DTAD

Ausschreibung - Erstellung eines orthogonalen Rechengitters in Koblenz (ID:7664532)

Auftragsdaten
Titel:
Erstellung eines orthogonalen Rechengitters
DTAD-ID:
7664532
Region:
56068 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.10.2012
Frist Vergabeunterlagen:
12.11.2012
Frist Angebotsabgabe:
16.11.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Das ca. 30 km lange 2D-Modell ist zuerst zu erstellen und dient als Pilotmodell. Es soll in fünf Modellvarianten mit unterschiedlicher mittlerer Auflösung des orthogonalen Rechengitters von 15m, 20m, 25m, 30m und 40m erstellt, kalibriert und validiert werden, um auf dieser Basis einen optimalen Kompromiss hinsichtlich Abbildungsgenauigkeit und Rechenzeit ermitteln zu können.
Kategorien:
Projektmanagement
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1. Auftraggeber: Bundesanstalt für Gewässerkunde

- Servicestelle Vergabe -

Am Mainzer Tor 1

56068 Koblenz

Bearbeitungsnummer:

(bitte stets angeben)

M2/Z1/064.31-082/12

2. a) Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung

b) Vertragsart: Dienstleistungsauftrag

3. a) Kategorie der Dienstleistung und

Beschreibung:

Die Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) plant

die Vergabe von Leistungen eines 2D hydraulischen

Modells auf der Grundlage des Modellsystems Delft-3D

für den ca. 30 km langen Streckenabschnitt an der

unteren mittleren Elbe zwischen Langendorf und

Neu Darchau. Weiterhin beauftragt werden soll die

Erstellung eines orthogonalen Rechengitters für

die Strecke zwischen Wittenberge und Geesthacht

(zur Nachnutzung in einem 2D-Modell ebenfalls

auf Basis von Delft-3D. Das ca. 30 km lange

2D-Modell ist zuerst zu erstellen und dient als

Pilotmodell. Es soll in fünf Modellvarianten mit

unterschiedlicher mittlerer Auflösung des orthogonalen

Rechengitters von 15m, 20m, 25m, 30m und

40m erstellt, kalibriert und validiert werden, um

auf dieser Basis einen optimalen Kompromiss

hinsichtlich Abbildungsgenauigkeit und Rechenzeit

ermitteln zu können. Nach Entscheidung über das

optimale 2D-Modell ist danach das Rechengitter

mit der entsprechenden Auflösung für die gesamte

Strecke Wittenberge-Geesthacht zu generieren.

Orthophotopläne und Biotoptypenkartierungen stehen

zur Verfügung, um die Vorlandrauheiten festzulegen.

Die stationäre Kalibrierung der Gerinnerauheiten

erfolgt an gemessenen Wasserständen aus

Wasserspiegelfixierungen bei einem MW- bzw.

HW-Abfluss. Die Erbringung der beauftragten

Leistungen ist bzgl. der ersten drei von fünf

Pilotmodellen spätestens 8 Wochen und des

Rechengitters der Gesamtstrecke 20 Wochen

nach Auftragserteilung abzuschließen. Die

Gesamtbearbeitungsdauer beträgt 24 Wochen.

Bieter sind zur Teilnahme an dem Vergabeverfahren

berechtigt, wenn sie nachweisliche Erfahrung in der

Erstellung anwendungsreifer 2D-Modelle für große

Gewässer (Q>1000 m³/s) und in der Generierung von

an Strömungsverhältnisse angepasster performanter

Rechengitter haben.

b) CPV - Nr:

c) Unterteilung in Lose:

(Neben Einzellosen können auch

mehrere oder alle Lose angeboten

werden)

keine Losaufteilung

d) Ausführungsort: 56068 Koblenz

e) Bestimmungen über die

Ausführungsfrist:

4. a) Anforderung der Unterlagen: nur über die eVergabe-Plattform des Bundes

b) Frist: 12.11.2012 12:00:00

c) Schutzgebühr: Nein

Empfänger

Kontonummer

BLZ

Geldinstitut

Verwendungszweck

5. a) Angebotsfrist: 16.11.2012 12:00 Uhr

b) Anschrift: nur über die eVergabe-Plattform des Bundes

c) Sprache: Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr)

6. Kautionen und Sicherheiten:

7. Finanzierungs- und

Zahlungsbedingungen:

Abschlags- und Schlusszahlungen im

Rahmen der Verdingungsordnung für

Leistungen Teil B (VOL/B)

8. Rechtsform, die die

Bietergemeinschaft bei der

Auftragserteilung annehmen muss:

9. Mindestbedingungen (Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers):

a) Nachweisliche Erfahrung in der Erstellung anwendungsreifer 2D-Modelle für große Gewässer

(Q>1000 m³/s)

b) Nachweisliche Erfahrung in der Generierung von an Strömungsverhältnisse angepasster

performanter Rechengitter

c)

10. Zuschlagsfrist/Bindefrist: 15.01.2013

Falls bis zum Ablauf dieser Frist kein Auftrag erteilt ist, können die Bieter davon ausgehen, dass

ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde.

11. Zuschlagskriterien: 1. Qualität

1.1 Qualitätssicherungskonzept (15%)

2. Fachlicher und technischer Wert

2.1 Konzept zur Generierung der Rechennetze (15%)

2.2 Konzept der Durchführung (20%)

3. Preis (50%)

12. Nebenangebote/

Änderungsvorschläge:

nicht zugelassen

13. Sonstige Angaben: Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den

Bestimmungen über nichtberücksichtigte Angebote (§

19 Absatz 1 VOL/A).Es gilt deutsches Recht.

Werden die geforderten Auskünfte und

Eigenerklärungen nicht vollständig oder nicht

fristgerecht eingereicht, oder fehlt die elektronische

Signatur, führt dies zum Ausschluss aus dem

Vergabeverfahren.

Die Abgabe der Angebote ist nur über die

eVergabe-Plattform des Bundes zugelassen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen