DTAD

Ausschreibung - Erstellung eines Durchlasses und einer Wirtschaftswegeunterf?hrung in Koblenz (ID:3195566)

Auftragsdaten
Titel:
Erstellung eines Durchlasses und einer Wirtschaftswegeunterf?hrung
DTAD-ID:
3195566
Region:
56068 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.10.2008
Frist Vergabeunterlagen:
14.11.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

EG-Vergabebekanntmachung gemäß ? 17a VOB/A

Offenes Verfahren gemäß ? 3a VOB/

A. Gliederung und Erläuterung

B. Bekanntmachungstext

(Der unter A angegebene Text Buchstabe 1.1) bis VI.5) dient nur zur

Erläuterung; er ist aus drucktechnischen Gründen in der

Bekanntmachung nicht zu wiederholen)

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

1.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Offizielle Bezeichnung:

Postanschrift:

Postleitzahl, Ort

Land:

Kontaktstelle(n), Bearbeiter:

Telefon, Fax:

E-Mail:

Internet-Adresse (URL)):

Weitere Auskünfte erteilen:

Verdingungs-ZAusschreibungs- und ergänzende

Unterlagen sind erhältlich :

Angebote sind zu richten an .

1.2) Art des öffentlichen Auftraggebers und

Haupttätigkeit(en)

1.1)

Landesbetrieb Mobilität Cochem- Koblenz

Friedrich- Ebert- Ring 14-20

D-56068 Koblenz

Deutschland

Herr Axel Eriksohn

Tel. 0261/3029-2710; Fax 0261/3029-2016

Axel. Eriksohn(g)lbm-cochem. [1]rlp.de

[2]www.lbm.rlp.de

Landesbetrieb Mobilität Cochem- Koblenz

Baubüro B 255

Friedrich- Ebert- Ring 14-20

D-56068 Koblenz

Deutschland

Herr Rainer Vollbracht

Tel.: 0261/3029-2770; Fax 0261/3029-2870

Rainer,Vollbracht(g>lbm-cochem, [3]rlp.de

Landesbetrieb Mobilität Diez

Goethestraße 9

65582 Diez

I.2)

Regional- oder Lokalbehörde

Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer

Öffentlicher Auftraggeber:

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II. 1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber

II. 1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung:

II. 1.3) Gegenstand der Bekanntmachung

11.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

11.1.8) Aufteilung in Lose:

Wenn ja, Angebote sind möglich für:

II. 1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:

11.2.1) Menge oder Umfang der Leistungen:

Gesch?tzter Wert (ohne MwSt.) oder Spanne

(falls bekannt):

Nein

11.1.1)

B 255 Ortsumgehung Niederahr - Hahner Kreuz

Bauwerke BW 9 und BW 10

11.1.2)

Erstellung eines Durchlasses und einer Wirtschaftswegeunterf?hrung bei Oberahr

11.1.3)

Bauarbeiten für Brücken, Tunnel, Schächte und Unterführungen

11.1.6)

45.22.10.00-2

11.1.8)

Nein

11.1.9)

Ja

11.2.1)

ca. 6.500 m^3 Oberboden abtragen, ca. 18.000 m^2 Oberboden

andecken und ansäen, ca. 12.000 m^3 Boden lösen und einbauen,

ca. 3.800 m^2 Baustraße herstellen, ca. 5.000 m^3 Boden verbessern,

ca. 700 m^3 Frostschutzschicht herstellen, ca. 1.500 m^2

Asphalttragdeckschicht herstellen, ca. 600 m Rigolen herstellen, ca.

550 m Sickerrohrleitung herstellen, ca. 550 m^3 Bodenaushub für

Bachbett herstellen, ca. 360 m^2 Steinschüttung für Bachbett-

befestigung, ca. 4.900 m^3 Baugrubenaushub, ca. 2.000 m^3

Bauwerkshinterf?llung, ca. 275 m^2 Sauberkeitsschicht, ca. 215 m^3

Fundamentbeton, ca. 395 m^3 Stahlbeton für Widerlagerw?nde und

-fl?gel, ca. 185 m^3 Stahlbeton für Überbau, ca. 40 m^3 Kappenbeton,

ca. 801 Betonstahl, ca. 95 m Stahlgeländer, ca. 95 m einfache

Schutzplanken, 8 St Verformungslager, ca. 385 m^2 Abdichtung für

Überbau, ca. 230 m^2 Asphaltdeckschicht auf Überbau, ca. 230 m^2

Stand (03/06)

O1-EG-Inland-Offenes-Verfahren-VOB-O306.dot

Gu?asphaltschutzschicht, ca. 350 m^2 Geotextilvlies, ca. 70 St

Treppenstufen aus Beton

11.2.2) Optionen:

Nein

11.3) Vertraglaufzeit bzw. Beginn und Ende der

Auftragsausführung:

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle u.

technische Informationen

III. 1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:

II.3)

385 Kalendertage ab Auftragsvergabe

III.1.1)

Für Vertragserfüllung in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme; für

M?ngelanspr?che in Höhe von 2 v. H. der Abrechnungssumme

///. 1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen:

III. 1.3) Rechtsform von Bietergemeinschaften, an die der Auftrag

vergeben wird:

III. 1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die

Auftragsausführung:

111.1.2)

Abschlags- und Schlusszahlungen nach VOB/B, Ausgabe 2006 und

ZVB/E-StB, Ausgabe 2006

111.1.3)

Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit

bevollmächtigtem Vertreter

111.1.4)

Nein

A. Gliederung und Erläuterung

B. Bekanntmachungstext

111.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie

Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder

Handelsregister:

111.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:

111.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:

111.2.4) Vorbehaltene Aufträge:

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1.1) Verfahrensart:

IV. 1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur

Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:

IV. 1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe

der Verhandlung bzw. des Dialogs:

IV.2.1) Zuschlagskriterien:

111.2.1)

Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde,

Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit auf Verlangen Angaben

gemäß ? 8 Nr. 3 VOB/A zu machen.

III.2.2)

III.2.3)

III.2.4)

Nein

IV.1.1)

Offenes Verfahren

IV.1.2)

IV.1.3)

IV.2.1)

Der Zuschlag wird nach ? 25 VOB/ A-Ausgabe 2006- auf das

Angebot erteilt, das unter Berücksichtigung aller technischen und

wirtschaftlichen Gesichtspunkte als das annehmbarste gilt.

IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:

IV.3.2) Frühere Bekanntmachung desselben Auftrags:

IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

und ergänzenden Unterlagen

Schlusstermin:

Kosten:

Zahlungsbedingungen:

IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teil-

nahmeantr?ge:

IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe

bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber:

(falls bekannt, bei nichtoffenen Verfahren,

IV.2.2)

Nein

IV.3.2)

Vorinformation im ABI: 2008/S58-078193 vom 22.03.2008

IV.3.3)

Sp?tester Anforderungstermin für die Vergabeunterlagen beim

Auftraggeber bis 14.11.2008.

Ein Entgelt von 40,00 Euro ist einzuzahlen bei der Landesbank

Rheinland-Pfalz Mainz, BLZ 550 500 00, Kto. Nr. 110 137 247, mit

dem Vermerk "LBM Cochem- Koblenz, Aussensteile Koblenz,

Fteferenznr. AUS14B255BW0910"- B 255, Ortsumgehung

Niederahr - Hahner Kreuz - BW 09 und BW 10"

Der Einzahlungsbeleg ist der Anforderung beizufügen. Das Entgelt

wird nicht erstattet. Die Vergabeunterlagen werden erst nach

Eingang des Nachweises der Einzahlung versandt. Barverkauf und

Selbstabholung sowie andere Zahlungsarten sind ausgeschlossen.

In dem Betrag sind die Vergabeunterlagen auf CD-ROM (Daten

des GAEB-Formates der Kennung D 83, Textteile und Pläne als

Adobe- pdf- Dateien) sowie Versandkosten enthalten.

IV.3.4)

15.01.2009, 10:00 Uhr, im Landesbetrieb Mobilität Diez,

Goethestraße 9, 65582 Diez, vorliegend

IV.3.5)

Stand (03/06)

O1-EG-Inland-Offenes-Verfahren-VOB-O306.dot

Verhandlungsverfahren und beim wettbewerblichen Dialog)

IV 3.6) Sprache:

IV.3.7) Bindefrist des Angebots bis:

IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:.

Abschnitt VI: Zusätzliche Informationen

VI. 1) Dauerauftrag:

VI.2) Auftrag in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder

Programm, das aus Gemeinschaftsmitteln finanziert wird:

VI.3) Sonstige Informationen (falls zutreffend):

VIA. 1) Nachprüfungsverfahren/Rechtsbehelfsverfahren:

Vergabekammer (? 104 GWB):

Vergabeprüfstelle(? 103 GWB):

IV.3.6)

Deutsch

IV.3.7)

31.05.2009

IV.3.8)

15.01.2009, 10:00 Uhr, im Landesbetrieb Mobilität Diez,

Goethestraße 9, 65582 Diez

Anwesend sein dürfen:

Bieter und ihre Bevollmächtigten (Vorlegung der Vollmacht u. des

Personalausweises)

VI.1)

Nein

VI.2)

Nein

VI.3)

Vl.4.1)

Vergabekammer:

Vergabekammer beim

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und

Weinbau, Stiftsstraße 9, 55116 Mainz

Vergabeprüfstelle:

Vergabeprüfstelle beim

Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Friedrich-Ebert-

Ring 14-20, 56068 Koblenz

Nachprüfungsstelle:

Vl.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von

Rechtsbehelfen erhältlich sind:

Nachprüfungsstelle:

Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Friedrich-Ebert-

Ring 14-20, 56068 Koblenz

Vl.4.3)

VI.5)

Tag der Absendung der Bekanntmachung:

VI.5)

27.10.2008

Stand (03/06)

O1-EG-Inland-Offenes-Verfahren-VOB-O306.dot

2. http://www.lbm.rlp.de/

3. http://rlp.de/

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen