DTAD

Ausschreibung - Erzeugnisse der Forst- und Holzwirtschaft in Haina (ID:3559050)

Auftragsdaten
Titel:
Erzeugnisse der Forst- und Holzwirtschaft
DTAD-ID:
3559050
Region:
35114 Haina
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.02.2009
Frist Vergabeunterlagen:
08.04.2009
Frist Angebotsabgabe:
16.04.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Stiftungsforsten Kloster Haina beabsichtigen Rahmenvereinbarungen für Holzrückearbeiten abzuschließen. Die Rahmenvereinbarungen sollen grundsätzlich an mehrere Unternehmen vergeben werden und die Bedingungen für die Einzelauftr?ge festlegen. Sofern die Eignungskriterien erfüllt werden, werden diesen Unternehmen die entsprechenden Unterlagen für die abzuschließende Rahmenvereinbarung zugeleitet. Unternehmen mit denen diese Rahmenvereinbarung dann zustande kommt, werden im konkreten Bedarfsfall einzelauftragsfallbezogen zur Abgabe eines Angebotes (Zusage der termingerechten Ausführung, des einzelfallbezogenen Preises pro Festmeter) aufgefordert.
Kategorien:
Erzeugnisse der Forst-, Holzwirtschaft
CPV-Codes:
Erzeugnisse der Forst- und Holzwirtschaft
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  52801-2009

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Stiftungsforsten Kloster Haina, Im K?nigsgrund 1, z. Hd. von Herrn Scheffel, D-35114 Haina. Tel. +49 6456812315. E-Mail: TimoScheffel@Haina-Forst.de. Fax +49 64561996. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Sonstiges: Forstwirtschaft. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Abschluss von Rahmenvereinbarungen über R?ckearbeiten.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 27. Hauptort der Dienstleistung: 35114 Haina. NUTS-Code: DE736.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern. Laufzeit der Rahmenvereinbarung: in Jahren 1 Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt: Die Rahmenvereinbarung gilt für ein Jahr mit der 3-maligen Verlängerung um ein Jahr (max. 4 Jahre). Gesch?tzter Gesamtwert des Auftrags über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung: Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 210 000 EUR.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Stiftungsforsten Kloster Haina beabsichtigen Rahmenvereinbarungen für Holzrückearbeiten abzuschließen. Die Rahmenvereinbarungen sollen grundsätzlich an mehrere Unternehmen vergeben werden und die Bedingungen für die Einzelauftr?ge festlegen. Sofern die Eignungskriterien erfüllt werden, werden diesen Unternehmen die entsprechenden Unterlagen für die abzuschließende Rahmenvereinbarung zugeleitet. Unternehmen mit denen diese Rahmenvereinbarung dann zustande kommt, werden im konkreten Bedarfsfall einzelauftragsfallbezogen zur Abgabe eines Angebotes (Zusage der termingerechten Ausführung, des einzelfallbezogenen Preises pro Festmeter) aufgefordert.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
03400000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Der Auftraggeber sch?tzt das insgesammt zu vergebende Auftragsvolumen auf jährlich ca. 35 000 Erntefestmeter o.R.. Vor dem Hintergrund der forstlichen Produktionsbedingungen können sowohl positive als auch negative Abweichungen nicht ausgeschlossen werden. Der Auftraggeber übernimmt keine Gewähr für das tatsächliche Auftragsvolumen.
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Die abzuschließende Rahmenvereinbarung gilt ab 1.9.2009 und endet zum 30.9.2010, sie verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn sie nicht 3 Monate vor dessen Ablauf gekündigt wird. Die Vertragslaufzeit betr?gt maximal 4 Jahre und endet endgültig am 30.9.2013. Zahl der möglichen Verlängerungen: 3 voraussichtlicher Zeitrahmen für Folgevertr?ge bei verl?ngerbaren Liefer- oder Dienstleistungsauftr?gen: in Monaten 12 (ab Auftragsvergabe).
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.9.2009. Ende: 30.9.2010. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Ja. - Erklärung über den nicht erfolgten Ausschluss von Vergaben, - Der/die Bieter sowie Nachunternehmer müssen nach RAL zertifiziert sein, - Der/die Bieter hat/haben sachkundige deutschsprachige Mitarbeiter einzusetzen, - Abschluss einer ausreichenden Betriebshaftpflicht (3 000 000 EUR pauschal).
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: RAL-Zertifizierung.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
SKH 442-13.00.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 8.4.2009 - 12:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 16.4.2009 - 12:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 3.6.2009. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Nachr. HAD-Ref.: 2541/8. Nachr. V-Nr/AKZ: SKH 442-13.00.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude:Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten:Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Fax +49 6151125816 (normale Dienstzeiten) / 6151126834 (00:00 bis 24:00 Uhr).
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
20.2.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen