DTAD

Ausschreibung - Erwerb eines F?cherecholot-Systems mit höchster Genauigkeit und größtem Auflösungsvermögen in Bremen (ID:5556981)

Auftragsdaten
Titel:
Erwerb eines F?cherecholot-Systems mit höchster Genauigkeit und größtem Auflösungsvermögen
DTAD-ID:
5556981
Region:
28359 Bremen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.10.2010
Frist Angebotsabgabe:
03.11.2010
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Mess-, Kontroll-, Prüf-, Navigationsinstrumente
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bremen

Dezernat 3

Haushalt und Finanzen

Abschnitt

31/1 Zentraler Einkauf

Ihr Zeichen:

Ihre Nachricht vom:

Unser Zeichen: 31/1

Datum: 19.10.10

Dipl.-Ing. (FH)

Thorsten Seliger

Bibliothekstra?e

Verwaltungsgebäude, Raum 1110

28359 Bremen

Telefon (0421)218-60581

Fax (0421)218-9860581

eMail seliger@uni-bremen.de

www www.uni-bremen.de

öffentliche Ausschreibung nach VOL/A ?3

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Universität Bremen schreibt hiermit im Wege der öffentlichen

Ausschreibung den

Erwerb eines F?cherecholot-Systems mit höchster Genauigkeit und größtem

Auflösungsvermögen aus. Art und Leistungsumfang ergeben sich aus Anlage

1.

Der Bieter erkennt bei Abgabe eines Angebotes, mit seiner

rechtsverbindlichen

Unterschrift folgende Vertragsbestandteile an:

o Allgemeine Vertragsbedingungen der Verdingungsordnung für

öffentliche

Leistungen (VOL/B)

o Besondere Vertragsbedingungen

Lieferung, Aufstellung/Montage frei Verwendungsstelle

kostenlose Rücknahme von Verpackungsmaterial

Zahlungsziel von 30 Tagen, nach endgültiger Abnahme und pr?fbarem

Rechnungseingang

Vorauszahlungen bis maximal 50% der Auftragssumme nur gegen

unbefristete Anzahlungsb?rgschaft gleichen Wertes

Die Angebotsfrist endet am 03.11.2010.

Angebote sind ausschließlich im verschlossenen Umschlag mit dem

Aufdruck

"Angebot, nicht öffnen" in 2-facher Ausfertigung an die

Universität Bremen

- Zentraler Einkauf -

Herr Seliger

Bibliotheksstra?e 1

Gebäude VWG, Raum 1110

Org.-Zeichen: 31/1

Kennzeichen: MARUM-F?cherecholot

28359 Bremen

zu richten.

Bankverbindungen:

Bremer Landesbank

BLZ 290 500 00

Konto 1070 500 007

Swift-Code BRLADE22

Universität Bremen

Seite 2 von 3

Die Zuschlagsfrist endet am 08.11.2010, die Bindefrist am 30.11.2010.

Das Angebot muss rechtzeitig vor Ablauf der Angebotsfrist bei der

vorgenannten Angebotsstelle

eingegangen sein. Es gilt nicht der Poststempel. Nicht ordnungsgemäß

verschlossene oder nicht rechtzeitig

oder nicht bei der vorgenannten Angebotsstelle eingegangene Angebote

werden ausgeschlossen.

Dem Angebot sind ausführliche technische Beschreibungen und

Datenblätter zu den angebotenen Geräten

beizulegen. Abweichungen von den allgemeinen und besonderen technischen

Anforderungen hat der Bieter

deutlich zu kennzeichnen.

Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen

über nicht berücksichtigte Angebote

(?19VOL/A).

Technische Rückfragen sind an Herrn Dr. G. Meinecke,

gmeinecke@marum.de, zu richten. Fragen zum

Verfahren sind mit Herrn Seliger unter seliger@uni-bremen.de zu

erörtern.

Mit freundlichen Größen,

im Auftrag

T. Seliger

Universität Bremen

Seite 3 von 3

Anlage 1: Leistungsverzeichnis"F?CHERECHOLOT"

Lieferung eines F?cherecholot-Systems mit höchster Genauigkeit und

größtem Auflösungsvermögen. Das

F?cherecholot-System muss in der gelieferten Ausführung sowohl auf

einem Remote Operated Vehicle

(ROV) als auch auf einem Autonomous Underwater Vehicle (AUV) einsetzbar

sein, und soll innerhalb des

Frequenzbereiches von 100 bis 400 kHz mindestens 2 deutlich getrennte

Frequenzen bedienen können.

Bei den nachfolgenden Spezifikation handelt es sich um

Mindestanforderungen. ?bererf?llte

Leistungsmerkmale werden positiv berücksichtigt. Aussagef?hige

Referenzen werden erwartet.

- Einsatztiefe größer 4000 m

- Abtastwinkel "swath coverage" größer 125?

- Abtaststrahlbreite "beam width" kleiner/gleich 1?

- 2 wählbare Frequenzen; 1. Band 200kHz +/-100 kHz, 2. Band 400 kHz

- in der angebotenen Version Software- und hardware-technisch auf

AUV und ROV einsetzbar

- operationelle Befehle müssen parametrisierbar und monitorf?hig

sein (AUV-mode)

- das MBES muss kompatibel mit einem IXSEA PHINS INS sein

- Ping-Rate im AUV-Betrieb größer als 5 Hz /100 m Range

- "on-board PC" muss alle generierten MBES-Daten im AUV Betrieb bei

geforderter Ping Rate

erfassen können

- Möglichkeit zur akustischen Erfassung der Wassersäule im

"durchschallten" Bereich

- im ROV Betrieb mit "online-Zugriff' einsetzbar, vergleichbar dem

Schiffsbetrieb, basierend auf einer

Ethernet-Schnittstelle

- möglichst klein-bauend

- Support bei der Integration in das Unterwasserfahrzeug (5 Tage

vor Ort)

- Abnahmetest vor Ort in Bremen

- Lieferung bis 02/2011

Zuschlagskriterien:

o Preis 45%

o Technischer Wert 40%

o Support 15%

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen