DTAD

Ausschreibung - Erstpr?fungen ortsfester elektrischer Anlagen in Frankfurt am Main (ID:5210654)

Auftragsdaten
Titel:
Erstpr?fungen ortsfester elektrischer Anlagen
DTAD-ID:
5210654
Region:
60311 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.06.2010
Frist Vergabeunterlagen:
30.06.2010
Frist Angebotsabgabe:
19.07.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen, Bauaufsicht, Baustellenüberwachung, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Elektroinstallationsarbeiten, Busse
CPV-Codes:
Reparatur und Wartung von elektrischen Einrichtungen in Gebäuden
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

BGV-A3 E-Check Erstpr?fungen ortsfester elektrischer Anlagen

Vergabenummer/Aktenzeichen: VGF 66/10

a) Auftraggeber / Zuschlagserteilung: Offizielle Bezeichnung:Stadtwerke

Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

Straße:Kurt-Schumacher-Str. 8

Stadt/Ort:60311 Frankfurt am Main

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Thomas Schulz

Telefon:069/213-26702

Fax:069/213-23336

Mail:

t.schulz@vgf-ffm.de digitale Adresse(URL):

http://www.vgf-ffm.de Einreichung der Angebote: Offizielle

Bezeichnung:Stadtwerke

Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

Straße:Kurt-Schumacher-Str. 8

Stadt/Ort:60311 Frankfurt am Main

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Poststelle

Telefon:069/213-26865 / -26748

Fax:069/213-23336

Mail:

p.hofbauer@vgf-ffm.de digitale Adresse(URL):

http://www.vgf-ffm.de

b) Art der Vergabe: öffentliche Ausschreibung VOL/A

c) Bezeichnung des Auftrags: BGV-A3 E-Check Erstpr?fungen ortsfester

elektrischer

Anlagen

Art, Umfang und Ort der Leistung: BGV-A3 E-Check Erstpr?fungen ortsfester

elektrischer Anlagen

Bei dem Projekt handelt es sich um die Prüfung der vorhandenen

Elektroinstallation

im unter- und oberirdischen Stadtbahnbereich. Dies betrifft sowohl die

Stationen,

die Tunnelanlagen sowie verschiedene Technikr?ume auf der Strecke.

Bei den Örtlichkeiten ist jeweils angegeben, ob diese ober- oder unterirdisch

angeordnet sind.

Liefer- und Leistungsabgrenzung

Die Prüfungen dürfen nicht zu einer Beeinträchtigung des Stadtbahnbetriebes

f?hren.

D.h. Freischaltungen können nur während der nächtlichen Betriebspause in

Abstimmung mit dem AG vorgenommen werden.

Die Betriebspause liegt etwa in der Zeit von 01:30 Uhr bis 04:00 Uhr.

Nachtschichten sollten nur möglichst wochenweise anberaumt werden,

wobei diese von Sonntag bis Freitag anzusetzen sind. Nach unserer Einschätzung

können ca. 75 % der Arbeiten

am Tag ausgeführt werden. So können die Arbeiten bei den oberirdischen Stationen

fast komplett tagsüber erfolgen.

Für die Arbeiten in den Stadtbahntunneln sowie generell im Bahnbereich ist der

Einsatz von VGF-zugelassenen Sicherungsposten mit einzukalkulieren.

Dabei handelt es sich um ca. 10 % des Gesamtarbeitsumfangs. Hier ist die

"Dienstanweisung zur Unfallverhütung bei Arbeiten im Bereich von Gleisen"

unbedingt zu beachten.

Vor Abgabe des Angebotes hat sich der Bieter über die späteren Verhältnisse auf

der Baustelle zu informieren und sich durch Einsichtnahme in die Projektpl?ne,

Verteiler- und Steuerungspl?ne von den Gegebenheiten der Leistungen zu

überzeugen.

Eine Ortsbesichtigung ist erforderlich. Wegen der sich wiederholenden Arbeiten

kann diese auf signifikante Örtlichkeiten beschränkt werden.

Auf nicht ausreichende Unterrichtung kann sich der Auftragnehmer dem

Auftraggeber

gegenüber nicht berufen und daraus keine Nachforderungen stellen.

Die Maßnahme soll im Jahr 2010 abgeschlossen werden.

Die Personalkapazit?ten des AN sind bei der Ausführung unter Einbeziehung des AG

(Meisterei NT33.4) entsprechend zu planen.

Hierbei ist zu berücksichtigen, dass durch den AG maximal 3 Personen zur

Betreuung des Pr?fpersonals bereitgestellt werden können.

Bei der Durchführung der Maßnahme sollte der AN hinsichtlich der Ortskenntnis

sowie der Kenntnis der Ansprechpartner möglichst keinen Personalwechsel

vornehmen.

Produktschl?ssel (CPV) :

50711000 Reparatur und Wartung von elektrischen Einrichtungen in Gebäuden

Ort der Lieferung : Verschiedene Örtlichkeiten

NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt

d) Unterteilung in Lose: nein

e) Ausführungsfrist: Beginn : 23.08.2010

Ende : 31.12.2010

f) Anfordern der Unterlagen bei: Offizielle Bezeichnung:Stadtwerke

Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

Straße:Kurt-Schumacher-Str. 8

Stadt/Ort:60311 Frankfurt am Main

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Geschäftsstelle, Raum H304

Telefon:069/213-26865 / -26748

Fax:069/213-23336

Mail:

p.hofbauer@vgf-ffm.de digitale Adresse(URL):

http://www.vgf-ffm.de

Anforderungsfrist: 30.06.2010

g) Ort der Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen: siehe unter a) Auftraggeber

/

Zuschlagserteilung

h) Kosten der Verdingungsunterlagen: Schlusstermin für die Anforderung von oder

Einsicht in Unterlagen: 30.06.2010, Uhrzeit 23:59 Uhr.

Die Unterlagen sind kostenpflichtig:

Preis: 30,00 EURO. Bei Zusendung durch die Post sind zusätzlich 8,00 Euro für

Porto und Verpackung zu

zahlen.

Zahlungsbedingungen und -weise:

Erhalt der Verdingungsunterlagen gegen

a) Banküberweisung:

Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main, Konto 16 846 107, BLZ 500 500

00 bei der Landesbank

Hessen-Thüringen

oder

b) vorherige Barzahlung, NT12.2, Kasse, Raum G332, in der Zeit von

Montag bis Donnerstag, jeweils von 08:00 bis 12:00 Uhr;

Adresse:

Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

NT12.2 , Kasse, Raum G332

Kurt-Schumacher-Str. 8

60311 Frankfurt am Main

Die Verdingungsunterlagen können bei der

Stadtwerke VerkehrsGesellschaft Frankfurt am Main mbH

FB NT13.02

Zimmer H304

Kurt-Schumacher-Str. 8

60311 Frankfurt am Main

nach vorheriger Bezahlung abgeholt werden.

Bitte immer den Verwendungszweck angeben:

öffentliche Ausschreibung nach VOL (VGF 66/10) BGV-A3 E-Check Erstpr?fungen

ortsfester elektrischer Anlagen

Zahlungsweise:Bar, Verrechnungsscheck, Überweisung

Empfänger :Stadtwerke VerkehrsGesell. Frankfurt mbH

Kontonummer :16 846 107

Bankleitzahl:500 500 00

bei Kreditinstitut :Landesbank Hessen-Thüringen

Verwendungszweck (

bitte immer angeben ! ) :

i) Ablauf der Angebotsfrist: 19.07.2010 10:00 Uhr

k) Sicherheitsleistungen: Vertragserfüllungsbürgschaft

Anzahlungsb?rgschaft

Gewährleistungsbürgschaft

l)

m) Mindestbedingungen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die

in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im

Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.

n) Zuschlags und Bindefrist: 16.08.2010

o) ?27: Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bewerber den Bestimmungen

über nicht berücksichtigte Angebote gemäß ? 27 VOL/A.

Sonstige Angaben: Bei Angebotsabgabe sind dem Angebot die Nachweise

gem. VOL / A, ? 7, Nr. 4 und 5, gemäß Ausschreibungsunterlagen einzureichen.

Vorlage einer aktuellen (aus Jahr 2010 bzw. Dezember 2009) rechtsverbindlichen

Bestätigung der

Betriebshaftpflichtversicherung über die Mindestdeckungssumme für

Personensch?den

und sonstige

Schäden von je 2,5 Mio. Euro.

Pr?qualifizierte Unternehmen können anstelle der Nachweise im Angebotsschreiben

die

Nummer angeben, unter der sie in der Liste des Vereins für die Pr?qualifikation

von

Bauunternehmen (Pr?qualifikationsverzeichnis) eingetragen sind.

Die Pr?qualifikation ersetzt die Vorlage der Nachweise jedoch nur, soweit sie

die

hier geforderten

Nachweise auch tatsächlich umfasst.

Vorlage einer aktuellen (aus Jahr 2010 bzw. Dezember 2009) rechtsverbindliche

Bestätigung der Betriebshaftpflicht über

die Mindestdeckungssumme für Personensch?den und

sonstige Schäden von je 2,5 Mio. Euro.

Eine wissentliche Falschangabe kann den Ausschluss von diesem und

weiteren Vergabeverfahren zur Folge haben.

Der Zuschlag wird auf das wirtschaftlichst günstigste Angebot unter Einhaltung

der Vorgaben erteilt.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen