DTAD

Ausschreibung - Estricharbeiten in Steinau an der Straße (ID:2836460)

Auftragsdaten
Titel:
Estricharbeiten
DTAD-ID:
2836460
Region:
36396 Steinau an der Straße
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.07.2008
Frist Vergabeunterlagen:
28.07.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Estricharbeiten, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Stadt Steinau an der Straße, Stadtwerke, Brüder-Grimm-Straße 47,

36396 Steinau an der Straße - Ansprechpartner: Herr Heil - Telefon:

06663/97343, Telefax: 06663/97370.

b) Beschränkte Ausschreibung nach

öffentlichem Teilnehmerwettbewerb (VOB/A) gemäß ? 17 2.(2) VOB/A.

c)Estricharbeiten / Estrich entfernen - neuen Estrich einbauen, Putz

entfernen, Betonsanierungsarbeiten.

d) Steinau an der Straße / Ulmbach.

e) Es ist geplant, den Trinkwasserbehälter Galgenberg zu sanieren,

es handelt sich um insgesamt ca. 300 cbm.

h) Ausführungsfrist: Beginn IV.

Quartal 2008.

j) Bewerber, die sich gewerbsmäßig mit der Ausführung von

Leistungen der ausgeschriebenen Art befassen, können Ihre Anträge zur

Wettbewerbsteilnahme ab sofort bei der Stadt Steinau a.d.Straße, Stadtwerke,

z.H. Herrn Heil, Brüder-Grimm-Straße 47, 36396 Steinau a.d. Straße,

abgeben. Die Bewerbungsfrist endet am 28.07.2008.

k) Anträge sind

zu richten - siehe a).

l) Deutsch.

m) Auskünfte erteilt: siehe a).

n) Sicherheitsleistungen

- Sicherheit für die vertragliche Ausführung: 5 % der Auftragssumme.

Sicherheit für die Erfüllung der Gew?hrleistungsverpflich-

tung: 5 % der Abrechnungssumme.

p) Der Teilnehmerantrag muss folgende

Angaben enthalten: 1. Allgemeines - Folgende Bescheinigungen sind

beizufügen: Tariftreueerkl?rung, Auszug aus dem Gewerbe-Zentralregister;

Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes; Unbedenklichkeitsbescheinigung

der Krankenkasse; Unbedenklichkeitsbescheinigung

der Berufsgenossenschaft; Freistellungsbescheinigung des Finanzamtes.

Die Bescheinigungen dürfen nicht älter als 3 Monate sein. 2. Sanierung

von Trinkwasserbehälter: Angaben über den Umsatz des Unternehmens

in den letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, soweit die Bauleistung

andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung

vergleichbar sind. Angaben über die Ausführung von Leistungen in den

letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, die mit der zu vergebenden

Leistung vergleichbar sind (Sanierung von Trinkwasserbehälter). Nachweis

der Mitgliedschaft in einer G?teschutzgemeinschaft seit mind. 3 Jahren

(G?B oder IB). Nachweis über die Führung eines G?te?berwachungszeichens

der G?teschutzgemeinschaft (G?B oder IB) seit mind. 3

Jahren, alternativ kann ein Nachweis nach W 316-1 anstatt eines G?te?berwachungszeichens

vorgelegt werden. Nachweis über die verfügbare

Kapazität an technischer Ausrüstung sowie der Arbeitskräfte (Betonsanierung

ist mit eigenem Personal auszuführen). Sonstige Nachweise über die

Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit des Unternehmens. Nur vollständige

Anträge werden bei der Auswertung berücksichtigt.

r) Zuständige

Nachprüfstelle gemäß ? 31 VOB/A ist RP Darmstadt.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen