DTAD

Ausschreibung - Erweiterung Trinkwasseraufbereitungsanlage in Bodenheim (ID:4446571)

Auftragsdaten
Titel:
Erweiterung Trinkwasseraufbereitungsanlage
DTAD-ID:
4446571
Region:
55294 Bodenheim
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.10.2009
Frist Angebotsabgabe:
13.11.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle): Wasserversorgung Rheinhessen

GmbH (WVR), Rheinallee 87, 55294 Bodenheim, Telefon 06135 / 73-0, Fax 06135/ 5499,

E-Mail: krabsch@wvr, Internet: http://www.wvr.de.

b) Vergabeverfahren:

Beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb, VOB/A.

Vergabenummer 530 1140_Los 2.

d) Ort der Ausführung: Guntersblum (Rheinhessen in Rheinland-Pfalz).

e) Baumaßnahme: Erweiterung Trinkwasseraufbereitungsanlage

Guntersblum. Art und Umfang, allgemeine Merkmale der baulichen

Anlage / Los 2 - Rohr- und Maschinentechnik: Lieferung, Montage und Inbetriebnahme

der rohr-, maschinen- und verfahrenstechnischen Ausrüstung für die Erweiterung

der Trinkwasseraufbereitungsanlage WW Guntersblum; Erweiterung der

Aufbereitungskapazität auf 2.600 cbm/h; Erweiterung und Umbau der verfahrenstechnischen

Einrichtungen zur Trinkwasseraufbereitung von Rheinwasseruferfiltrat;

Umbau- und Erweiterungsarbeiten während dem laufenden Betrieb des Wasserwerkes;

Erweiterungsarbeiten innerhalb neu zu errichtendem Erweiterungsbau(ca. 27 m x 19 m) und innerhalb bestehenden Wasserwerksgeb?uden; Umbau- und

Erweiterungsarbeiten in enger Abstimmung mit den Arbeiten für die Bautechnik

(Los 1) und der EMSR-Technik (Los 3 und 4). Folgenden wesentlichen Arbeiten

sind auszuführen: Ausrüstung (Filterb?den, Filtermaterial, etc.) von 5 neuen geschlossenen,

drucklosen Stahlbeton-MehrschichtfiItern; Ausrüstung (Filterb?den,

Filtermaterial, etc.) von 2 neuen offenen Stahlbeton-Aktivkohlefiltern; Erweiterung

der maschinentechnischen Ausrüstungen der Ozonanlage, der Sauerstoffdosierung,

des Sp?lluftgebl?ses, der Steuerluftanlage, der Chlordosierstelle, der Phosphatanlage,

der messtechnischen Einrichtungen, der Luftentfeuchter, etc.; Erweiterung

bzw. Umrüstung des Zwischenpumpwerkes, des Hochdruckpumpwerkes,

der Sp?lwasserpumpen, der Umf?llpumpen, etc.; Lieferung und Montage (Schweißarbeiten)

der Verrohrung (bis DIN 700, Material: i. w. Stahl beschichtet, und ozonbest?ndiger

Edelstahl im Bereich Zu- und Ablaufleitungen Ozon-Reaktionsbeh?lter)

für die Filterverrohrung Filterstufe 1 und 2 neu (5 MSF-Filter u. 2 A-Kohle-Filter),

Anschlussarbeiten an bestehende Verrohrung, Umbauarbeiten der bestehenden

Verrohrungen, etc.; Lieferung und Montage aller neu erforderlichen Armaturen

(pneumatisch und elektrisch betrieben) sowie stellenweiser Austausch von vorhandenen

Armaturen; stellenweise Demontage- und Umbauarbeiten von vorhandener

Rohr- und Maschinentechnik in vorhandenen Wasserwerksgeb?uden während

laufendem Betrieb Wasserwerk.

f) Aufteilung in Lose: nein; Angebote können

abgegeben werden nur für ein Los.

g) Erbringen von Planungsleistungen: ja. Zweck

der baulichen: Anlage Trinkwasseraufbereitungsanlage. Zweck der Bauleistung:

Erweiterung und Umbau Trinkwasseraufbereitungsanlage.

h) Ausführungsfrist:2010 / 2011. Kalendertage: siehe Vergabeunterlagen. Beginn der Ausführungsfrist:

siehe Vergabeunterlagen. Ende der Ausführungsfrist: siehe Vergabeunterlagen.

i)Rechtsform von Bietergemeinschaften: selbstschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem

Vertreter.

j) Frist für die Einreichung von Teilnahmeantr?gen endet am:13. November 2009, 12.00 Uhr.

k) Anschrift, an die die Teilnahmeanträge zu richten

sind: Hydroprojekt Ingenieurgesellschaft mbH, Friedberger Straße 173, 61118

Bad Vilbel, z. Hd. Herrn Bacher. Online Plattform: nein.

m) Absendung der Aufforderung

zur Angebotsabgabe spätestens am: 26.01.2010.

n) Geforderte Sicherheiten:

s. Vergabeunterlagen.

p) Geforderte Eignungsnachweise: Der Bewerber hat

mit dem Teilnahmeantrag zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit

und Zuverlässigkeit Angaben zu machen

gemäß VOB/A ? 8 Nr. 3 (1) Buchstabe a,b, c, d, e, f, g - großer Eignungsnachweis Schweißen nach DIN 18800,

Teil 7; Eigenerkl?rung, dass kein Ausschlussgrund vom Wettbewerb gemäß VOB/A ? 8 Nr.

5 (1) a-f) vorliegt. Der Bewerber hat eine Erklärung vorzulegen, dass er in den

letzten 2 Jahren nicht gem. ? 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeiterbek?mpfungsgesetz

oder gem. ? 6 Satz 1 oder 2 Arbeitnehmerentsendegesetz mit einer

Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagess?tzen

oder einer Geldbuße von mehr als 2.500,00 EUR belegt worden ist.

q)Nebenangebote: nicht zugelassen.

r) Sonstige Angaben - Auskünfte zum Verfahren

und zum technischen Inhalt erteilt: Hydroprojekt Ingenieurgesellschaft mbH,

Friedberger Straße 173, 61118 Bad Vilbel, z. Hd. Herrn Bacher, Tel. 06101 / 55

1309, Fax 06101 / 552417, e-mail: peter.bacher@lahmeyer.de. Nachprüfung behaupteter

Verstöße - Nachprüfungsstelle (? 31 VOB/A): Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion,

Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier; Vergabekammer Rheinland-

Pfalz, Stiftstraße 9, 55116 Mainz.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen