DTAD

Ausschreibung - Fahrbahnerneuerung in Osnabrück (ID:10621759)

Übersicht
DTAD-ID:
10621759
Region:
49080 Osnabrück
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Müllentsorgung, Bitumen, Asphalt, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Straßenmarkierungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
77.000 m2 Asphaltfräsarbeiten 14.000 to Asphalttragschicht 65.000 m2 Asphaltdeckschicht 1.100 to Asphalttragdeckschicht 2.500 m2 Schottertragschicht umfangreiche...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
10.04.2015
Frist Vergabeunterlagen:
13.05.2015
Frist Angebotsabgabe:
13.05.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr -
Geschäftsbereich Osnabrück
Mercatorstraße 11, 49080 Osnabrück
Telefon: 0541/503-700 Fax: 0541/503-779
E-Mail: poststelle-os@nlstbv.niedersachsen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
77.000 m2 Asphaltfräsarbeiten
14.000 to Asphalttragschicht
65.000 m2 Asphaltdeckschicht
1.100 to Asphalttragdeckschicht
2.500 m2 Schottertragschicht
umfangreiche Bankettarbeiten
Pflasterarbeiten
Arbeiten an Entwässerungseinrichtungen
Entsorgung von Abfall (PAK-Fräsgut)
Markierungsarbeiten

Erfüllungsort:
L70 - Grenze NRW bis Ankum
Abschnitte 10,20 und 30
Abschnitt 60
Abschnitt 90

Lose:
Falls die bauliche Anlage oder der Auftrag in mehrere Lose
aufgeteilt ist, Art und Umfang der
einzelnen Lose und Möglichkeit, Angebote für ein, mehrere oder alle
Lose einzureichen:
Los 1 : Hauptbauleistung
Los 2 : Markierungsleistung
Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose.

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, Email-Adresse der
Stelle, bei der die
Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen
werden können:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Mercatorstraße 11
49080 Osnabrück
Telefon: 0541 / 503-700 Fax: 0541 / 503-779
E-Mail: poststelle-os@nlstbv.niedersachsen.de

Gegebenenfalls Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrags, der
für die Unterlagen zu
entrichten ist:
Höhe des Entgeltes für die Vergabeunterlagen: 128,00 EUR
Vergabestelle: NLStBV rGB Osnabrück
Bank: Nord LB Hannover - Bankleitzahl: 250 500 00 - Konto-Nr.: 106 022
577
Verwendungszweck: L70 - NRW bis Ankum - Kassenzeichen: 8545000 733517
Das Entgelt wird nicht erstattet. Die Vergabeunterlagen werden erst
nach Eingang des Nachweises der
Einzahlung versandt, nicht jedoch vor dem 21.04.2015. Überweisung -
kein Scheck

Termine & Fristen
Unterlagen:
13.05.2015, 10:00 Uhr

Angebotsfrist:
13.05.2015 um 10.00 Uhr im Zimmer 35
Folgende Personen dürfen anwesend sein: Bieter und ihre Bevollmächtigte

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr -
Geschäftsbereich Osnabrück -
Mercatorstraße 11, 49080 Osnabrück

Ausführungsfrist:
Beginn der Arbeiten : 29.06.2015 - Ende der Arbeiten : 04.09.204
Bauabschnitt 1 : 29.06.2015 bis 24.07.2015
Bauabschnitt 2 : 27.07.2015 bis 14.08.2015
Bauabschnitt 3 : 17.08.2015 bis 04.09.2015
Eingangstermin des verkehrsbehördlichen Antrages bei der zuständigen
Verkehrsbehörde : 15.06.2015

Bindefrist:
09.06.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Sicherheit für Vertragserfüllung in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme
Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 3 v. H. der Abrechnungssumme
gemäß VOB/B und ZVB/E-StB

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise
auf die maßgeblichen
Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
Abschlagszahlungen und Schlusszahlung nach VOB/B und ZVB/E-StB.

Geforderte Nachweise:
Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers
oder Bieters:
Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und
Zuverlässigkeit auf Verlangen
Angaben gemäß § 6 Abs. 3 VOB/A zu machen.
Urkalkulation der Bieter und Kalkulation der Nachunternehmer, Benennung
der Nachunternehmer,
Benennung des verantwortlichen für Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen
(MVAS), Benennung des
Entsorgungsbetriebes für gefährliche und ungefährliche Abfälle,
Eigenerklärung gem. §4, §5 §11 NTVerG
des Bieters und der Nachuntemehmer,
(weiteres siehe Vergabeunterlagen)

Besondere Bedingungen:
Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der
Auftragsvergabe haben muss:
Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem
Vertreter.

Sonstiges
Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter
zur Nachprüfung behaupteter
Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr -
Nachprüfungsstelle -
Göttinger Chaussee 76 A, 30453 Hannover

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen