DTAD

Ausschreibung - Erstellung eines gekoppelten SOBEK-River-Modells in Koblenz (ID:6559151)

Auftragsdaten
Titel:
Erstellung eines gekoppelten SOBEK-River-Modells
DTAD-ID:
6559151
Region:
56068 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.10.2011
Frist Vergabeunterlagen:
21.10.2011
Frist Angebotsabgabe:
28.10.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Erstellung eines gekoppelten SOBEK-River-Modells für den Rhein von Iffezheim bis zum Pannerdensche Kop (Zustand 2010) und der wichtigsten Nebengewässer in deren Mündungsbereichen.
Kategorien:
Software, Softwareprogrammierung, -beratung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1. Auftraggeber: Bundesanstalt für Gewässerkunde

Am Mainzer Tor 1

56068 Koblenz

Bearbeitungsnummer:

(bitte stets angeben)

M2/Z1/064.31-052/11

2. a) Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung

b) Vertragsart: Dienstleistungsauftrag

3. a) Kategorie der Dienstleistung und

Beschreibung:

Die Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) plant im

Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung die Vergabe

von Leistungen gemäß der Vergabeart VOL zur

Erstellung eines gekoppelten SOBEK-River-Modells für

den Rhein von Iffezheim bis zum Pannerdensche Kop

(Zustand 2010) und der wichtigsten Nebengewässer

in deren Mündungsbereichen. Grundlage

hierfür sind entsprechende, bereits bestehende

SOBEK-Re Modelle dieser Gewässer, deren

Modellschematisierungen und Modellparameter so weit

wie möglich für die River-Modelle verwendet werden

sollen.

Für das Rheinmodell sind die neu verfügbaren

Geländemodelle und bereichsweise

Querprofilpeilungen zu verwenden, um

neue SOBEK-Profile zu implementieren.

Anpassungen der Modellschematisierungen

und Nachkalibrierungen der hydraulischen

Parameter erfolgen nur für Streckenabschnitte mit

nachweislichen Schwachstellen, die in stationären

Validierungsberechnungen im Vergleich der

Modellergebnisse des SOBEK-River-Modells mit

Wasserspiegelfixierungen (nach 2009) festzustellen

sind. Des weiteren sind geometrisch/hydraulische

Geofachdatensätze aus den bereitgestellten bzw.

ermittelten modellrelevanten Daten zur Nachnutzung in

der Flusshydrologischen Software FLYS zu generieren.

Das neue SOBEK-River-Modell wird für verschiedene

Aufgabenwahrnehmungen in der BfG eingesetzt,

u.a. um Wasserspiegellagenberechnungen

vorzunehmen, deren Ergebnisse von der Wasser - und

Schifffahrtsverwaltung des Bundes als Grundlagen für

die Neufestlegung des Gleichwertigen Wasserstands

(GlW2012) am Rhein benötigt werden. Diese

Grundlagen müssen Ende II. Quartal 2012 vorliegen.

Aber auch instationäre Vorgänge im Wellenablauf

sollen mit dem Modell ausgewertet werden, so dass

auch eine instationäre Kalibrierung und Validierung des

neuen Modells erforderlich ist.

Die Erbringung der beauftragten Leistungen ist

spätestens 6-8 Monate nach Auftragserteilung

abzuschließen.

b) CPV - Nr:

c) Unterteilung in Lose:

(Neben Einzellosen können auch

mehrere oder alle Lose angeboten

werden)

d) Ausführungsort: 56068 Koblenz

e) Bestimmungen über die

Ausführungsfrist:

4. a) Anforderung der Unterlagen: nur über die e-Vergabe-Plattform des Bundes zulässig

b) Frist: 21.10.2011 12:00:00

c) Schutzgebühr: Nein

5. a) Angebotsfrist: 28.10.2011 12:00 Uhr

b) Anschrift: Es sind nur elektronische Angebote über die

e-Vergabe-Plattform des Bundes zulässig.

c) Sprache: Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr)

6. Kautionen und Sicherheiten:

7. Finanzierungs- und

Zahlungsbedingungen:

Abschlags- und Schlusszahlungen im

Rahmen der Verdingungsordnung für

Leistungen Teil B (VOL/B)

8. Rechtsform, die die

Bietergemeinschaft bei der

Auftragserteilung annehmen muss:

9. Mindestbedingungen (Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers):

a) Nachweisliche Erfahrung in der Erstellung, Kalibrierung und Anwendung von SOBEK-Modellen

für größere Gewässer (Q>1000 m³/s) haben. Entsprechende Nachweise sowie Referenzen für

die einzusetzenden Ingenieure sind mit dem Angebot vorzulegen.

10. Zuschlagsfrist/Bindefrist: 16.12.2011

Falls bis zum Ablauf dieser Frist kein Auftrag erteilt ist, können die Bieter davon ausgehen, dass

ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde.

11. Zuschlagskriterien: - Preis

- Qualität/fachlicher Wert (Referenzleistungen des

Unternehmens,Berufl. Qualifikation/ Erfahrung des

vorgesehenen Mitarbeiter bei Vergleichsleistungen,

Ressourcen weiterer qualifizierter Mitarbeite,

Qualitätssicherungskonzepte)

12. Nebenangebote/

Änderungsvorschläge:

nicht zugelassen

13. Sonstige Angaben: Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den

Bestimmungen über nichtberücksichtigte Angebote (§

19 Absatz 1 VOL/A).Es gilt deutsches Recht.

!!Achtung: Die Anforderungen der Vergabeunterlagen

sowie die Angebotsabgabe ist nur über die

e-Vergabe-Plattform des Bundes zulässig!!

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen