DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Erweiterung des Datennetzes in Koblenz (ID:13419526)

DTAD-ID:
13419526
Region:
56075 Koblenz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Sonstige Tiefbauarbeiten, Kabelinfrastruktur, Elektroinstallationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Zwecks Erweiterung des Datennetzes soll ab der KW 50, 2017 mit den Verkabelungsarbeiten begonnen werden.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
27.09.2017
Frist Vergabeunterlagen:
14.11.2017
Frist Angebotsabgabe:
14.11.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-56075: Erweiterung des Datennetzes
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Öffentlicher Aufftraggeber (Vergabstelle)
Name: Hochschule Koblenz
Straße: Konrad-Zuse-Str. 1
PLZ, Ort 56075 Koblenz
Kontaktstelle: Technischer Einkauf
Telefax: +49261 9528-122
E-Mail: vergabe@hs-koblenz.de
URL: www.hs-koblenz.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose
RMC-001/17 Verkabelung Cat 7 und LWL, Hochschule Koblenz Standort Koblenz.
Zwecks Erweiterung des Datennetzes soll ab der KW 50, 2017 mit den Verkabelungsarbeiten begonnen
werden.
Es ist geplant die Arbeiten bis zur KW 35/2018 abzuschließen.
Eine Objektbegehung ist aufgrund der Gebäudestrukturen zwingend erforderlich und wird für den 24.10
oder 25.10.2017 jeweils im Rhein MoselCampus ab 9:00 Uhr, für den WesterWaldCampus ab 12:00 Uhr
und für den RheinAhrCampus ab 15:00 Uhr festgelegt.
Wir bitten um rechtzeitige Bekanntgabe Ihres passenden Termines per Mail unter vergabe@hskoblenz.
de.
Die wesentlichen Arbeiten sind:
Los 1, RheinMoselCampus
ca 85.000 m Cat 7 Kabelverlegung,
ca 8.000 m LWL Kabelverlegung zwischen den Netzwerkschränken, Öffnen und Schließen von
Deckenelementen,
Ausbau alter und Einbau neuer Patchfelder, Brandschottung.
Los 2, RheinAhrCampus
ca 22.000 m Cat 7 Kabelverlegung,
ca 4.000 m LWL Kabelverlegung zwischen den Netzwerkschränken, Öffnen und Schließen von
Deckenelementen,
Ausbau alter und Einbau neuer Patchfelder, Brandschottung.
Los 3, WesterWaldCampus
ca 6.000 m Cat 7 Kabelverlegung,
ca 600 m LWL Kabelverlegung zwischen den Netzwerkschränken, Öffnen und Schließen von
Deckenelementen,
Ausbau alter und Einbau neuer Patchfelder, Brandschottung.

Art und Umfang der Lose
Art der Losaufteilung Teillose
Los-Nummer: 01
Bezeichnung: RheinMoselCampus
Kurze Beschreibung: Los 1, RheinMoselCampus
ca. 85.000 m Cat 7 Kabelverlegung,
ca. 8.000 m LWL Kabelverlegung zwischen den Netzwerkschränken, Öffnen
und Schließen von Deckenelementen,
Ausbau alter und Einbau neuer Patchfelder, Brandschottung.
.
Menge oder Umfang: Los 1, RheinMoselCampus
ca. 85.000 m Cat 7 Kabelverlegung,
ca. 8.000 m LWL Kabelverlegung zwischen den Netzwerkschränken, Öffnen
und Schließen von Deckenelementen,
Ausbau alter und Einbau neuer Patchfelder, Brandschottung.
.
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder dem Beginn bzw. Ende des Auftrags:
Keine Abweichung
Weitere Angaben zu
dem Los:
RMC-001/17 Verkabelung Cat 7 und LWL, Hochschule Koblenz Standort
Koblenz.
Zwecks Erweiterung des Datennetzes soll ab der KW 50, 2017 mit den
Verkabelungsarbeiten begonnen werden.
Es ist geplant die Arbeiten bis zur KW 35/2018 abzuschließen.
Eine Objektbegehung ist aufgrund der Gebäudestrukturen zwingend erforderlich
und wird für den 24.10 oder 25.10.2017 jeweils im Rhein MoselCampus ab 9:00
Uhr, für den WesterWaldCampus ab 12:00 Uhr und für den RheinAhrCampus
ab 15:00 Uhr festgelegt.
Wir bitten um rechtzeitige Bekanntgabe Ihres passenden Termines per Mail
unter vergabe@hs-koblenz.de.
Die wesentlichen Arbeiten sind:
Los 1, RheinMoselCampus
ca 85.000 m Cat 7 Kabelverlegung,
ca 8.000 m LWL Kabelverlegung zwischen den Netzwerkschränken, Öffnen
und Schließen von Deckenelementen,
Ausbau alter und Einbau neuer Patchfelder, Brandschottung.
.
Los-Nummer: 02
Bezeichnung: RheinAhrCampus, Remagen
Kurze Beschreibung: Los 2, RheinAhrCampus
ca 22.000 m Cat 7 Kabelverlegung,
ca 4.000 m LWL Kabelverlegung zwischen den Netzwerkschränken, Öffnen
und Schließen von Deckenelementen,
Ausbau alter und Einbau neuer Patchfelder, Brandschottung.
.
Menge oder Umfang: Los 2, RheinAhrCampus
ca 22.000 m Cat 7 Kabelverlegung,
ca 4.000 m LWL Kabelverlegung zwischen den Netzwerkschränken, Öffnen
und Schließen von Deckenelementen,
Ausbau alter und Einbau neuer Patchfelder, Brandschottung.
.
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder dem Beginn bzw. Ende des Auftrags:
Keine Abweichung
Weitere Angaben zu
dem Los:
RMC-001/17 Verkabelung Cat 7 und LWL, Hochschule Koblenz Standort
Koblenz.
Zwecks Erweiterung des Datennetzes soll ab der KW 50, 2017 mit den
Verkabelungsarbeiten begonnen werden.
Es ist geplant die Arbeiten bis zur KW 35/2018 abzuschließen.
Eine Objektbegehung ist aufgrund der Gebäudestrukturen zwingend erforderlich
und wird für den 24.10 oder 25.10.2017 jeweils im Rhein MoselCampus ab 9:00
Uhr, für den WesterWaldCampus ab 12:00 Uhr und für den RheinAhrCampus
ab 15:00 Uhr festgelegt.
Wir bitten um rechtzeitige Bekanntgabe Ihres passenden Termines per Mail
unter vergabe@hs-koblenz.de.
Die wesentlichen Arbeiten sind:
Los 2, RheinAhrCampus
ca 22.000 m Cat 7 Kabelverlegung,
ca 4.000 m LWL Kabelverlegung zwischen den Netzwerkschränken, Öffnen
und Schließen von Deckenelementen,
Ausbau alter und Einbau neuer Patchfelder, Brandschottung.
.
Los-Nummer: 03
Bezeichnung: WesterWaldCampus, Höhr-Grenzhausen
Kurze Beschreibung: Los 3, WesterWaldlCampus
ca. 6.000 m Cat 7 Kabelverlegung,
ca 600 m LWL Kabelverlegung zwischen den Netzwerkschränken, Öffnen
und Schließen von Deckenelementen,
Ausbau alter und Einbau neuer Patchfelder, Brandschottung.
.
Menge oder Umfang: Los 3, WesterWaldlCampus
ca. 6.000 m Cat 7 Kabelverlegung,
ca 600 m LWL Kabelverlegung zwischen den Netzwerkschränken, Öffnen
und Schließen von Deckenelementen,
Ausbau alter und Einbau neuer Patchfelder, Brandschottung.
.
Abweichung von der Vertragslaufzeit oder dem Beginn bzw. Ende des Auftrags:
Keine Abweichung
Weitere Angaben zu
dem Los:
RMC-001/17 Verkabelung Cat 7 und LWL, Hochschule Koblenz Standort
Koblenz.
Zwecks Erweiterung des Datennetzes soll ab der KW 50, 2017 mit den
Verkabelungsarbeiten begonnen werden.
Es ist geplant die Arbeiten bis zur KW 35/2018 abzuschließen.
Eine Objektbegehung ist aufgrund der Gebäudestrukturen zwingend erforderlich
und wird für den 24.10 oder 25.10.2017 jeweils im Rhein MoselCampus ab 9:00
Uhr, für den WesterWaldCampus ab 12:00 Uhr und für den RheinAhrCampus
ab 15:00 Uhr festgelegt.
Wir bitten um rechtzeitige Bekanntgabe Ihres passenden Termines per Mail
unter vergabe@hs-koblenz.de.
Die wesentlichen Arbeiten sind:
Los 3, WesterWaldCampus
ca 6.000 m Cat 7 Kabelverlegung,
ca 600 m LWL Kabelverlegung zwischen den Netzwerkschränken, Öffnen und
Schließen von Deckenelementen,
Ausbau alter und Einbau neuer Patchfelder, Brandschottung.
.

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung
Hauptleistungsort
Name: Hochschule Koblenz
Straße: Konrad-Zuse-Str. 1
PLZ, Ort 56075 Koblenz
Ergänzende / Abweichende Angaben zum Leistungsort:
Los 1, RMC, Konrad-Zuse-Str. 1, 56075 Koblenz
Los 2, RAC, Joseph-Rovan-Allee 2, 53424 Remagen
Los 3, WWC, Rheinstr. 56, 56203 Höhr-Grenzhausen

Lose:
für ein oder mehrere Lose

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer 001-17 / RMC VOB

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen
(Anforderung/Bereitstellung von Unterlagen siehe Buchstabe
k) Art der akzeptierten Angebote:
- Postalischer Versand
Es können keine elektronischen Angebote abgegeben werden.

Anforderung der Vergabeunterlagen
Die elektronischen Vergabeunterlagen können unter "Rheinland-Pfälzische Landesverwaltung
Hochschulen Fachhochschulen", http://www.vergabe.rlp.de/VMPCenter/ unter Beachtung der dort
genannten Nutzungsbedingungen heruntergeladen werden.
Schlusstermin für die Anforderung von Vergabeunterlagen oder Einsicht in die Vergabeunterlagen:
14.11.2017 10:00 Uhr

l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht angeboten.

Termine & Fristen
Unterlagen:
14.11.2017

Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist 14.11.2017 10:00 Uhr
Angebotseröffnung am 14.11.2017 10:00 Uhr
Ort Hochschule Koblenz, Raum K 102
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten

Ausführungsfrist:
Ausführungfristen
RMC (Los 1): Gebäude: Beginn 50 KW/2017 Ende KW 35/2018
RAC (Los 2): Gebäude: Beginn 50KW/2017 Ende KW 35/2018
WWC (Los 3): Gebäude:Beginn 50/KW 2017 Ende KW 35/2018
.

Bindefrist:
Zuschlags-/Bindefrist
30.11.2017 23:59 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen
Vorschriften, in denen sie enthalten sind
Zahlung erfolgen gemäß VOB/B

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Bedingung an die Auftragsausführung:
Vorzulegende Nachweise:
-Erklärung bzgl. Tariftreue Anlage 1 und oder 3
-Eigenerklärung Anlage 02
Tariftreue
Nach Maßgabe des Landesgesetzes zur Gewährleistung von Tariftreue und Mindestentgelt bei
öffentlichen Auftragsvergaben (Landestariftreuegesetz Rheinland-Pfalz - LTTG) vom 01.12.2010 wird
folgendes vereinbart.
a. Der Auftragnehmer führt für sich und alle seine Nachunternehmer prüffähige und vollständige
Unterlagen nach §6 Abs.1 LTTG, aus denen der Auftraggeber die Einhaltung der Bestimmungen
des Landestariftreuegesetzes jederzeit entnehmen kann. Die Einsichtnahme ist dem Auftraggeber
jederzeit gestattet.
b. Die Vertragspartner vereinbaren nach Maßgabe von §7 Abs.1 LTTG für jeden schuldhaften Verstoß
des Auftragnehmers gegen seine Verpflichtungen aus den §§3-6 des Landestariftreuegesetz oder den
insoweit bestehenden Pflichten seiner Nachunternehmer, die ihm bekannt sind oder die er kennen
musste, eine Vertragsstrafe in Höhe von 1% der Auftragssumme, bei mehreren Verstößen höchstens
10% der Auftragsumme. Ist die verwirkte Vertragstrafe unverhältnismäßig hoch, so kann sie von dem
öffentlichen Auftraggeber auf Antrag des beauftragten Unternehmens auf den angemessenen Betrag
herabgesetzt werden.
c. Dem Auftraggeber steht bei festgestelltem, grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verstoß gegen die
Bestimmungen des Landestariftreuegesetzes das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund
zu.
d. Dem Auftragnehmer ist bekannt, dass er bei festgestelltem, grob fahrlässigem oder vorsätzlichem
Verstoß gegen die Bestimmungen des Landestariftreuegesetzes für die Dauer von bis zu 3 Jahren von
öffentlichen Auftragsvergaben der Hochschule Koblenz ausgeschlossen werden kann. Dieser Ausschluss
wird gesondert festgestellt und dem Auftragnehmer bekannt gegeben.
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Vorzulegende Nachweise:
-Nachweis der Leistungsfähigkeit Anlage 03
-Referenzliste Anlage 04
(Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderen
Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten drei Geschäftsjahre. Bieter,
die die vorgenannten Voraussetzungen nicht erfüllen, können ausgeschlossen warden)
-Erklärung bzgl. Bieter- Arbeitsgemeinschaften VHB 234 Anlage
-Objektbesichtigung Anlage 06
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6a VOB/A/1,), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a. PQ-Bau, PQ-VOL, HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt,
wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen
entsprechen.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Name: Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Straße: Stiftsstraße 9
PLZ, Ort 55116 Mainz
Telefon: +496131 16 2234
Telefax: +496131 16 2113
E-Mail: vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de
URL: www.mwkel.rlp.de
Sonstige Informationen für Bieter/Bewerber
Sämtliche Kommunikation ist ausschließlich per E-Mail, unter Angabe der Vergabe-Nummer und der
Maßnahme, über das unter lit.
a) genannte E-Mail-Postfach zu führen.
Die Angebotsunterlagen sind vollständig zurückzusenden. Inhaltliche Änderungen sind nicht zulässig.
Einzutragen sind lediglich Angaben wie: Preise, - Marke, - Produkt.
Bereitgestellte Formulare: Die zum Download in dieser Veröffentlichung hinterlegten Dateien stellen eine
Vereinfachung dar und sind zur Abgabe vorgeschrieben.
.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen