DTAD

Ausschreibung - Erstellung des Streckenausbaus der Stadtbahnstrecke DIV (Riedberg) in Frankfurt am Main (ID:4879770)

Auftragsdaten
Titel:
Erstellung des Streckenausbaus der Stadtbahnstrecke DIV (Riedberg)
DTAD-ID:
4879770
Region:
60311 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.03.2010
Frist Vergabeunterlagen:
12.04.2010
Frist Angebotsabgabe:
19.04.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Bitumen, Asphalt, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Vergabe-Nr.: /Aktenzeichen: VGF/Stadt 31/10.

a) Vergabestelle: Offizielle Bezeichnung: Verkehrsgesellschaft Frankfurt am

Main mbH

Straße: Kurt-Schumacher-Str. 8, 60311 Frankfurt am Main, Land: Deutschland, Zu

Hdn. von: Frau Matyka

Telefon: 069/213-24802

Fax: 069/213-23336

Mail: u.matyka@vgf-ffm.de, digitale Adresse (URL): www.vgf-ffm.de.

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOB/A.

c) Art des Auftrags: Gegenstand diese Ausschreibung sind die Arbeiten zur

Erstellung des Streckenausbaus der Stadtbahnstrecke DIV (Riedberg) in

Frankfurt am Main.

d) Ausführungsort: Frankfurt am Main

NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt.

e) Art und Umfang der Leistung: Die Ausschreibung beinhaltet die Arbeiten zum

Neubau bzw. Umbau der nachstehend genannten Straßen und Wege einschl. der

Anschlussbereiche der ?berwege in der Riedbergallee, sowie die Pflasterflächen

die an die Stadtbahnstationen in der Riedbergallee angrenzen.

Das Leistungsverzeichnis besteht aus 7 LV-Losen:

- LV.

Los 1: Umbau Wendeschleife Heddernheimer Landstraße

- LV.

Los 2: Wiederherstellung der Wirtschaftswege (ehem. Baustraßen)

- LV.

Los 3: Verlegung des Neum?hlenwegs

- LV.

Los 4: Neubau Feldweg Niederurseler Hang

- LV.

Los 5: Verlegung Parallelweg Rosa-Luxemburg-Straße

- LV.

Los 6: Herstellen der ?berwege und des Umfeldes der Stationen in der

Riedbergallee

- LV.

Los 7 Neubau Geh- Radweg über die BAB A661

Umfang der Arbeiten:

Aufbrucharbeiten

Asphaltschichten aufbrechen; ca. 850 qm

Ungebundene Schichten aufbrechen; ca. 1.000 qm

Betonfahrbahn aufbrechen; ca. 150 qm

Erdbau

Bodenaushub/-abtrag; ca. 5.700 cbm

Bodeneinbau; ca. 2.200 cbm

Geotextil einbauen; ca. 4.200 qm

Erdplanum herstellen; ca. 6.700 qm

Mulden herstellen; ca. 900 m

Herstellung Rasenflächen; ca. 3.400 qm

Oberbau

Schottertragschicht herstellen; ca. 1.520 cbm

Asphalt einbauen; ca. 325 cbm

Platten- und Pflasterdecke herstellen; ca. 1.350 qm

Bordsteine setzen; ca. 350 m

Sonstiges

Schutzplankenkonstruktion herstellen; ca. 500 m

Baumstandorte herstellen; ca. 14 St.

Transport und Verwertung/Entsorgung

Boden transportieren und verwerten/ entsorgen; ca. 8.300 t.

Produktschl?ssel (CPV):

45233120 Straßenbauarbeiten.

f) Unterteilung in Lose: nein.

g) -

h) Ausführungsfrist:

Beginn: 12. Juli 2010

Ende: 22. Okt. 2010.

i). Anforderung der Verdingungsunterlagen:

Offizielle Bezeichnung: Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

Straße: Kurt-Schumacher-Str. 8, 60311 Frankfurt am Main, Land: Deutschland, Zu

Hdn. von: Herr Hofbauer; Raum H304

Telefon: 069/213-26748

Fax: 069/213-23336

Mail: p.hofbauer@vgf-ffm.de, digitale Adresse (URL): www.vgf-ffm.de

Nähere Auskünfte erhältlich bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:

siehe unter a)

Frist für die Anforderung der Verdingungsunterlagen: 12. April 2010.

j) Kosten der Verdingungsunterlagen: Für die Verdingungsunterlagen sind 30,-

Euro zu zahlen. Bei Zusendung durch die Post sind zusätzlich 8,- Euro für

Porto und Verpackung zu zahlen.

Die Verdingungsunterlagen können bei der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am

Main mbH, Abt. NT13.02, bis zum 24. März 2010, Zimmer H304,

Kurt-Schumacher-Str. 8, 60311 Frankfurt am Main

1. - gegen vorheriger Bezahlung bei der Abt. NT12.2 - Kasse, Raum G332 in der

Zeit von Montag bis Donnerstag, jeweils von 08: 00 bis 12.00 Uhr abgeholt

werden

2. - oder auf schriftliche Anforderung, welcher ein Verrechnungsscheck oder

ein Nachweis der Bezahlung per Banküberweisung beigefügt sein muss, per Post

zugeschickt werden.

Zahlungsweise: Bar, Verrechnungsscheck, Überweisung;

Empfänger: Verkehrsgesellschaft Ffm mbH;

Konto-Nr.: 16846107;

BLZ 500.500.00

bei Kreditinstitut: Landesbank Hessen-Thüringen;

Verwendungszweck (bitte immer angeben!): Strecke DIV, AP1 - Straßen und Wege

(VGF/Stadt 31/10).

k) Ablauf der Angebotsfrist: 19. April 2010, 10.00 Uhr.

l) Ort der Angebotsabgabe:

Offizielle Bezeichnung: Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

Straße: Kurt-Schumacher-Str. 8, 60311 Frankfurt am Main, Land: Deutschland, Zu

Hdn. von: Poststelle, digitale Adresse (URL): www.vgf-ffm.de.

m) Das Angebot ist abzufassen in: deutsch.

n) Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter oder deren

Bevollmächtigte.

o) Angebotseröffnung: 19. April 2010, 10.00 Uhr; Ort: Verkehrsgesellschaft

Frankfurt am main mbH, Kurt-Schumacher-Str. 8, 60311 Frankfurt am Main

Zimmer H303.

p) Sicherheitsleistungen: Der Auftraggeber behält sich vor eine

Sicherheitsleistung der Vertragsgem??en Ausführung in Höhe von 5 v.H. der

Gesamtverg?tung und zur Erfüllung der M?ngelbeseitigungsanspr?che in Höhe von

3 v.H. der Gesamtverg?tung zu fordern.

q) Zahlungsbedingungen: gem. VOB.

r) Rechtsform von Bietergemeinschaften: gesamtschuldnerisch haftend mit

bevollmächtigten Vertreter.

s) Eignungsnachweise: gem. VOB/A Paragr. 8, Nr. 3 (1)

a. den Umsatz des Unternehmers in den letzten drei abgeschlossenen

Gesch?ftsjahren

b. die Ausführung von Leistungen in den letzten drei abgeschlossenen

Gesch?ftsjahren - Referenzprojekte

c. die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren

jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte

e. das für die Leitung und Aufsicht vorgesehene technische Personal

f. die Eintragung in das Berufsregister

g. Nachweis über die Berufsgenossenschaft - Mittgliedschaft

beizufügen.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. Paragr. 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form

anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen

ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.

t) Zuschlags- und Bindefrist: 31. Mai 2010.

u) Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen.

v) Sonstige Angaben/Nachprüfstelle:

1) Diese Ausschreibung erfolgt im Namen und auf Rechnung der Stadt Frankfurt

am Main.

2) Nachweis über Bestehen einer Haftpflichtversicherung von je 2,5 Mio Euro

Mindestdeckungssumme für Personnensch?den und sonstige Schäden ist vorzulegen

(Nachweis: Vorlage einer aktuellen rechtsverbindlichen Bestätigung der

Versicherung über die Deckung)

3) Die Ausschreibungsunterlagen sind nur in elektronischer Form auf einer

CD-ROM erhältlich

4) Bietergemeinschaften sind zugelassen: die Nachweise der technischen

Leistungsfähigkeit (Fachkunde) müssen von dem Partner der BIGE vorgelegt

werden, der das jeweilige Gewerk später ausf?hrt.

Die Nachweise zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und zur persönlichen

Zuverlässigkeit sind von jedem Mitglied der BIGE individuell vorzulegen.

5) Losweise Vergabe erfoglt nicht.

6) Kaufm?nnische Nebenangebote sind zugelassen. Gem. Lit.u) sind nur

technische Nebenangebote nicht zugelassen.

Die Nachprüfstelle für strittige Vergabeangelegenheiten ist:

Regierungspräsidium Darmstadt, VOB-Stelle, Wilhelminenstr. 1-3, 64283

Darmstadt

Postfach 64278 Darmstadt

Tel.: 06151/126348 (12-0)

Fax 06151/125816

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen