DTAD

Ausschreibung - Estricharbeiten, Schlosserarbeiten, Dämmung an technischen Anlagen in Salz (ID:10971604)

Übersicht
DTAD-ID:
10971604
Region:
97616 Salz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Estricharbeiten, Metall-, Stahlbauarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Wandverkleidungs-, Tapezierarbeiten, Bitumen, Asphalt, Rohre, zugehörige Artikel, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Kanalisationsarbeiten, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Estricharbeiten Schlosserarbeiten Dämmung an technischen Anlagen
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.07.2015
Frist Vergabeunterlagen:
14.08.2015
Frist Angebotsabgabe:
17.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Bad Neustadt a. d. Saale
Straße Rathausgasse 2
PLZ, Ort 97616 Bad Neustadt a.d. Saale
Telefon 09771/9106-0 Fax 09771/9106-109
E-Mail info@bad-neustadt.de Internet www.bad-neustadt.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
1.08 - Estricharbeiten
- Abdichtung von Bodenflächen gegen Erdfeuchte, Einbringen von
Zementestrichen als Estrich auf Dämmung und Trennlage oder als Heizestrich,
- Einbau von Trennschienen,
- ca. 2.615 m2 Boden- und Deckenflächen vorbereiten;
- ca. 1.580 m2 Abdichtung Bodenplatte Bitumen-Schweißbahn G 200 S4,
- ca. 735 m2 Heizestrich CT 50, S 90 mm;
- ca. 1.850 m2 Zementestrich auf Dämmung CT 50, F5 Dicke 50 - 70 mm;
- ca. 30 m2 Zementestrich auf Trennlage; ca. 17 m2 Estrich auf Trägerplatte;
- ca. 1.285 m2 Estrichbewehrung aus Kunststoff-/ Glasfaser;
- ca. 1.780 m2 Wärmedämmschicht, PS-Hartschaum d= 35-65 mm 1-2-lagig;
- ca. 1.955 m2 Trittschalldämmung PS-Hartschaum d= 20-22 mm;
- ca. 1.940 m Randstreifen PE-Schaum, H 100-150 mm;
- ca. 190 m Anschlagschienen, Kanten- und Dehnfugenprofile;
- ca. 17 m2 Trägerplatte, Schwalbenschwanzplatte, Profilhöhe 16 mm;

1.13 - Schlosserarbeiten
- Einbau von Treppengeländern und Handläufen,
- Unterkonstruktionen für Wand- und Deckenverkleidungen, Stahlwendeltreppe, Plattformen,
Aufständerungen im Innen- und Außenbereich, Stegleitern mit
Rückenschutz
- ca. 1 Stück Wendeltreppe über ein Geschoss,
- ca. 3 m2 Grubenabdeckungen in unterschiedlichen Abmessungen,
- ca. 1 Stück ortsfeste Leiter Dachaufstieg mit Übersteigpodest,
ca. 50 m2 Stahlgitterabtrennung mit Tür, Höhe bis 3,0 m,
ca. 130 m Wandverstärkungen als Einbau in Leichtbauwand,
ca. 60 m Treppengeländer als Stabgeländer,
ca. 170 m Handlauf mit Holzauflage,
ca. 3 Stück Stahltreppen mit geradem Lauf,
ca. 30 m2 Podeste mit Gitterrostauflagen,
ca. 80 m2 Stahlunterkonstruktion für Lamellengitter,
ca. 40 m Stahlsteg als Wartungssteg mit beidseitigem Geländer, deckenabgehangen,
ca. 440 m2 Unterkonstruktion für Deckenabhängung,
ca. 600 m2 Unterkonstruktion für Wandverkleidung mit Akustikpaneel

4.04 - Dämmung an technischen Anlagen
- Isolierung Abwasserleitungen alukaschiert (ca. 380 m) - Isolierung innenliegende Dachentwässerung Kautschuk (ca. 210 m) - Isolierung Trinkwasserleitungen alukaschiert (ca. 1300 m) - Isolierung Trinkwasserleitungen blechummantelt (ca. 30 m) - Isolierung Heizungsleitungen alukaschiert (ca. 1000 m) - Isolierung Heizungsleitungen blechummantelt (ca. 300m) - Isolierung Kälteleitungen alukaschiert (ca. 220 m) - Isolierung Kälteleitungen Kautschuk (ca. 130 m) - Isolierung Lüftungskanäle alukaschiert (ca. 1300 m^2)
- Isolierung Lüftungskanäle blechummantelt (ca. 130 m^2)
- Isolierung Lüftungskanäle Kautschuk (ca. 380 m^2)
- Isolierung Lüftungsrohre alukaschiert (ca. 360 m) - Brandschottungen Abwasserrohr PP-Rohr (ca. 35 St.)
- Brandschottungen Trinkwasserrohr Edelstahl (ca. 65 St.)
- Brandschottungen Heizungs- und Kälterohr (ca. 85 St.)
- Brandschottungen innenliegende Entwässerung (ca. 22 St.)
- L90 Verkleidungen Lüftungsrohre (ca. 20 m^2)

Erfüllungsort:
97616 Bad Neustadt a. d. Saale

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummern 1.08,1.13, 4.04

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen werden auch elektronisch zur Verfügung gestellt.
Anforderung der Vergabeunterlagen
Stadt Bad Neustadt a. d. Saale, Stadtbauamt
Alte Pfarrgasse 3, 97616 Bad Neustadt a. d. Saale
oder für Teilnehmer der Staatsanzeiger Online Logistik online zur
Einsicht und zum Download unter www.staatsanzeiger-eservices.de. Weitere Infos auch unter 09771 /9106-308.
Die Unterlagen werden in einfacher Ausfertigung in Papierform und
zusätzlich als Datei auf Datenträger (Format *.pdf, *.d83) versandt.
Ausgabe und Versand der Verdingungsunterlagen:
ab 20.07.2015

Entgelt für Übersendung der Vergabeunterlagen
Für das Herunterladen der Vergabeunterlagen von einer elektronischen
Vergabeplattform wird
kein Entgelt erhoben.
Für die Übersendung der Vergabeunterlagen gilt:
1.08-Estricharbeiten
LV-Schutzgebühr: 23,-EUR
1.13-Schlosserarbeiten
LV-Schutzgebühr: 26,-EUR
4.04 - Dämmung an technischen Anlagen
LV-Schutzgebühr: 42,- EUR
Der Versand erfolgt ausschließlich bei Vorlage eines
Verrechnungsschecks in Höhe der
angegebenen Schutzgebühr und bei vollständiger Angabe der Kontaktstelle
des Empfängers
sowie des Verwendungszweckes mit LV-Nr. und LV-Bezeichnung.
Gleichzeitig mit Vorlage des Verrechnungsschecks müssen die
Vergabeunterlagen unter
Angabe einer E-Mail-Adresse per Brief, per Fax oder E-Mail (unter
Angabe Ihrer vollständigen
Firmenadresse) bei der oben genannten Kontaktstelle (siehe Punkt k) bis
spätestens zum
14.08.2015 angefordert werden.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet. Für Teilnehmer der
Staatsanzeiger Online Logistik
entfällt das Entgelt.

Termine & Fristen
Unterlagen:
14.08.2015

Angebotsfrist:
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind
Stadt Bad Neustadt a. d. Saale, Finanzverwaltung
Zimmer 309, Alte Pfarrgasse 3, 97616 Bad Neustadt a. d Saale

Angebotseröffnung LV 1.08
am 17.08.2015 um 10:30 Uhr
LV 1.13 am 17.08.2015 um 11:00 Uhr
LV 4.04 am 18.08.2015 um 14:00 Uhr
Ort:
Stadt Bad Neustadt a. d. Saale, Finanzverwaltung Zimmer 307
Alte Pfarrgasse 3, 97616 Bad Neustadt a. d. Saale
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen: Bieter und deren
Bevollmächtigte

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung:
LV 1.08: 21.03.2016
1.13: 04.11.2015
4.04: 07.01.2016
Fertigstellung der Leistungen:
LV 1.08: 10.06.2016
1.13: 03.05.2016
4.04: 28.11.2016

Bindefrist:
08.10.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
geforderte Sicherheiten Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 v. H.
Mängelansprüchebürgschaft in Höhe von 3 v. H.

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf die
maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind: VOB

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste
des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei
Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen der Vergabestelle
nachzuweisen, dass die
vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die
Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit
dem Angebot das
ausgefüllte Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei
Einsatz von
Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen
Nachunternehmen
abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In
diesem Fall reicht die
Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des
Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der
Nachunternehmen) durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung"
genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die
nicht in deutscher
Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache
beizufügen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ist erhältlich unter
https://www.stmi.bayern.de/assets/stmi/buw/bauthemen/iiz5_vergabe_bauau
ftraege_formblatt_124_eigenerklaerung_20130508.pdf
und liegt den Vergabeunterlagen bei.
Darüber hinausgehende Angaben zur Fachkunde gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A können auf
Verlangen der Vergabestelle mit den Vergabeunterlagen noch gefordert
werden.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der Bietergemeinschaften: gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigtem
Vertreter

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A):
Regierung von Unterfranken, VOB-Stelle, Peterplatz 9, 97070 Würzburg,
Tel: 0931/380-1, Fax: 0931/380-2427

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen