DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Erstellung eines Integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK) in Groß-Bieberau (ID:13464530)


DTAD-ID:
13464530
Region:
64401 Groß-Bieberau
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Stadtplanung, Landschaftsgestaltung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes : Erstellung eines Integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK) im Rahmen des hessischen Dorfentwicklungsprogrammes für die Stadt Groß-Bieberau,...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
27.10.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-64401: Erstellung eines Integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK)
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Auftraggeber (Vergabestelle): Offizielle Bezeichnung:Magistrat der
Stadt Groß-Bieberau
Straße:Marktstraße 28-30
Stadt/Ort:64401 Groß-Bieberau
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Bau- und Liegenschaftsverwaltung
Zu Hdn. von :Frau Inhofer
Telefon:06162/8006-30 / 0176 106 27 625
Mail:p.inhofer@gross-bieberau.de
digitale Adresse(URL):www.gross-bieberau.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erstellung eines
Integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK) im Rahmen des
hessischen Dorfentwicklungsprogramms.
Leistungsbeschreibung
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :
Erstellung eines Integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK)
im Rahmen des hessischen Dorfentwicklungsprogrammes für die Stadt
Groß-Bieberau, den Ortsteil Rodau und den Weiler Hippelsbach (39
Einwohner).
Dem Auftrag liegt der Leitfaden zur Dorfentwicklung in Hessen 2017
zugrunde.
Weiterhin sind entsprechend einzubeziehen:
- Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK)
- Bewerbungsunterlagen zur Anerkennung
- Leitbild der Stadt Groß-Bieberau
- Das Regionale Entwicklungskonzept (REK) Region Darmstadt-Dieburg
Art und Umfang der Arbeiten im Falle einer späteren Auftragserteilung
- Erarbeitung eines Integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes in
enger
Abstimmung mit dem Auftraggeber.
- Erarbeitung aussagekräftiger Analysedaten als Grundlage für
Schlussfolgerungen zum Handlungsbedarf
- Moderation der Veranstaltungen und Arbeitsgruppen
- Erfassung und Darstellung von planerischen Fragestellungen,
Projektideen,
Lösungsansätzen und Entwicklung von umsetzbaren Maßnahmen
- Textliche Erfassung und grafische Darstellung der räumlichen
Zusammenhänge und
strategischen Ziele
- Erarbeitung gesamtkommunaler strategischer Aussagen inkl.
thematischer
Schwerpunktsetzungen
- Erarbeitung konkreter Handlungsfelder und Vorhaben mit Zeit-, Kosten-
und
Finanzierungsplan
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
71410000 Stadtplanung

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung : 64401 Groß-Bieberau
NUTS-Code : DE716 Darmstadt-Dieburg

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 6909/1
Aktenzeichen: 615-11.

Vergabeunterlagen:
Auskünfte erteilt: siehe unter 1.
Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: Offizielle
Bezeichnung:Magistrat der Stadt Groß-Bieberau
Straße:Marktstraße 28-30
Stadt/Ort:64401 Groß-Bieberau
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Bau- und Liegenschaftsverwaltung
Zu Hdn. von :Frau Inhofer
Telefon:06162/8006-30
Mail:p.inhofer@gross-bieberau.de
digitale Adresse(URL):www.gross-bieberau.de
Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der
Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort).

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:
Bewerbungsfrist: 27.10.2017 12:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
Zeitraum der Ausführung :
Ab Bewilligung der Maßnahme bis voraussichtlich Mitte Oktober 2018.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
Kosten.

Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme
aufgefordert werden sollen:
mindestens (soweit geeignet) :5 / ,höchstens 8
Anzahl gesetzte Bieter 0.

Geforderte Nachweise:
Bewerbungsbedingungen: An die fachliche Qualifikation der Bewerber
werden besonders hohe Anforderungen gestellt. Für die Ausführung der
Leistung kommen nur Bieter, bzw. Bietergemeinschaften infrage, die über
die erforderliche Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit und fachliche
Eignung verfügen.
Die wesentlichen Anforderungen sind:
- Erfahrungen mit aktivierenden Planungsverfahren, insbesondere mit dem
Prozess der Dorfentwicklung oder vergleichbaren Prozessen
- Erfahrungen in der Darstellung des Kommunikationsprozesses in den
sprechenden
Medien (Internet und Printmedien)
- Kenntnisse mit gesamtkommunalen Prozessen und Fragestellungen
- Kenntnisse in der Erhebung und Analyse städtebaulicher
Entwicklungsprozesse
- Kenntnisse mit Innenentwicklungsprozessen und -strategien sowie
Flächen- und Leerstandsmanagement
- Kenntnisse in der Analyse demographischer Strukturen und Prozesse
- Kenntnisse im Bereich Daseinsvorsorge
- Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit öffentlichen Verwaltungen sowie
deren
Vorschriften und Abläufen
- Moderations- und Kommunikationserfahrung in Planungs- und
Agendaprozessen, Konfliktmanagement / Bürgerschaftlicher Prozesse
- Soziale und kommunikative Kompetenz
- Interdisziplinärer Arbeitsansatz
- Räumliche Präsenz
Der Interessent hat seine oben beschriebenen Kenntnisse / Fähigkeiten
nachzuweisen durch:
Die Nennung und kurze Vorstellung des vorgesehenen Teams, bzw.
Unterauftragnehmers einschl. deren beruflicher Qualifikation und
Erfahrungen und in den oben genannten Bereichen.
Darstellung über Kooperationen mit anderen Fachbüros:
- Städteplanung
- Landschaftsplanung
- Architektur: Denkmalschutz, Energetische Sanierung
Als Nachweis der Anforderungen erbitten wir eine Auflistung von
erfolgreich abgeschlossenen Projekten, Auftraggebern und Referenzen,
aus der die oben genannten Erfahrungen und Kompetenzen hervorgehen.
Referenzliste der wesentlichen in den letzten drei Jahren erbrachten
vergleichbaren Leistungen mit folgenden Angaben:
- Art und Umfang
- Name des Auftraggebers
- Benennung von Ansprechpartnern und deren Telefonnummern
- Leistungszeitraum
Des Weiteren sind der Interessensbekundung folgende Unterlagen
beizufügen:
- Formloses Anschreiben
- Unternehmensbeschreibung
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3, 4 VOL/A, § 13 Abs. 1, 2
HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR)
vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten
Eignungsnachweisen entsprechen.

Sonstiges
Sonstige Angaben: Nach Prüfung der Unterlagen werden ausgewählte
Planungsbüros gebeten, ein Angebot zu übersenden. Ein Anspruch auf
Aufforderung zur Angebotsabgabe besteht aufgrund der
Interessenbekundung nicht.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen