DTAD

Ausschreibung - Erschließung, Leitungsbau, Straßenbau in Trostberg (ID:10929608)

Übersicht
DTAD-ID:
10929608
Region:
83308 Trostberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Wasser-, Kanalbauarbeiten, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Straßenbauarbeiten, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Wasser- und Abwasserrohrleitungen , Bauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Erschließung, Leitungsbau, Straßenbau
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
21.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Trostberg
Hauptstraße 24
83308 Trostberg Telefon 08621/80153
Telefax 08621/8014553
E-Mail helmut.schoettner@trostberg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kurzbeschreibung Erschließung Oberfeldkirchen
ausf. Beschreibung Erschließung Oberfeldkirchen,
Leitungsbau, Straßenbau

Erfüllungsort:
83308 Trostberg, Ortsteil Oberfeldkirchen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
ja

Nebenangebote:
Die Abgabe von Nebenangeboten ist erlaubt.
gesonderte Vorgaben nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Aktenzeichen A631-23/31

Vergabeunterlagen:
Nach § 11 der Vergabeordnung haben wir uns entschieden die Vergabeunterlagen ausschließlich digital über die Deutsche eVergabe anzubieten.
Sie finden das Verfahren unter folgendem Link: http://tinyurl.com/orjgz5k

gegebenenfalls die Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrags, der für die Unterlagen zu entrichten ist:
Aktivierung der Ausschreibung
Sie haben die Möglichkeit, dieses Verfahren elektronisch zu bearbeiten, mit der Vergabestelle online zu kommunizieren und die Unterlagen zum Vergabeverfahren herunter zu laden. Hierfür stellt Ihnen Deutsche eVergabe ein Werkzeug zur Verfügung - den Projekt-Safe. Die einmaligen Lizenzkosten für dieses Verfahren betragen 12,00 EUR. Zur Nutzung dieser Funktionen aktivieren sie bitte den Projekt-Safe des Vergabeportals der Deutschen eVergabe.
Die Angebots/Antragsabgabe erfolgt jedoch aufgrund der Vorgaben der Vergabestelle konventionell in Papierform. Näheres entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
gegebenenfalls Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung:
Das Vergabesystem der Deutschen eVergabe verwendet für die Verschlüsselung Ihrer Angebotsinhalte während der Übertragung zum Server ein SSL-Verschlüsselungsverfahren mit einer Schlüsseltiefe von 128 Bit. [https-Übertragung]
Frist für den Eingang der Angebote:
Angebotsfrist Angebote können bis zum Submissionstermin abgegeben werden. Bitte beachten Sie die entsprechenden Angaben von Submissionstermin und -ort in dieser Bekanntmachung.

Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, ggf. die Anschrift, an die Angebote elektronisch zu übermitteln sind:
Stadt Trostberg
Hauptstraße 24
83308 Trostberg

Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Personen, die anwesend sein dürfen
Bieter oder deren Bevollmächtigte
Termin der Angebotsöffnung Ort der Angebotsöffnung
21.07.2015 um 11:00:00 Uhr. Stadt Trostberg
Hauptstraße 24
83308 Trostberg
Raum kleiner Saal

Ausführungsfrist:
werden sollen:
Von: 31.08.2015
Bis: 13.11.2015
Erläuterungen August 2015 bis November 2015

Bindefrist:
Die Zuschlagsfrist endet am 19.08.2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Auftragssumme brutto
Folgende Sicherheiten sind im Einzelnen zu erbringen:
Vertragserfüllungsbürgschaft

Zahlung:
nach VOB/B; Schlusszahlung 60 Tage

Geforderte Nachweise:
erlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters:
Für den Auftrag kommen nur fachkundige, leistungsfähige und zu-verlässige Unternehmen in Betracht, die in der Lage sind, die Arbei-ten fristgerecht durchzuführen (§ 16 VOB/A).
Bewerber müssen die erforderliche Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachweisen. Die Anforderungen der vom Deut-schen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V., herausge-gebenen RAL-Güte- und Prüfbestimmungen GZ 961 sind zu erfül-len. Die Anforderungen sind erfüllt, wenn das Unternehmen im Be-sitz des entsprechenden RAL-Gütezeichens Kanalbau oder eines entsprechenden Gütezeichens oder einer gleichwertigen Zertifizie-rungsstelle ist. Ersatzweise sind die Anforderungen erfüllt, wenn das Unternehmen auf Verlangen der Vergabestelle einen entsprechenden Nachweis gemäß Abschnitt 4.1 RAL-GZ 961 vorlegt und mit Be-ginn der Arbeiten eine Fremdüberwachung gem. Abschnitt 4.3 RAL-GZ 961 besteht oder entsprechende Nachweise einer gleich-wertigen Zertifizierungsstelle vorlegt und eine gleichwertige Fremd-überwachung durchführen lässt. Nachweise über die Eignung gem. § 6 Abs. 3 (2) a-i VOB/A sind auf Verlangen vorzulegen. Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben ei-ne Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers vor-zulegen.
Folgende Nachweise sind im Einzelnen zu erbringen:
Erklärung zur Insolvenz
Erklärung zu Verfehlungen
Erklärung zu Steuern
Erklärung zu Krankenkassen
Erklärung zu Berufsgenossenschaft
Erklärung zu Gewerbemeldung
Erklärung zu Berufsregister
Erklärung zu Umsatz
Erklärung zu Referenzen
Erklärung zu Haftpflichtversicherung
Erklärung zu Zertifkate
Erklärung zu techn. Ausstattung

Besondere Bedingungen:
gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaften nach der Auftragsvergabe haben muss:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstiges
Name und Anschrift der Stelle, an die sich Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann:
Regierung von Oberbayern, VOB-Stelle, Maximilianstr. 39,
80538 München, Tel. 089 / 2176-2544, Fax 089 / 2176-2859
Sonstiges:
keine Angaben

CPV-Code Bezeichnung
45000000-7 Bauarbeiten
45231300-8 Bauarbeiten für Wasser- und Abwasserrohrleitungen

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen