DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Erweiterung des Betriebs- und Wertstoffhofes in Michelbach (ID:2590207)

Auftragsdaten
Titel:
Erweiterung des Betriebs- und Wertstoffhofes
DTAD-ID:
2590207
Region:
57610 Michelbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.04.2008
Frist Angebotsabgabe:
09.05.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Baumaßnahme: Los2: Erweiterung des Betriebs- und Wertstoffhofes Die Hauptleistungen sind: eine Tonnen-Lagerhalle, mit Büro-, Sanitär- und Betriebsräumen in Stahlhallenbau kombiniert mit Mauerwerk, l/b/h: rd. 32,0 m / 17,0 m / 4,7 m mit komplettem Innenausbau und technischer Ausrüstung 350 m³ Stahlbeton für Winkelstützwände, Fundamente und Bodenplatte 3.000 m³ Erdarbeiten 1.800 m² bit. Wegbefestigung mit Deckschicht aus Asphaltbeton, Binder und Tragschicht 600 m² Stahlüberdachung für die neuen und bestehenden Containerstellplätze, lichte Höhe bis rd. 4,3 m 450 m Entwässerungsleitungen PVC 200 und 150 11 Stck diverse Schächte - Kanalschächte D 1,0 m, 1,2 m, eine Dreikammerklärgrube, Regenwassersammelschacht etc- 250 m Maschendrahtzaun
Kategorien:
Sanitär-,Klempnerarbeiten, Metall-, Stahlbauarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Fundamentierungsarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Bitumen, Asphalt, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Kanalisationsarbeiten, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten, Maurerarbeiten
DE-57610: Erweiterung des Betriebs- und Wertstoffhofes
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung Abfallwirtschaftsbetrieb 15.04.2008

a) Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Altenkirchen

(AWB Landkreis Altenkirchen)

Parkstraße 8

57610 Altenkirchen

b) Öffentliche Ausschreibung, VOB/A

c) Ausführung von Bauleistungen

d) Ort der Ausführung: Betriebs- und Wertstoffhof Nauroth im Landkreis Altenkirchen

e) Baumaßnahme: Los2: Erweiterung des Betriebs- und Wertstoffhofes

Die Hauptleistungen sind:

eine Tonnen-Lagerhalle, mit Büro-, Sanitär- und Betriebsräumen in Stahlhallenbau

kombiniert mit Mauerwerk, l/b/h: rd. 32,0 m / 17,0 m / 4,7 m mit komplettem

Innenausbau und technischer Ausrüstung

350 m³ Stahlbeton für Winkelstützwände, Fundamente und Bodenplatte

3.000 m³ Erdarbeiten

1.800 m² bit. Wegbefestigung mit Deckschicht aus Asphaltbeton,

Binder und Tragschicht

600 m² Stahlüberdachung für die neuen und bestehenden Containerstellplätze,

lichte Höhe bis rd. 4,3 m

450 m Entwässerungsleitungen PVC 200 und 150

11 Stck diverse Schächte - Kanalschächte D 1,0 m, 1,2 m, eine Dreikammerklärgrube,

Regenwassersammelschacht etc-

250 m Maschendrahtzaun

f) Aufteilung in Lose: Nein

g) Zweck der Bauleistung:

Erweiterung des Betriebs- und Wertstoffhofes und der Bau einer Lagerhalle für Abfalltonnen

mit den Betriebs- und angegliederten Büro und Sanitärräumen

h) Ausführungsfrist: Beginn: 09.06.2008

Ende: 29.11.2008

i) Anforderung der Verdingungsunterlagen: Schriftlich beim

AWB Landkreis Altenkirchen

Parkstr. 8, 57610 Altenkirchen

Versand ab 16.04.2008

j) Kostenbeitrag für die Verdingungsunterlagen:

Höhe des Kostenbeitrages: 40,- inkl. 19 % Mehrwertsteuer

Erstattung: nein

Zahlungsweise: Verrechnungsscheck oder Überweisung:

Kreissparkasse Altenkirchen: BLZ 573 510 30 // Konto-Nr. 489

Die Verdingungsunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt.

k) Ende der Angebotsfrist: 09.05.2008 um 09:30 Uhr

l) Angebote sind zur richten an: Anschrift siehe a)

m) Das Angebot ist abzufassen in: deutsch

n) Bei der Öffnung der Angebote dürfen anwesend sein: Bieter und Ihre Bevollmächtigten

o) Angebotseröffnung: am 09.05.2008 um 10:00 Uhr, Anschrift siehe a)

p) Geforderte Sicherheiten:

Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 3 v. H. der festgestellten Abrechnungssumme.

q) Zahlungsbedingungen gemäß Verdingungsunterlagen

r) Rechtsform von Bietergemeinschaften:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

s) Geforderte Eignungsnachweise:

Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit

Angaben zu machen gemäß § 8, Nr. 3 (1).

Der Bieter hat eine Bescheinigung der Berufsgenossenschaft vorzulegen.

Bieter, die nicht ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben eine

Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers vorzulegen.

t) Die Bindefrist endet am: 09.06.2008

v) Auskünfte erteilt: Anschrift siehe a)

Tel.: 0 26 81 / 81-26 61

Email: matthias.hombach@awb-kreis-ak.de

Beschwerdestelle:

Vergabekammer (§ 104 GWB):

Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium

für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau,

Stiftstraße 9, 55116 Mainz

Vergabeprüfstelle (§ 103 GWB):

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion

Kurfürstliches Palais, Willy-Brand-Platz 3

54290 Trier

Die Prüfung durch die Vergabeprüfstelle ist nicht Voraussetzung für die Anrufung der Vergabekammer und bewirkt keine automatische Aussetzung des Vergabeverfahrens.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen