DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Erstellung einer Expertise in Wiesbaden (ID:6089237)

Auftragsdaten
Titel:
Erstellung einer Expertise
DTAD-ID:
6089237
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.04.2011
Frist Angebotsabgabe:
10.05.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Erstellung einer Expertise zur Weiterentwicklung des eDIT-Filmmakers Festival in Frankfurt/Main
Kategorien:
Forschungs-, Entwicklungsdienste
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb vor Beschränkten

Ausschreibungen und Freihändigen Vergaben oder sonstigen Verfahren"

HAD-Referenz-Nr.: 2543/91

Aktenzeichen: HA/EXP/2011

1.Auftraggeber (Vergabestelle): Offizielle Bezeichnung:HA Hessen

Agentur GmbH

Straße:Abraham-Lincoln-Straße 38-42

Stadt/Ort:65189 Wiesbaden

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Christoph Hahn

Telefon:0611-7748475

Fax:0611-77458475

Mail:Christoph.Hahn@hessen-agentur.de

digitale Adresse(URL):http://www.hessen-agentur.de

2.Art der Leistung : Dienstleistung

3.Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber: Erstellung einer

Expertise zur Weiterentwicklung des eDIT-Filmmakers Festival in

Frankfurt/Main

4.Form des Verfahrens: formloses Bewerbungsverfahren mit

Angebotsabgabe

5.Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:

Angebotsfrist: 10.05.2011 12:00 Uhr

6.Leistungsbeschreibung

Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :

Die eDIT ist ein seit Jahren breit aufgestelltes Festival der

Filmproduktion und bedarf in Zukunft einer stärkeren Profilbildung.

Hierzu ist die Erstellung einer Expertise gefragt, die die eDIT als

exklusive Marke und ausgewiesenes Fachforum, auf dem die Trends und

Themen der Zukunft diskutiert werden, etabliert und ihre internationale

Ausstrahlung erhöht sowie ein internationales Fachpublikum und

Trendsetter der Branche anzieht.

Es soll ein zielgruppenorientiertes und zukunftsfähiges Profil für die

eDIT erarbeitet werden und die öffentliche Finanzierung durch ein

privatwirtschaftliches Finanzierungsmodell erweitert werden. Die

Expertise umfasst eine Bedarfs- und Zielgruppenanalyse, eine

Projektskizze zur Durchführung, der Markenbildung und

Markenkommunikation.

Von der Expertise erwartet der Auftraggeber insbesondere, dass sie

folgende Zielvorgaben der Träger zugrunde legt:

Die "eDIT" soll

- als exklusive Marke fest beim Fachpublikum etabliert werden,

- ihre Internationalität erheblich verbessern sowie

- deutliche Steigerungsraten bei den Fachbesucherzahlen vorweisen.

Diese Prämissen sind als "Leitplanken" für die Auftragnehmerin / den

Auftragnehmer zu verstehen. Von der Auftragnehmerin / dem Auftragnehmer

wird erwartet, dass sie / er ein neues, zeitgemäßes und

zukunftstaugliches Format für die eDIT entwickelt. Nachdem die eDIT

bislang nahezu ausschließlich mit öffentlichen Geldern finanziert

worden ist, soll das Festival darüber hinaus künftig auch durch ein

privatwirtschaftliches Finanzierungsmodell erweitert werden. Bei der zu

erstellenden Konzeption ist zunächst von einem maximalen Beitrag der

öffentlichen Hand von ca. 650 TEURO netto als Sockelbetrag für die

Veranstaltung auszugehen. Die Konzeption sollte auch so ausgelegt sein,

dass ein wachsender Anteil der privatwirtschaftlichen Seite bei

zukünftigen Veranstaltungen mit angedacht wird.

Innerhalb des damit gesetzten Rahmens erwarten die Träger inhaltliche,

organisatorische und personelle Empfehlungen. Dabei sollten jedoch

insbesondere die nachstehenden Fragen berücksichtigt werden:

1.Wie könnte ein Alleinstellungsmerkmal für die eDIT aussehen?

2.Auf welche Zielgruppe(n) sollte sich die eDIT fokussieren, um die

Besucherzahlen signifikant zu steigern?

3.Sollte das Themenspektrum der eDIT um weitere Gewerke oder Themen

erweitert werden?

4.Welche Kooperationspartner (neben IMAGO, ACE und MPSE) scheinen für

die eDIT hilfreich?

5.Sollte die eDIT den Anspruch verfolgen, die Plattform für die

neuesten Technologien und Trends darzustellen?

6.Ist es erforderlich, sich auf den Kernbestandteil der eDIT, den

Kongress stärker zu konzentrieren, um effektiver die genannten Ziele

umsetzen zu können?

7.Welche eDIT-Bestandteile sind für die genannte Zielsetzung

unverzichtbar?

8.Sollte die eDIT weiterhin jährlich durchgeführt werden oder wäre

eventuell ein zweijähriger Veranstaltungsrhythmus vorzuziehen?

9.Wie könnte eine dauerhafte und nachhaltige internationale

Vermarktung der eDIT vor und nach der eigentlichen Veranstaltung

aussehen?

1

0.Benötigt die eDIT hierfür eventuell Partner und wenn ja, welche?

1

1.Erscheint es erforderlich, für die eDIT eine renommierte

"Leitfigur" zu berufen, die als Publikumsmagnet wirken kann?

1

2.Wären eventuell für einen befristeten Zeitraum berufene,

alternierende "Leitfiguren" aus einzelnen Gewerken oder Themenbereichen

der eDIT hilfreich?

1

3.Wie sollte sich der die eDIT fachlich begleitende Beirat

idealerweise zusammensetzen?

Daneben erwarten die Träger Empfehlungen für eine optimale

kalendarische Terminierung der eDIT sowie für eine Verortung innerhalb

des Stadtbezirks Frankfurt am Main.

Weitere Informationen können Sie der angehängten Leistungsbeschreibung

(PDF-Datei) entnehmen bzw. erhalten Sie von der ausschreibenden Stelle.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptgegenstand:

79413000 Marketing-Beratung

Ergänzende Gegenstände:

79313000 Leistungsüberprüfung

79416200 Beratung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit

79419000 Beratung in Sachen Evaluierung

Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung : Abraham-Lincoln-Straße

38-42, 65189 Wiesbaden

NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt; DE714 Wiesbaden,

Kreisfreie Stadt

Zeitraum der Ausführung :

voraussichtlich vom 27.05.2011 bis 18.07.2011

7.Wertungsmerkmale:

Bewerbungsbedingungen: Von den Bietern wird neben der Abgabe eines

Angebots die Abgabe folgender Unterlagen erwartet:

a) Referenzen allgemeiner Art sowie ein Nachweis mittels Referenzen

über die Durchführung ähnlicher Aufträge bzw. ähnlicher

Dienstleistungen.

b) Eigenerklärung des Bieters, dass die Verpflichtung zur Zahlung der

Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung, der Berufsgenossenschaft

und den Sozialkassen ordnungsgemäß erfüllt ist, soweit der Bieter der

Pflicht zur Beitragszahlung unterfällt (wenn nicht kann eine Kopie der

Freistellungsbescheinigung den Unterlagen hinzugefügt werden).

c) Eigenerklärung des Bieters, dass die Verpflichtung zur Zahlung von

Steuern und Abgaben ordnungsgemäß erfüllt ist.

d) Interessent soll die Namen und berufliche Qualifikation der Personen

nennen, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung

verantwortlich sein sollen.

Auswahlkriterien: Kriterien für die Auswahl des wirtschaftlich

günstigsten Angebots:

1) Vollständigkeit der angegebenen vorzulegenden Unterlagen und

Angaben.

2) Liegen alle Unterlagen vollständig vor, werden diese vom

Vergabegremium wie folgt bewertet:

a) Plausibilität/Überzeugung des Angebots (60%)

b) Preis (25 %)

c) Referenzen (15 %)

9.Auskünfte erteilt: siehe unter 1.

1

0.Vergabeunterlagen anzufordern bei: siehe unter 1.

Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der

Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort)

1

1.Sonstige Angaben: - Die Vergabestelle handelt im Auftrag des

Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst

- Dem Vergabegremium gehören neben dem Auftraggeber noch Vertreter der

drei Träger an.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen