DTAD

Ausschreibung - Eval.plan, SUP für das bremische EFRE-OP2014+ in Bremen (ID:7878755)

Auftragsdaten
Titel:
Eval.plan, SUP für das bremische EFRE-OP2014+
DTAD-ID:
7878755
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.01.2013
Frist Vergabeunterlagen:
04.02.2013
Frist Angebotsabgabe:
20.02.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
1.Ex-Ante Evaluierung, inkl. Evaluationsplan (Arbeitspaket 1) 2.Strategische Umweltprüfung (SUP) (Arbeitspaket 2)
Kategorien:
Forschungs-, Entwicklungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Eval.plan, SUP für das bremische EFRE-OP2014+ (WUH-2013-0001)

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

Name und Anschrift:

Senator für Wirtschaft und Häfen

Zweite Schlachtpforte 3

28195 Bremen

Telefonnummer: +49 421-3618843

Faxnummer: +49 421-4968843

E-Mail: jan.damberg@wuh.bremen.de

b) Vergabeverfahren

Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung, VOL/A

Vergabenummer: WUH-2013-0001

c) Form in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind

Ein deutschsprachiges, unterschriebenes Angebot und eine Kopie dessen sind in Papierform sowie als digitale Fassung (PDF-Datei) bis zum Dienstag, den 5.2.2013, 12:00 Uhr (Posteingang) an die o.g. Adresse zu senden. Der Umschlag ist mit der Aufschrift ?Angebot Ex-Ante und SUP, EFRE-OP 2014-2020, nicht öffnen!? zu versehen. Die PDF-Fassung ist als CD im Umschlag beizulegen. Näheres, siehe Vergabeunterlagen.

d) Art des Auftrags

Ausführung von Dienstleistungen

Ort der Leistungserbringung Bremen

Art und Umfang der Leistung Der Gegenstand des Auftrages umfasst zwei Themenblöcke.

1.Ex-Ante Evaluierung, inkl. Evaluationsplan (Arbeitspaket 1)

2.Strategische Umweltprüfung (SUP) (Arbeitspaket 2)

Zu 1. Ex-Ante Evaluierung inkl. Evaluationsplan

Die konkreten Aufgaben und Anforderungen für die Durchführung und Erstellung der Ex-Ante Analyse werden insbesondere durch den von der Europäische Kommission herausgegebenen ?Leitfaden für die Ex-Ante-Evaluierung? definiert. Demnach umfassen die Aufgaben der Ex-Ante Evaluierung (ohne Berücksichtigung der SUP) die folgenden vier Prüfbereiche, die den inhaltlichen Rahmen der hier ausgeschriebenen Aufgaben maßgeblich definieren:

? Programmstrategie

? Indikatoren, Monitoring und Evaluierung

? Übereinstimmung der finanziellen Zuweisung

? Beitrag zur Strategie Europa 2020

Die Ergebnisse der Evaluierung sollen in einem Endbericht verfasst werden, der - in Abgleich mit den entsprechenden Ausführungen im Ex-Ante-Leitfaden - mindestens die in Artikel 48 Ziffer 3 des Entwurfes der Allgemeinen VO aufgeführten Bewertungsaspekte umfasst.

Entsprechend der im Ex-Ante-Leitfaden unter dem Gliederungspunkt 2.9 vorgenommenen Ausführungen sollte der Ex-Ante-Bericht auch einen kurzen Methodenteil beinhalten, in dem begründete Auskunft über die Auswahl und Anwendung der Untersuchungsmethoden der Analyse gegeben wird.

Ergänzend zu den o.g. vier Prüfbereichen schlägt die EU-KOM in ihrem Arbeitspapier vor, dass die Ex-Ante-Gutachter auch Aussagen zu geeigneten Evaluierungsmethoden treffen, mit denen die wichtigsten Evaluierungsfragen des zu erstellenden OP beantwortet werden können. Vor diesem Hintergrund soll für das bremische EFRE-OP im Rahmen der Ex-Ante-Evaluierung auch der Evaluationsplan gemäß Artikel 49 des Entwurfs der Allgemeinen Verordnung erstellt werden.

Zu 2. Strategische Umweltprüfung (SUP)

Analog zur Ex-Ante-Evaluierung ist auch die SUP ?während der Vorbereitung der Programme durchzuführen und vor deren Genehmigung und Übermittlung an die Kommission abzuschließen.? Die rechtliche Basis für die Durchführung der SUP sind die ?Richtlinie 2001/42/EG des Europäischen Parlamentes und des Rates über die Prüfung der Umweltauswirkungen bestimmter Pläne und Programme? vom 27.06.2001 (im Folgenden kurz ?SUP-Richtlinie?) sowie das Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG). Die Durchführung der SUP umfasst die folgenden Arbeitspakete:

? Festlegung des Untersuchungsrahmens (Scoping)

? Erstellung des Umweltberichts gemäß Richtlinie 2001/42/EG und UVPG

? Monitoring negativer Umweltauswirkungen

? Informationen zu den Konsultationen sowie zur Berücksichtigung der Umwelterwägungen und abgegebenen Stellungnahmen

e) Aufteilung in Lose

Aufteilung in Lose: Nein

f) Nebenangebote

Nebenangebote: nicht zugelassen

g) Ausführungsfristen

Beginn der Leistung: 11.02.2013

Ende der Leistung: 26.07.2013

ggf. Verlängerung der Leistung: Angaben vorbehaltlich notwendiger Änderungen.

Zusatz: Vorläufiger Zeitplan in der angehängten Vergabeunterlage. Da der Ex-Ante- und SUP-Prozess eng an den Programmierungsprozess gekoppelt ist, dessen geplanter zeitlicher Ablauf aber relativ hohen Unsicherheiten unterliegt, wird vom Auftragnehmer eine hohe zeitliche Flexibilität erwartet.

h) Anforderung der Vergabeunterlagen

bis 04.02.2013

bei Jan Casper-Damberg

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen

Zweite Schlachtpforte 3

28195 Bremen

T: 0421 361 - 8843

E-Mail: jan.casper-damberg@wuh.bremen.de

i) Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist

am 20.02.2013

j) Geforderte Sicherheiten

-

k) Wesentliche Zahlungsbedingungen

Siehe angehängte Vergabeunterlage

l) Nachweise zur Eignung

Der Bieter hat mit seinem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen.

Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) erbracht werden.

Hinweis: Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in die engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen.

Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) ist erhältlich: siehe angehängte Vergabeunterlage

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Nr. 5 VOL/A zu machen: aktuelle Referenzen, welche die fachliche und methodische Kompetenz belegen (Näheres siehe Vergabeunterlage); Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit entsprechend § 6 Nr. 5 VOL/A.

m) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform

Höhe der Kosten in Euro:

Zahlungsweise: Banküberweisung

Empfänger:

Kontonummer:

BLZ, Geldinstitut:

Verwendungszweck:

Finanzposition bei der Landeshauptkasse 5551.85000-7 für Vergabe Nr. WUH-2013-0001

Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.

IBAN:

BIC-Code:

Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn

- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,

- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt k) genannten Stelle angefordert wurden,

- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.

Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

Sofern die Vergabeunterlagen auf der Vergabeplattform www.vergabe.bremen.de zur Verfügung stehen und dort heruntergeladen werden, wird kein Entgeld erhoben.

Anschrift, an die die Angebote zu richten sind: Jan Casper-Damberg

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen

Zweite Schlachtpforte 3

28195 Bremen

T: 0421 361 - 8843

E-Mail: jan.casper-damberg@wuh.bremen.de

n) Zuschlagskriterien

Die Bewertung des Angebots erfolgt anhand der folgenden Kriterien:

1.Qualität und Schlüssigkeit der konzeptionellen / inhaltlichen Herangehensweise und des methodischen Ansatzes für die Ex-Ante-Evaluierung inkl. Evaluationsplan (Ar-beitspaket 1: Gewichtung 40%)

2.Qualität und Schlüssigkeit der konzeptionellen / inhaltlichen Herangehensweise und des methodischen Ansatzes für die SUP (Arbeitspaket 2: Gewichtung 20%)

3.Preis (Gewichtung 40%)

Der Zuschlag erfolgt auf das wirtschaftlichste Angebot, d.h. auf jenes mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Jedes der Zuschlagskriterien wird mit 0 bis 5 Punkten bewertet.

o) Nachprüfungsstelle

Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, Fachaufsicht, Ref. 18, Ansgaritorstr. 2, D-28195 Bremen, Fax 0421/496-2487

Bitte melden Sie sich zunächst mit Ihrer Benutzerkennung und Ihrem Kennwort am System an, wenn Sie die Vergabeunterlagen zu dieser Vergabe herunterladen möchten.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen