DTAD

Ausschreibung - Erstellung von zielgruppenspezifischen Marketingstrategien und Veranstaltungsformaten für acht Pilotprojekte im Rahmen des Projekts „Zielgruppenspezifische Bildungsplanung für Menschen ab 50“ inkl. Beraterleistung in München (ID:10932509)

Übersicht
DTAD-ID:
10932509
Region:
80802 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Erstellung von zielgruppenspezifischen Marketingstrategien und Veranstaltungsformaten für acht Pilotprojekte im Rahmen des Projekts „Zielgruppenspezifische Bildungsplanung für Menschen ab 50“...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
31.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Katholische Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Bayern e. V.
(KEB Bayern), Mandlstraße 23, 80802 München.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kategorie der Dienstleistung
Die KEB Bayern hat in Öffentlicher Ausschreibung gem. § 3 Abs. 1 S. 1 VOL/A einen
Auftrag zur Erstellung von zielgerichteten zielgruppenspezifischen Marketingstrategien
KEB Bayern – Ausschreibung Marketingstrategien – Seite 1 von 4
und Veranstaltungsformaten für acht Pilotprojekte im Rahmen des Projekts
„Zielgruppenspezifische Bildungsplanung für Menschen ab 50“ inkl. Beraterleistung zu
vergeben.
Auftragsgegenstand
Die KEB Bayern ist die Dachorganisation für 124 rechtlich eigenständige katholische
Bildungseinrichtungen (Bildungswerke in Städten, Landkreisen und Verbänden sowie
Bildungshäuser) in Bayern. Die KEB Bayern ist der zweitgrößte Träger freier
Erwachsenenbildung im Freistaat mit ca. 1,6 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmern
jährlich.
Das Projekt „Zielgruppenspezifische Bildungsplanung für Menschen ab 50“ ist eine
wissenschaftlich begleitete, praktisch angelegte Fortbildungsoffensive. Ziel ist es, die
immer größere werdende Gruppe der über 50 jährigen zielgerichteter anzusprechen.

4. Leistungsbeschreibung
Auf Basis eines wissenschaftlichen Reflexionsrahmen sollen in Zusammenarbeit mit den
Bildungsverantwortlichen vor Ort bestehende Bildungsangebote für Menschen ab 50
wissenschaftlich analysiert und weiterentwickelt sowie neue, regional spezifische
Angebote entwickelt werden. Es entstehen 8 Pilotprojekte, diese sollen
marketingstrategisch beraten werden. Veranstaltungsformate sollen neu entstehen oder
überarbeitet werden.
Inhalt der Dienstleistung:
a. Ergänzung des wissenschaftlichen Reflexionsrahmens durch das Instrument der
Sinus Milieus
b. Erarbeitung von zielorientierten Marketingstrategien
c. Erarbeitung von neuen zielgruppenorientierten Veranstaltungsformaten
d. Beraterfunktion für 8 Pilotprojekte
Darüber hinaus wird um eine Auflistung der sonstigen Kosten (Modus der
Spesenabrechnung) gebeten.

Erfüllungsort:
ca. 10 Standorte in Bayern (inkl. Arbeitsgruppentreffen).

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabeunterlagen:
Bezeichnung der Stelle, bei der Fragen zur Ausschreibung gestellt werden
können
Katholische Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Bayern e. V.
(KEB Bayern), Mandlstraße 23, 80802 München.
Fax: 0 89/38 102-103, E-Mail: brigitte.erber@keb-bayern.de
Fragen sind bis zum 28.07.2015, 15.30 Uhr schriftlich per Fax oder per E-Mail an obige
Kontaktdaten zu stellen.
Die Fragen werden schriftlich beantwortet. Soweit die Beantwortung ergänzende oder
berichtigende Angaben für die Ausschreibung erhält, werden sie allen übrigen
Bieter/innen ebenfalls schriftlich mitgeteilt und als Ergänzung zur Ausschreibung auf der
Internetseite www.keb-bayern.de veröffentlicht.
Enthält die Ausschreibung nach Auffassung der Bieterin/des Bieters Unklarheiten, so hat
sie/er die KEB Bayern unverzüglich schriftlich darauf aufmerksam zu machen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Das Angebot ist bis zum 31.07.2015, 10:00 Uhr einzureichen.
Maßgeblich ist der Eingangsstempel der KEB Bayern bzw. die Eingangsbestätigung
bei persönlicher Übergabe oder Übergabe durch Boten. Ein Verschulden der Zustelloder
Kurierdienste wird dem Bieter/der Bieterin zugerechnet. Verspätet eingehende
Angebote können nicht berücksichtigt werden.

Ausführungsfrist:
Auftragszeitraum
Start des Projekts ist September 2015, Ende im August 2017.

Bindefrist:
Zuschlags- und Bindefrist
Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 31.08.2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Zahlungsbedingungen
Die Bezahlung erfolgt nach Erbringung der Leistung.

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
Der Zuschlag wird gem. § 18 Abs. 1 VOL/A auf das unter Berücksichtigung aller
Umstände wirtschaftlichste Angebot erteilt.
Der niedrigste Angebotspreis ist nicht entscheidend.
Für die Angebotswertung in Hinblick auf die Erteilung des Zuschlages erfolgt die
Wertung anhand der folgenden Kriterien und Gewichtung:
a. Fundierte Kenntnisse der Sinus Milieus, insbesondere des MDG- Milieuhandbuchs
2013 (30 Punkte)
b. Nachweisbare Kenntnisse katholischer Erwachsenenbildungsstrukturen in Bayern
(30 Punkte)
c. Nachvollziehbare und realistische Kostenplanung (10 Punkte)
d. Angebotspreis (30 Punkte).

Geforderte Nachweise:
Nachweis der Eignung
Das Formular „Eigenerklärungen für nicht präqualifizierte Unternehmen zur Eignung –
VOL“ ist bei der Vergabestelle anzufordern. Es muss ausgefüllt und unterschrieben mit
eingereicht werden.

Sonstiges
Hinweis zu nicht berücksichtigten Bietern
Es wird darauf hingewiesen, dass die Bieter/innen mit der Abgabe ihres Angebotes den
Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote unterliegen (§ 19 VOL/A). Eine
besondere Mitteilung ergeht hierzu nur dann, wenn der Bieter/die Bieterin einen
schriftlichen Antrag seinem Angebot beifügt.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen