DTAD

Ausschreibung - Erstellung der Planstr. E im Industrieparkgebiet A61 sowie dazu gehörige Entwässerungsanlagen in Koblenz (ID:6973099)

Auftragsdaten
Titel:
Erstellung der Planstr. E im Industrieparkgebiet A61 sowie dazu gehörige Entwässerungsanlagen
DTAD-ID:
6973099
Region:
56068 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.03.2012
Frist Angebotsabgabe:
23.03.2012
Zusätzliche Informationen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung nach VOB

Baumaßnahme: Tiefbauarbeiten Planstr. E einschl. Entwässerungseinrichtungen

Industriepark A 61/GVZ Koblenz

Bauherr: Zweckverband Industriepark A61/ GVZ Koblenz

Entwurf/Ausschreibung: Ingenieurbüro Günster, Neuwied (Entwässerungsanlagen)

Tel. 02631 96810 dgue@guenet.de und

Büro Dr. Sprengnetter & Partner, Brohl (Straßenplanung)

Tel. 02633 456228 fassbender@sprengnetter‐ingenieure.de

Bauoberleitung: Dipl.‐Ing. Willi Schäfer

Tel. 02642 991611 Willi.Schaefer@Ingbuero‐Schaefer.de

Leistungsumfang: Erstellung der Planstr. E im Industrieparkgebiet A61 sowie dazu gehörige Entwässerungsanlagen

Los 1 Kanalbauarbeiten

ca. 3.000 cbm Grabenaushub für Kanalleitung 2,00 bis 7,00m Tiefe

ca. 17.000 cbm Bodenaushub für Entwässerungsgraben

ca. 4.500 qm Verbau

ca. 700 m PP‐Rohrleitungen DN 250

ca. 70 m FBS ‐ Stahlbetonrohre DN 400

ca. 55 m FBS ‐ Stahlbetonrohre DN 600

ca. 45 qm FBS Stahlbetonrohre DN 800

ca. 15 Stk qm Schächte DN 1000

ca. 2 Stk qm Schächte DN 1200

ca. 1 Stk qm Schächte DN 1500

ca. 6.800 qm Oberbodenandeckung

Los 2 Straßenbauarbeiten

ca. 1.750 cbm Bodenabtrag

ca. 9.650 cbm Bodenaushub Klasse 3 ‐ 5

ca. 300 m Entwässerungsmulde

ca. 1.260 cbm Frostschutzlava

ca. 3.000 t Frostschutzlava 0/80

ca. 1.280 t Bodenverbesserung 80/120

ca. 40 m Flachbordsteine

ca. 30 m Rundbordsteine

ca. 70 m Pflasterstreifen 1‐zeili

ca. 2.300 qm Bit. Tragschicht AC 32 TS 14 cm

ca. 2.300 qm Bit. Binderschicht AC 16 BS 4 cm

ca. 2.300 qm Bit. Deckschicht AC 11 DS 4 cm Ausführungszeit: Baubeginn: spätestens 14. KW

Fertigstellung : bis 35. KW Entwässerungsanlagen; bis 26. KW Straßenbau

Zahlungsbedingungen: gemäß VOB, Teil B, § 16

Angebotsunterlagen: können ab dem 7.03.2012 bei der Geschäftsstelle des Zweckverbandes Industriepark A61/GVZ Koblenz im Haus der Kreisverwaltung Mayen‐Koblenz, Bahnhofstr. 9, 56068 Koblenz, Zimmer 409 gegen Vorlage des

des Nachweises der Überweisung der Schutzgebühr angefordert

werden. Der Einzahlungsschein muss folgenden Vermerk tragen:

WFG MYK, IP A61/GVZ Koblenz Planstr. E

Die Schutzgebühr beträgt: 120,00 incl. GAEB‐Datei *.d83

Einzahlung: Kreisverwaltung Mayen‐Koblenz , Sparkasse Koblenz, BLZ 570 501 20

Konto‐Nr. 1024

Eine Erstattung der Schutzgebühr für zu spät eingehende Anforderungen erfolgt nicht.

Planunterlagen: können bei dem Büro Günster, Neuwied, (Entwässerungsplanung) und dem Büro Dr. Sprengnetter & Partner, Brohl (Straßenplanung) nach vorheriger Terminvereinbarung eingesehen werden bzw. können digital im PDF‐Format zur Verfügung gestellt werden.

Sicherheitsleistungen: Vertragerfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % und spätere Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 3 % der Auftragssumme, jeweils in Form einer unbefristeten selbstschuldnerischen Bankbürgschaft der Brutto‐Auftrags‐ bzw. Abrechnungssumme ist vorzulegen.

Eröffnungstermin: Freitag, den 23.03.2012, 9.00 Uhr

bei der Kreisverwaltung Mayen ‐ Koblenz,

Bahnhofstraße 9, 56068 Koblenz, Zimmer: 405

Später eingehende Angebote werden nicht berücksichtigt

Die Angebote sind in deutscher Sprache abzufassen und der Briefumschlag mit der deutlichen Aufschrift : Angebot Planstraße E nicht öffnen zu versehen. Bei der Eröffnung der Angebote ist nur der Bieter oder ein Bevollmächtigter zugelassen.

Sonstiges: Nachprüfstelle gemäß VOB, Teil A § 21a

Kreisverwaltung Mayen ‐ Koblenz, Bahnhofstraße 9, 56068 Koblenz

bzw. Aufsichts‐ und Dienstleistungsdirektion

Willy‐Brandt‐Platz 3, 54290 Trier

Auftragserteilung: Es ist angestrebt, die Leistung an den gesamt günstigsten Bieter zu vergeben.

Eine losweise Vergabe bleibt vorbehalten. Der Auftrag wird nur an Firmen erteilt, die nachweislich bereits gleichartige Arbeiten mit Erfolg ausgeführt haben. Die Qualifikation gem. Gütesicherung Kanalbau RAL‐GZ 961, AK 2 oder entsprechende Fremdüberwachung ist zwingend erforderlich.

Zuschlagserteilung: Die Zuschlagserteilung erfolgt durch den Zweckverband Industriepark A61/ GVZ Koblenz.

Zuschlags‐ und Der Bieter ist an sein Angebot bis zum 02.05.2012 gebunden.

Bindefrist: Änderungsvorschläge und Nebenangebote sind zugelassen.

Auf Anforderung sind Nachweise der Eignung gemäß § 6, Ziffer 3

VOB/A vorzulegen. Bietergemeinschaften sind nur als gesamt‐

schuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit einem bevoll‐

mächtigten Vertreter zugelassen.

Im Auftrag

Zweckverband Industriepark A61/ GVZ Koblenz

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen