DTAD

Ausschreibung - Estricharbeiten in Worms (ID:6946117)

Auftragsdaten
Titel:
Estricharbeiten
DTAD-ID:
6946117
Region:
67547 Worms
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.02.2012
Frist Vergabeunterlagen:
07.03.2012
Frist Angebotsabgabe:
20.03.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Decken der 4 Geschosse bestehen aus Pi-Platten, die im Raster von 2,90 m auf Stützen aufliegen und ca. 12,50 m überspannen. Dadurch entstehen jeweils an den Plattenstößen Höhenversprünge, die bis zu 2,5 cm erreichen.
Kategorien:
Estricharbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Vorhaben: IGS Kerschensteiner Schule,

Bestandsausbau Bauteil AII. Hier: Estricharbeiten.

a) Auftraggeber: Stadtverwaltung

Worms, Bereich 6 - Planen und

Bauen, Abt. 6.4 - Bauverwaltung, Marktplatz

2, 67547 Worms, Telefon: 06241 /

853-6409 od. 6402; Fax: 06241 / 853-

6499, E-Mail: ausschreibungen@worms.de.

b) Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung

nach VOB Vergabenummer: 20-2012.

c) Elektronisches Verfahren: entfällt.

d) Art des Auftrages: Bauvertrag.

e) Ausführungsort: Worms.

f) Art und Umfang

der Leistung: Bei dem Bauvorhaben handelt

es sich um eine Sanierung eines in den

70er Jahren errichteten Teilbereichs der

Kerschensteiner Schule in Worms-Horchheim.

Das Bauteil wurde als Fertigteilbauwerk

hergestellt. Die Decken der 4 Geschosse

bestehen aus Pi-Platten, die im

Raster von 2,90 m auf Stützen aufliegen

und ca. 12,50 m überspannen. Dadurch

entstehen jeweils an den Plattenstößen Höhenversprünge,

die bis zu 2,5 cm erreichen.

Aufgrund der hohen Toleranzen des Untergrundes,

der daraus resultierenden unterschiedlichen

Aufbauhöhen und des geringen

bestehenden Bodenaufbaus in den Anschlussbereichen

an den Bestand ist beim

Einbau mit Erschwernissen zu rechnen. Es

werden umfassende Ausgleichsarbeiten erforderlich

sein. Eine Besichtigung der örtlichen

Gegebenheiten ist unumgänglich. Umfang

der Leistungen: Betondecken reinigen,

ca. 2.450 m²; Nivellier- und Ausgleichsarbeiten,

ca. 2.450 m²; Schließen von Deckendurchbrüchen,

ca. 10 Stück; Dampfsperre,

PE-Folie, 0,5mm, ca. 2.400 m²;

Abdeckung Dämmung, PE-Folie, 0,4 mm,

ca. 2.400 m²; Polystyrol - Dämmplatten,

1-lagig und 2-lagig; Steinwolle - Trittschalldämmung,

1-lagig; Zementestrich,

CT - C35 - F5 - S55-65; Zementestrich,

CT - C35 - F5 - S50-55; Calciumsulfatestrich,

ca. - C30 - F7 - S-50-55. Einbaubereiche:

Technikräume, Klassenräume, Flure,

Mensaküche, Essensaal.

g) Planungsleistungen: nein.

h) Aufteilung in Lose: nein.

i) Ausführungsfrist - Beginn: 13. KW 2012;

Ende: 17. KW 2012.

j) Nebenangebote:

nur mit Hauptangebot zugelassen.

k) Anforderung

der Vergabeunterlagen: Die Angebotsunterlagen

sind schriftlich bei der

Stadtverwaltung Worms, Bereich 6 - Planen

und Bauen, Abt. 6.4 - Bauverwaltung,

Marktplatz 2, 67547 Worms, bis zum Ablauf

der Bewerbungsfrist anzufordern.

l) Kostenbeitrag für die Vergabeunterlagen:

Höhe des Kostenbeitrags für 1 Ausfertigung + 1 CD: 20,00 . Zahlungsweise:

Banküberweisung. Empfänger: Stadt

Worms, Abt. 6.4, Konto-Nr.: 290 Bankleitzahl:

553 500 10, Geldinstitut: Sparkasse

Worms-Alzey-Ried, Kennwort: HHSt. 60

000.15000/6/20/12 . Die Vergabeunterlagen

werden nur versandt, wenn - der Nachweis

über die Einzahlung vorliegt und auf

dem Überweisungsbeleg der Verwendungszweck

angegeben wurde; gleichzeitig mit

der Überweisung die Vergabeunterlagen

per Brief, Fax oder E-Mail (unter Angabe

Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der

in Abschnitt i genannten Stelle angefordert

wurden; das Entgelt auf dem Konto des

Empfängers eingegangen ist. Der eingezahlte

Betrag wird nach Übersendung des

Leistungsverzeichnisses in keinem Fall zurückerstattet.

m) Anforderungen möglich

bis zum: 07.03.2012.

n) Ende der Angebotsfrist: sh. Punkt q).

o) Angebote sind zu

richten an: Anschrift sh. k).

p) Das Angebot

ist abzufassen in: Deutsch.

q) Bei der Öffnung

der Angebote dürfen anwesend sein:

Bieter und/oder ihre Bevollmächtigten. Angebotseröffnung:

Dienstag, 20. März 2012, 10:00 Uhr, Zimmer 142, Rathaus Worms.

r) Geforderte Sicherheiten: gemäß Vergabeunterlagen.

s) Zahlungsbedingungen: gemäß

Vergabeunterlagen.

t) Rechtsform von

Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch

haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

u) Geforderte Eignungsnachweise: Für

die Auftragserteilung kommen nur leistungsstarke

Firmen in Betracht, die bereits

vergleichbare Leistungen mit Erfolg ausgeführt

haben. Der Auftraggeber behält sich

vor, weitere Nachweise der Eignung gemäß § 6 Abs. 3 VOB/A zu fordern.

v) Die Zuschlags-

und Bindefrist endet am: 20. April 2012.

w) Auskunft erteilt: Anschrift siehe a). Nachprüfungsstelle: Aufsichts- und

Dienstleistungsdirektion, Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen