DTAD

Ausschreibung - Fahrbahnmarkierung in Mücke (ID:3083107)

Auftragsdaten
Titel:
Fahrbahnmarkierung
DTAD-ID:
3083107
Region:
35325 Mücke
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.09.2008
Frist Angebotsabgabe:
14.10.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art des Auftrags: Fahrbahnmarkierung Freigabe- und Endmarkierungen.
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Straßenmarkierungsausrüstung, Bitumen, Asphalt, Straßenmarkierungsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Vergabestelle: Amt für Straßen- und Verkehrswesen Schotten, Vogelsbergstra?e

51, 63679 Schotten, Deutschland, Telefon 06044 - 609-0, Fax 06044 - 609-200.

b)Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOB/A. Vergabenummer / Aktenzeichen:074/08.

c) Art des Auftrags: Fahrbahnmarkierung Freigabe- und Endmarkierungen.

d) Ausführungsort: Bundesautobahn A 5 Abschnitt Mücke km 411,540 -

km 421,456, 35325 Mücke. NUTS-Code: DE725 Vogelsbergkreis.

e) Art und Umfang

der Leistung: Fahrbahnmarkierung mit 2 Komponentenmarkierungsfarbe (High-

Solid), mit Folie und Kaltspritzplastik m. Agglomeraten u. Unterstrich. Vorarbeiten:

5.000 qm Markierungsfl?che trocknen; 9.500 qm Markierungsfl?che reinigen; 9.500

m Markierung entfernen. Freigabemarkierung: Dünnschicht Typ II Farbe, Fahrbahnbelag

aus Splittmastixasphalt: 22.000 m L?ngsmarkierung 0,15 m durchgehend;

6.600 m L?ngsmarkierung 0,15 m unterbrochen; 900 m L?ngsmarkierung 0,30 m

unterbrochen; 16.300 m L?ngsmarkierung 0,30 m durchgehend; 180 m Sperrfl?chenmarkierung

0,50 m; 3 Stück Pfeile. Fahrbahnbelag aus Beton: 300 m L?ngsmarkierung

0,15 m durchgehend; 200 m L?ngsmarkierung 0,15 m unterbrochen; 300 m

L?ngsmarkierung 0,30 m durchgehend Endmarkierung: Dickschicht Typ II Folie,

Fahrbahnbelag aus Splittmastixasphalt: 21.000 m L?ngsmarkierung 0,15 m durchgehend;

6.600 m L?ngsmarkierung 0,15 m unterbrochen; 900 m L?ngsmarkierung

0,30 m unterbrochen; 16.300 m L?ngsmarkierung 0,30 m durchgehend; 180 m

Sperrfl?chenmarkierung 0,50 m; 3 Stück Pfeile. Fahrbahnbelag aus Beton: 300 m

L?ngsmarkierung 0,15 m durchgehend; 200 m L?ngsmarkierung 0,15 m unterbrochen;

300 m L?ngsmarkierung 0,30 m durchgehend. Endmarkierung: Kalt-Plastik-

Agglo m. Unterstrich 1.100 m L?ngsmarkierung 0,15 m durchgehend. Produktschl?ssel

(CPV): 34922100 Straßenmarkierungen.

f) Unterteilung in Lose: nein.

g) Angaben

über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags: entfällt.

h) Ausführungsfrist

- Freigabemarkierung: Ende 17.12.2008. Endmarkierung: Ende 30.04.2009.

i)Anforderung der Verdingungsunterlagen / Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:

siehe unter a).

j) Kosten der Verdingungsunterlagen: 10,50 Euro für Angebotsunterlagen

einschl. Diskette 3,5 Zoll im GAEB-Format D83, Zahlungsweise: Überweisung,

Empfänger: Staatshauptkasse Hessen w/HCC-HSVV, Konto: 1000512,

BLZ: 50050000, bei Kreditinstitut: Landesbank Hessen-Thüringen, Frankfurt/M. Verwendungszweck

(bitte immer angeben!): A053608074-B.

k) Ablauf der Angebotsfrist:14.10.2008, 11:00 Uhr.

l) Ort der Angebotsabgabe: siehe unter a).

m) Das Angebot

ist abzufassen in: Deutsch.

n) Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend

sein: Bieter und ihre Bevollmächtigten.

o) Angebotseröffnung: 14.10.2008, 11:00

Uhr. Ort: Amt für Straßen- und Verkehrswesen Schotten, Vogelsbergstra?e 51,

63679 Schotten.

p) Sicherheitsleistungen: Bürgschaft in von 5 % der Auftragssumme

(Auftragssumme > 100.000,00 EUR).

q) Zahlungsbedingungen: Abschlags- und

Schlusszahlungen nach VOB/B und ZVB/E-StB 2006.

r) Rechtsform von Bietergemeinschaften:

gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigten

Vertretern.

s) Eignungsnachweise: Der Bewerber hat mit seinem Teilnahmeantrag

zum Nachweis seiner Fachkunde und Leistungsfähigkeit Angaben zu machen

gemäß ? 8 Nr. 3 Abs. (1)a) bis f) seiner Zuverlässigkeit eine Erklärung vorzulegen,

dass er in den letzten 2 Jahren nicht gemäß ? 21 Abs.1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeiterbek?mpfungsgesetz

oder gemäß ? 6 Satz 1 oder 2 Arbeitnehmerentsendegesetz

mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder mit einer Geldstrafe von mehr

als 90 Tagess?tzen oder Geldbuße von wenigstens 2.500,00 Euro belegt worden ist.

Pr?qualifizierte Unternehmen können statt dessen im Teilnahmeantrag die Nummer

angeben, unter der sie in der Liste des Vereins für die Pr?qualifizierung von Bauunternehmen

(Pr?qualifikationsverzeichnis) eingetragen sind. Gepr?fter Fahrbahnmarkierer.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter

Pr?qualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erkl?rungsumfangs zulässig.

t) Zuschlags- und Bindefrist: 14.11.2008.

u) Nebenangebote:

Nebenangebote sind nicht zugelassen.

v) Sonstige Angaben / Nachprüfstelle:

Hessisches Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen, Wilhelmstraße 10,

65185 Wiesbaden, Tel. 0611 / 366-0, Telefax 0611 / 366-3435.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen