DTAD

Ausschreibung - Erweiterung einer bestehenden Sprachalarmanlage in Isernhagen (ID:11952833)

Übersicht
DTAD-ID:
11952833
Region:
30916 Isernhagen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Installation von Einbruchmeldeanlagen, Kommunikationsanlagen, Telefon, Fax
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Erweiterung einer vorhandenen Sprachalarmanlage Dynacord pro Matrix 4000 für zusätzliche 30 überwachte Lautsprecherlinien mit Verstär-kerarbeitsleistung von 2000 Watt, 16 Handalarmmelder, 3...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.05.2016
Frist Angebotsabgabe:
09.06.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Name, Anschrift, Telefon-, Telefaxnummer sowie eMail-Adresse des Auftraggebers (Vergabestelle): Gemeinde lsernhagen, Amt für Gebäudewirtschaft und Liegenschaftsunterhaltung, Bothfelder Straße 29, 30916 Isern hagen, Deutschland, Tel.: 0511-6153-279, Fax 0511-6153-495, franziskabrosig@isernhagen.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung Erweiterung einer bestehenden Sprachalarmanlage gern. DIN VDE 0833-4. Erweiterung einer vorhandenen Sprachalarmanlage Dynacord pro
Matrix 4000 für zusätzliche 30 überwachte Lautsprecherlinien mit Verstär-kerarbeitsleistung von 2000 Watt, 16 Handalarmmelder, 3 Sprechstellen gern. DIN VDE 0833-4.

Erfüllungsort:
Art des Auftrags Schulzentrum Isernhagen, 30916 lsernhagen
Ort der Ausführung Gemeinde lsernhagen, Schulzentrum Isernhagen, Helleweg 1, 30916 Isernhagen.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
gegebenenfalls Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung nein.
Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, eMail-Adresse und ggf. Internetadresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen werden können: Die Unterlagen können im Internet unter der Adresse www.subreport.de/E28868352 heruntergeladen werden. Hierfür müssen Sie bei subreport ELVIS registriert sein. Die Registrierung bei subreport ELVIS ist kostenlos. Hilfe beim Download erhalten Sie durch Herrn Adler (subreport EL-VIS) unter der Tel.: -Nr. 0221/98578-57. Download ab sofort Alternativ können die Vergabeunterlagen auch bei der Vergabestelle, siehe unter a) angefordert werden.
gegebenenfalls Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrags, der für die Unterlagen zu entrichten ist Digital über subreport ELVIS: Lastschrift/Einzugsermächti-gung: 10,- Euro je LV. Die Kosten sind per Lastschrift/Einzugsermächtigung an den Betreiber der Vergabeplattform subreport zu entrichten. Bei alternativem Bezug der Vergabeunterlagen über die Vergabestelle, siehe unter a) ist die Gebühr wie folgt zu entrichten: 15,- Euro je LV. Zahlungsweise: Banküberweisung. Empfänger: Vergabestelle, siehe a). Konto-Nr, 1042 400 778, BLZ 250 501 80 SSK Hannover, Verwendungszweck: Ausschreibung AGL, IBAN: DE23250501801042400778, BIC-Code: SPKHDE2HXXX. Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn: - auf der Überweisung der Verwendungszwecks angegeben wurde, gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder eMail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der Vergabestelle, siehe unter a) angefordert wurden, - das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
bei Teilnahmeantrag: Frist für den Eingang der Anträge auf Teilnahme, Anschrift, an die diese Anträge zu richten sind, Tag, an dem die Aufforderungen zur Angebotsabgabe spätestens abgesandt werden Nein.

Frist für den Eingang der Angebote: 09.06.2016 um 14.00 Uhr.

Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, gegebenenfalls auch Anschrift, an die Angebote elektronisch zu übermitteln sind: Gemeinde Isernhagen, Bothfelder Straße 33, Raum 220, 30916 Isernhagen,

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Angebotseröffnung am 09.06.2016 um 14.00 Uhr. Bieter und deren Bevollmächtigte.

Ausführungsfrist:
Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistungen beendet werden sollen oder Dauer des Bauleistungsauftrags; sofern möglich, Zeitpunkt, zu dem die Bauleistungen begonnen werden sollen: Beginn der Ausführung: 25. KW 2016. Fertigstellung der Leistungen: 31. KW 2016.

Bindefrist:
Zuschlagsfrist Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist am 08.07.2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
gegebenenfalls geforderte Sicherheiten: Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Geforderte Nachweise:
verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifika-tionsverzeichnis(. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifi-kation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nach-weis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt -Eigenerklärung zur Eignung- vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunter-nehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert: In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präquali-fikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der -Eigenerklärung zur Eignung- ge-nannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Das Formblatt -Eigenerklärung zur Eignung- ist erhältlich: Gemeinde Isernhagen, Bothfelder Straße 33, 30916 Isernhagen, Zimmer 218. Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß Paragr. 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen: Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes, der Krankenkasse und der Berufsgenossenschaft Freistellungsbescheinigung z. Steuerabzug bei Bauleistun-gen gemäß Paragr. 48 Abs. 1 Satz ESTG.

Besondere Bedingungen:
gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss.

Sonstiges
Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann. Nachprüfung behaupteter Verstöße. Nachprüfstelle (Paragr. 21 VOB/A): Region Hannover - Kommunalaufsichtsamt - Postfach 147, 30001 Hannover, Fax 0511-61 62 24 99.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen