurt.de
Die Unterlagen werden kostenfrei abgegeben.
Die Vergabeunterlagen stehen unter http://www.vergabe.stadt-frankfurt.de nach kurzer Registrierung kostenfrei und unmittelbar digital zur Verfügung.

Termine & Fristen
Unterlagen:
27.09.2017

Angebotsfrist:
Einreichung der Angebote:
Stadt Frankfurt am Main, Hochbauamt-Submissionsstelle-
Gerbermühlstraße 48
60594 Frankfurt am Main
Deutschland
Ablauf der Angebotsfrist: 05.10.2017 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Vergleiche Ausführungsbeschreibung Nr.2

23.10.2017 - 23.09.2024

Bindefrist:
23.10.2017

 
Fragen zu den Vergabeunterlagen sind bis 27.09.17 per E-Mail an
vergabe.amt66@stadt-frankfurt.de zu richten.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
gemäß HVTG

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien (die Zuschlagskriterien sollten mit ihrer Gewichtung angegeben werden bzw. in absteigender Reihenfolge ihrer Wichtigkeit, wenn eine Gewichtung nachweislich nicht möglich ist)

1 Niedrigstes Honorar (30 %),
2 Optimales Honorar (70 %)

Geforderte Nachweise:
Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Der Bieter hat folgende Unterlagen mit dem Angebot einzureichen:
- Nachweis der Eintragung in ein Berufs- und Handelsregister;
- Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit entsprechenden Deckungssummen (Personen-, Sachund Vermögensschäden: mind. 1,5 Mio. €, je 2-fach maximiert/Jahr) oder alternativ eine Erklärung des Versicherers, dass im Auftragsfall eine Versicherung in entsprechender Höhe abgeschlossen wird;
- informativ: Umsatz des Büros der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, aktuelle personelle Ausstattung des Büros.

Für den vorgesehenen Planer sowie für den vorgesehenen Bauoberleiter/-überwacher sind jeweils folgende Unterlagen mit dem Angebot einzureichen:

- namentliche Benennung und Nachweis der beruflichen Qualifikation als "Ingenieur";
- bei Nicht-Muttersprachlern: Nachweis guter Deutschkenntnisse in Wort und Schrift durch deutschen Schulabschluss (Zeugnis); wenn nicht vorhanden, Nachweis der Sprachkenntnis Niveau C2 des europäischen Referenzrahmens (Zeugnis) oder vergleichbar;
- einschlägige Referenzen als Planerbzw. als Bauoberleiter/-überwacher nicht älter als 10 Jahre für jeweils mind. 3 vergleichbare Projekte in Deutschland (mit Projektbeschreibung, Auftragsumfang/-volumen und Ansprechpartner AG)
Das Formblatt ''Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz'' ist mit den Angebotsunterlagen einzureichen. Ist der Einsatz von Nachunternehmern vorgesehen, sind sowohl für den Bieter als auch für jeden einzelnen Nachunternehmer Verpflichtungserklärungen vorzulegen.

Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Ja,

Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe:
siehe Vergabeunterlagen

Soziale, ökologische, umweltbezogene und innovative Anforderungen: keine

Sonstiges
Nichtberücksichtigte Angebote:
Bieter werden per E-Mail informiert

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen