DTAD

Ausschreibung - Estricharbeiten in Ansbach (ID:10883827)

Übersicht
DTAD-ID:
10883827
Region:
91522 Ansbach
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Kork-, Korb-, Flechtwaren, Estricharbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Fliesenarbeiten, Glas, Glaswaren, Keramikwaren, Sonstige Baustoffe, Zubehör
CPV-Codes:
Boden- und Fliesenarbeiten , Estricharbeiten (Fußboden) , Estricharbeiten , Fliesen , Schalldämmungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Das Klinikum Ansbach wird vollständig saniert. Die Gesamtsanierung wird in mehreren Bauabschnitten vollzogen. Die mit der vorliegenden Bekanntmachung benannte Leistung umfasst nur die die...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.06.2015
Frist Vergabeunterlagen:
30.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
04.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
ANregiomed – Klinikum Ansbach
Escherichstr. 1
91522 Ansbach
Kontaktstelle: Bilfinger Bauperformance GmbH
Hrn. Weiss
Telefon: +49 89548889970
Fax: +49 89548889988
E-Mail: kan.bauperformance@bilfinger.com
http://anregiomed.de/ansbach/

 
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
ANregiomed Klinikum Ansbach
Escherichstraße 1
91522 Ansbach
Herrn Johannes Schürmeyer

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gesamtsanierung Klinikum Ansbach – LV 300-26 Estricharbeiten 2B ZEA WiHof.
Das Klinikum Ansbach wird vollständig saniert.
Die Gesamtsanierung wird in mehreren Bauabschnitten vollzogen.
Die mit der vorliegenden Bekanntmachung benannte Leistung umfasst nur die die benannten Bauabschnitte.
Bauabschnitt B2: 14.12.15-30.3.2017 in 5 getrennten Teilabschnitten
Bauabschnitt Kontigentmaßnahme Wirtschaftshof: 07.12.15-11.12.15.
Hauptmassen Bauabschnitt BA 2B:
Allgemeine Baustelleneinrichtung Estricharbeiten, ca. 430 m2 Ausgleichsestrich aus Leichtbeton, Dicke bis 16 cm, ca. 3 050 m2 Trittschalldämmung, Dicke 5-18 mm, ca. 3 050 m2 Zementestrich CT –F5, Dicke ca. 60-90 mm, für Elastische Oberbeläge bzw. Oberbeläge aus Fliesen/Feinsteinzeug. Ausführung in Teilbereichen als Schnellestrich.
Hauptmassen Kontigentmaßnahme Wirtschaftshof:
Allgemeine Baustelleneinrichtung Estricharbeiten, 95 m2 Abdichtung als Dampfsperre, ca. 95 m2 Wärmedämmung aus EPS, 50 mm dick, ca. 95 m2 Zementestrich CT-F 5 für elastischen Oberbelag als Schnellestrich, ca. 65 mm dick.

CPV-Codes: 45262320, 45262321, 44111700, 45431000, 45323000

Erfüllungsort:
Ansbach, Bayern.
Nuts-Code: DE251

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
216486-2015

Aktenzeichen:
300-26

Vergabeunterlagen:
Preis: 40 EUR
Im LV-Preis enthalten ist der Versand des LV's in einfacher Ausfertigung. Die Vergabeunterlagen werden nach Zahlungseingang der Überweisung zugesandt. Formblätter und Anlagen werden auf dem Datenträger zugesandt. Für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform sind folgende Daten in der Überweisung zu benennen:
Empfänger: ANregiomed Klinikum Ansbach,
IBAN: DE18 765 500 00 0000 209 007,
BIC (Swift): BYLADEM1ANS,
Geldinstitut: 765 500 00 Sparkasse Ansbach,
Verwendungszweck: 300-26 Estricharbeiten“,
Höhe des Entgeltes: 40 EUR.
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.
Für den Versand außerhalb von Deutschland fallen Mehrkosten an, welche gesondert berechnet werden.
Teilnehmer am SOL eVergabe-System können die Vergabeunterlagen unter www.staatsanzeiger-eservices.de einsehen und downloaden. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
Infos unter www.staatsanzeiger-eservices.de / +49 8929014230.
Auf www.staatsanzeiger-eservices.de wird das Projekt unter der Nummer 114010-1 geführt.

Termine & Fristen
Unterlagen:
30.07.2015

Angebotsfrist:
04.08.2015 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
07.12.2015 - 30.03.2017

Bindefrist:
18.09.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
04.08.2015 - 10:00

Ort
Klinikum Ansbach, Escherichstraße 1, 91522 Ansbach, Bauteil F, Untergeschoss, Raum F08.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und deren Bevollmächtigten.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Für die Vertragserfüllung i. H. v. 5 v. H. d. Brutto-Auftragssumme (o. Nachträge), Sicherheit für Mängelansprüche i. H. v. 3 v. H. der Brutto-Abrechnungssumme.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung den Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen anzugeben. Falls das Angebot in die engere Wahl kommt, hat der Bieter auf Anforderung der Vergabestelle eine Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/Steuerberaters oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend testierte Gewinn- und Verlustrechnungen vorzulegen.

Technische Leistungsfähigkeit
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung eine Bestätigung vorzulegen, dass in den letzten 3 Geschäftsjahren Leistungen ausgeführt wurden, die mit den hier zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind.
Falls das Angebot in die engere Wahl kommt, hat der Bieter 3 Referenzen vorlegen und je eine Referenzbescheinigung mit mindestens folgenden Angaben vorzulegen:
Ansprechpartner; Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme; Ausführungszeitraum; stichwortartige Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer; stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei Komplettleistung), Kurzbeschreibung der Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der Ausführung; Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau, Umbau, Denkmal); Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner, Nachunternehmer); ggf. Angabe der Gewerke, die mit eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden; Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der Leistung.
Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen und die o. g. Referenzbescheinigungen und Angaben auch für diese abzugeben.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen