DTAD

Ausschreibung - Erstellung eines CUA-Lernprogramms "Unterwasserkampfmittel in Koblenz (ID:2626014)

Auftragsdaten
Titel:
Erstellung eines CUA-Lernprogramms "Unterwasserkampfmittel
DTAD-ID:
2626014
Region:
56073 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.04.2008
Frist Angebotsabgabe:
07.05.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1. Auftraggeber: Bundesamt für Wshrtechnik und Beschaffung

-Projektabteilung Landunterstützung, Team U2.2-

Ferdinand-Sauerbruch-Str.1, 56073 Koblenz

Tel.: 0261/400-6887

Bearbeitungsnummer: B/UR2C/8A124/8C008

(stets angeben)

2. a) Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung

b) Vertragsart: Kaufvertrag (Liefervertrag)

3. a) Art und Umfang der Leistung:

Erstellung eines CUA-Lernprogramms "Unterwasserkampfmittel, Teil 3 -

Tauchgeräte"

Inhalte des Lemprogramnrns:

- Grundlagen der Mischgastauchgeräte Stealth EOD M und LAR VII

(Vorbereitung, Bedienung, Warnmeldungen, Taucheinsatz, Pflegen und

Warten)

- Lernzielkontrolle (einschließlich Aufgabeneditor)

- Simulation, in der die erworbenen Kenntnisse/Fertigkeiten in einer

virtuellen Umgebung

angewendet werden sollen

Zeifansatz : ca. 250 min

c) Unterteilung in Lose: nein

(Neben Einzellosen können auch mehrere oder alle Lose angeboten werden)

d) Lieferort: Rostock, Koblenz

e) Lieferfrist: 30.11.2008

4. a) Anforderung der Unterlagen: beim Bundesamt für Wehrtechnik und

Beschaffung

Team E5.1 - Angebotssammelstelle -

Postfach 30 01 65, 56057 Koblenz

Telefon: 0261/400-2619, Telefax: 0281/400-3904

b) Frist: Die Angebotsunterlagen können bis zum 07.05.2008

angefordert werden.

c) Schutzgebühr: Entfällt

zu zahlen zugunsten der Bundeskasse

auf das Konto Nr.

bei der Deutsche Bundesbank Filiale (BLZ )

Kasseozeichen:

Anzugebender Verwendungszweck: "Ausschreibungsunterlagen zu

Bearbeitungs-Nr.

Der Zahlungsbeleg ist dem Anforderungsschreiben beizufügen.

Geieisfete Zahlungen werden nicht erstattet.

5. a) Amgebotsfrtst 26.05.2008 14 Uhr

b) Anschrift: Auftraggeber

c) Sprache: Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr)

6. Kautionen und Sicherheiten:

7. Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen:

Abschlags- und Schlusszahlungen im Rahmen der Verdingungsordnung für

Leistungen Teil B (VOL/B)

8. Rechtsform, die die Bietergemeinschaft bei der Auftragserteilung

annehmen muss:

9. Mindestbedingungen (Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des

Bewerbers):

a) Bankerklärung zur finanziellen und wirtschaftlichen

Leistungsfähigkeit des Unternehmens

b) Geeignete Nachweise über die technische Leistungsfähigkeit des

Unternehmens: Referenzen (CUA-

Programmentwicklung), Qualifikation und Erfahrung des Personals (Autor,

Programmierer) in Bezug auf die

Thematik des o. g. Lernprogramms

c) Erklärung des Unternehmens, dass es sich nicht in einem

Insolvenzverfahren befindet und keine Umstände

vorliegen, welche seine Zuverlässigkeit in Frage stellen können.

BWB-B012AI./07.2005 Veröffentlichungsmuster

öffentliche Ausschreibung

Lisferauftrige

Die Nachweise über die Mindestbedingungen sind mit dem Angebot

einzureichen. Soweit sie dem Auftraggeber

bereits aktuell vorliegen oder in den letzten drei Jahren

Vertragsbeziehungen bestanden, genügt ein entsprechender

Hinweis und die Angabe der Bearbeitungsnummer.

10. ZuschlagsffistflNmMrist: 26.08.2008

Falls bis zum Ablauf dieser Frist kein Auftrag erteilt ist, können die

Bieter davon ausgehen, dass ihr Angebot nicht

berücksichtigt wurde.

11. Zuschlagskriterien: Wirtschaftlichstes Angebot

12. Nebenangebote/Änderungsvorschläge; OS zugelassen Kl nicht

zugelassen

13. Sonstige Angaten:

Die Bewertung der Angebote erfolgt nach einer Bewertungsmatrix, deren

Kriterien und Mindesterfüllungsgrad den

Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen sind.

Im Rahmen der Auftragsdurchführung muss der Auftragnehmer eine

abgeschlossene Sicherheitsüberprüfung der

Stufe "GEHEIM" nachweisen. Der Nachweis der Sicherheitsüberprüfung muss

dem Angebot beiliegen und ist durch

Angabe der ZS-Nummer (vergeben durch das Bundesministerium für

Wirtschaft und Arbeit) zu dokumentieren.

Es gilt deutsches Recht.

BWB - B 012 A I ./06.2002 Veröffentlichungsmuster

Öffentliche Ausschreibung

Lieferaufträge

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen