DTAD

Ausschreibung - Estricharbeiten in Frankfurt am Main (ID:4727024)

Auftragsdaten
Titel:
Estricharbeiten
DTAD-ID:
4727024
Region:
60594 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.02.2010
Frist Vergabeunterlagen:
16.03.2010
Frist Angebotsabgabe:
23.03.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Estricharbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten
CPV-Codes:
Bau von weiterführenden Schulen , Estricharbeiten (Fußboden)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Vergabebekanntmachung EU-Verfahren.

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber.

I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n):

Hochbauamt der Stadt Frankfurt am Main. Gerberm?hlstra?e 48, 60594 Frankfurt

am Main, Deutschland.

Kontaktstelle(n): Bearbeiter: Rudolf St?dele.

Tel.: 069/21238229,

eMail: rudolf.staedele@stadt-frankfurt.de,

Fax 069/21244509.

weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen: Nein, andere

Stellen: siehe Anhang A.I.

Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen sind erhältlich bei:

den oben genannten Kontaktstellen: Nein, andere Stellen: siehe Anhang A.II.

Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten

Kontaktstellen: Nein, andere Stellen: siehe Anhang A.III.

I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers und Haupttätigkeit(en):

Art: Regional- oder Lokalbehörde.

Haupttätigkeiten: Allgemeine Öffentliche Verwaltung.

Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher

Auftraggeber: Nein.

Abschnitt II: Auftragsgegenstand.

II.1) Beschreibung.

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber: Lange Str. 30,

Estricharbeiten (BL025).

II.1.2) Art des Bauauftrags: Ausführung von Bauleistungen.

Hauptausführungsort: Stadt Frankfurt am Main Haupt-und Realschule Innenstadt,

Lange Straße 30-36.

NUTS-Code DE712.

II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung: Öffentlicher Auftrag.

II.1.5) Beschreibung/Gegenstand des Auftrags:

Liegenschaft Stadt Frankfurt am Main.

Haupt-und Realschule Innenstadt, Lange Straße 30-36.

Maßnahme Um- und Erweiterungsbau für Integration zweier Schulen.

Leistung Estricharbeiten.

II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):

Hauptgegenstand 45214220-8.

Erg?nzende Gegenstände: 45262321-7.

II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): Ja.

II.1.8) Aufteilung in Lose: Nein.

II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.

II.2) Menge oder Umfang des Auftrags.

II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:

Das Projekt -Haupt- und Realschule Innenstadt Frankfurt- liegt in der

Frankfurter Innenstadt in der Langen Straße und besteht aus einem 4

geschossigem, vorhandenen Geb?uderiegel von ca. 38 x 9 m mit Kellergeschoss

und 4 Vollgeschossen und einem Neubauteil von ca. 33 x 27 m, ebenfalls mit

Kellergeschoss und 4 Vollgeschossen sowie einem Dachaufbau für die

Technikzentrale von ca. 19 x 10 m.

In allen Geschossen werden schwimmende Estriche ausgeführt, im UG mit

zusätzlicher Dämmung.

Es kommen ca. 2.500 qm Zementestrich, 2.000 qm Anhydridestrich und ca. 800 qm

Trockenestrich zur Ausführung.

Soll der gesch?tzte Auftragswert angegeben werden? Nein.

II.2.2) Optionen: Nein.

II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung:

Beginn 31. Mai 2010; Ende 21. Juli 2010.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische

Informationen.

III.1) Bedingungen für den Auftrag.

III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:

Für die vertragsgemäße Ausführung der Leistung hat der Auftragnehmer eine

Sicherheit von 5 v.H. der Auftragssumme einschließlich Umsatzsteuer zu

leisten.

III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweisung

auf die maßgeblichen Vorschriften: -.

III.1.3) Rechtsform, die eine Bietergemeinschaft von Bauunternehmern,

Lieferanten und Dienstleistern, an die der Auftrag vergeben wird, haben muss:

-.

III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung: Nein.

III.2) Teilnahmebedingungen.

III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen

hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister.

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der

Auflagen ?berpr?fen:

Der Bewerber hat eine Erklärung vorzulegen, dass er in den zu letzten 2 Jahren

nicht

- gem. Paragr. 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeiterbek?mpfungsgesetz oder;

- gem. Paragr. 6 Satz 1 oder 2 Arbeitnehmerentsendegesetz

mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von

mehr als 90 Tagess?tzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500,- Euro belegt

worden ist.

Evtl. geforderter Registereintragung: Nachweis einer gemäß VOB/A Paragr. 8 Nr.

3 (1) Buchstabe f.

III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit.

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der

Auflagen zu ?berpr?fen: gemäß VOB/A Paragr. 8 Nr. 3 (1) Buchstabe a, b, c.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards: -.

III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit.

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der

Auflagen zu ?berpr?fen: gemäß VOB/A Paragr. 8 Nr. 3 (1) Buchstabe d, e, g.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards: -.

III.2.4) Vorbehaltene Aufträge: Nein.

Abschnitt IV: Verfahren.

IV.1) Verfahrensart: Offenes Verfahren.

IV.2) Zuschlagskriterien: Niedrigster Preis.

IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt: Nein.

IV.3) Verwaltungsinformationen.

IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber: 65-2010-00005.

IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags: Nein.

IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt der Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen

und ergänzenden Unterlagen (ausgenommen bei einem DBS) bzw. der Beschreibung

(bei einem wettbewerblichen Dialog).

Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 16. März

2010, 00.00 Uhr.

Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Ja. Kosten in Euro: 20,- Euro.

Banküberweisung,

Empfänger: Kassen- und Steueramt Frankfurt am Main,

Kontonummer: 2-609,

BLZ, Geldinstitut: BLZ 50010060, Postbank.

Zahlungsbedingungen und -weise unter Angabe der Verrechnungsstelle 5099 Aus,

Lfd-Nr. 65-2010-00005 mit dem Vermerk -Lange Str. 30, Estricharbeiten, Nr.

65-2010-00005, Abt. 65.41-.

IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote (Datum und Uhrzeit):

23. März 2010, 10.30 Uhr.

IV.3.6) Sprache oder Sprachen, die für die Angebotslegung oder

Teilnahmeanträge verwendet werden können: deutsch.

IV.3.7) Bindefrist des Angebots (bei Offenen Verfahren): Bis 14. Mai 2010.

IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote - Zeitpunkt und Ort:

Datum und Uhrzeit: 23. März 2010, 10.30 Uhr.

Ort - Submissionsstelle-, Gerberm?hlstra?e 48, 60594 Frankfurt am Main,

Zimmer: - Submissionsstelle-, Gerberm?hlstra?e 48, 60594 Frankfurt am Main.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Bieter und

deren bevollmächtigte Vertreter.

Abschnitt VI: andere Informationen.

VI.1) Dauerauftrag: Nein.

VI.2) Auftrag in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus

Gemeinschaftsmitteln finanziert wird? Nein.

VI.3) Sonstige Informationen: -.

VI.4) Nachprüfungsverfahren/Rechtsbehelfsverfahren.

VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren.

Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2, 64283 Darmstadt, Deutschland.

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren: -.

VI.4.2) Einlegen von Rechtsbehelfen.

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: -.

VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen

erhältlich sind: -.

VI.5) Tag der Absendung dieser 5. Feb. 2010.

Anhang A - sonstige Adressen und Kontaktstellen.

A.I) Adressen und Kontaktstellen, bei denen nähere Auskünfte erhältlich sind: -.

A.II) Adressen und Kontaktstellen, bei denen Verdingungs-/Ausschreibungs- und

ergänzende Unterlagen erhältlich sind (einschließlich Unterlagen für den

wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem):

Hochbauamt, 65.21 Versandstelle, Gerberm?hlstr. 48, 60594 Frankfurt am Main,

Deutschland.

Kontaktstelle(n): Tel.: 069/21246559, Fax 069/21247945.

A.III) Adressen und Kontaktstellen, an die Angebote/Teilnahmeanträge zu senden

sind:

Hochbauamt, Submissionsstelle Erdgeschoss, Gerberm?hlstr. 48, 60594 Frankfurt

am Main, Deutschland.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen