DTAD

Ausschreibung - Fahrzeugkarosserien, Anhänger oder Sattelanhänger in Simmern (ID:3479225)

Auftragsdaten
Titel:
Fahrzeugkarosserien, Anhänger oder Sattelanhänger
DTAD-ID:
3479225
Region:
55469 Simmern
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.01.2009
Frist Vergabeunterlagen:
16.03.2009
Frist Angebotsabgabe:
20.03.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Der AG beabsichtigt ab Anfang Juli 2009 Ferntransporte von Siedlungsabf?llen von verschiedenen Standorten aus mit 3 Fahrzeugen durchzuführen. Hierzu benötigt der AG Ferntransportfahrzeuge in Form von sog. Schubbodenfahrzeugen. Diese werden mittels der vorliegenden Ausschreibung am Markt beschafft. Die Fahrzeuge bestehen jeweils aus einer Sattelzugmaschine und einem Schubboden-Sattelauflieger. Alle Fahrzeugkomponenten, d.h. Sattelzugmaschinen als auch Schubboden-Sattelauflieger müssen als Komplettfahrzeuge fabrikneu geliefert werden. Die Fahrzeugkomponenten der drei Fahrzeuge müssen baugleich und von einem Hersteller sein.
Kategorien:
PKW, Sonstige Kraftfahrzeuge, Anhänger, Fahrzeugteile, LKW, Kraftfahrzeuge für den Gütertransport
CPV-Codes:
Anhänger, Sattelanhänger und fahrbare Großbehälter , Fahrzeugkarosserien, Anhänger oder Sattelanhänger , Kraftfahrzeuge für den Gütertransport
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  25376-2009

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Rhein-Hunsrück Entsorgung - Anstalt des öffentlichen Rechts, Ludwigstraße 4, z. Hd. von Herrn Thomas Lorenz, D-55469 Simmern. Tel. +49 6761950555. E-Mail: t.lorenz@rh-entsorgung.de. Fax +49 6761950595. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.rh-entsorgung.de. Weitere Auskünfte erteilen: ?kon Management GmbH, Willy-Brandt-Platz 6, z. Hd. von Herrn Michael Helmes/Herrn Martin Adams, D-68161 Mannheim. Tel. +49 6215959510. E-Mail: helmes@oekon-gmbh.de. Fax +49 6215959511. URL: www.oekon-gmbh.de. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: ?kon Management GmbH, Willy-Brandt-Platz 6, z. Hd. von Herrn Michael Helmes/Herrn Martin Adams, D-68161 Mannheim. Tel. +49 6215959510. E-Mail: helmes@oekon-gmbh.de. Fax +49 6215959511. URL: www.oekon-gmbh.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Umwelt. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Lieferung von Schubbodenfahrzeugen für den Transport von Abfällen.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: Kirchberg/Hunsrück. NUTS-Code: DEB19.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Der AG beabsichtigt ab Anfang Juli 2009 Ferntransporte von Siedlungsabf?llen von verschiedenen Standorten aus mit 3 Fahrzeugen durchzuführen. Hierzu benötigt der AG Ferntransportfahrzeuge in Form von sog. Schubbodenfahrzeugen. Diese werden mittels der vorliegenden Ausschreibung am Markt beschafft. Die Fahrzeuge bestehen jeweils aus einer Sattelzugmaschine und einem Schubboden-Sattelauflieger. Alle Fahrzeugkomponenten, d.h. Sattelzugmaschinen als auch Schubboden-Sattelauflieger müssen als Komplettfahrzeuge fabrikneu geliefert werden. Die Fahrzeugkomponenten der drei Fahrzeuge müssen baugleich und von einem Hersteller sein.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
34200000, 34130000, 34220000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Lieferung von 3 Schubbodenfahrzeugen jeweils bestehend aus Sattelzugmaschine und Schubboden-Sattelauflieger.
II.2.2) Optionen:
Nein. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Der AN hat eine Vertragserfüllungsbürgschaft für die ordnungsgemäße Vertragserfüllung einschließlich Abrechnung und Erstattung von ?berzahlungen in Höhe von 50 000 EUR zu leisten. Die Vertragserfüllungsbürgschaft ist spätestens 14 Tage nach Zuschlagserteilung zu stellen. Die Vertragserfüllungsbürgschaft wird dem AN spätestens 14 Tage nach Abnahme und Erbringung der Schulungs- und Einweisungsleistungen zurück gegeben. Die Vertragserfüllungsbürgschaft ist durch Übergabe der Bürgschaftserklärung eines in der Europäischen Union zugelassenen Kreditinstituts bzw. Kredit- oder Kautionsversicherers zu stellen. Zur Absicherung etwaiger Gew?hrleistungs- und/oder Garantieanspr?chen hat der AN dem AG eine Gew?hrleistungs- und Garantieb?rgschaft in Höhe von 5 % der Bruttoauftragssumme zu stellen. 5. Die Gew?hrleistungs- und Garantieb?rgschaft ist durch Übergabe der Bürgschaftserklärung eines in der Europäischen Union zugelassenen Kreditinstituts bzw. Kredit- oder Kautionsversicherers zu stellen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Die Rechungsstellung erfolgt nach Lieferung und Abnahme einschl. Schulung und Einweisung durch den AN. Der Kaufpreis wird zu 95 % f?llig nach erfolgter Abnahme und Vorlage einer pr?ff?higen Rechnung. Die Rechnung ist innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt einer ordnungsgemäßen und pr?ff?higen Rechnung bargeldlos zahlbar. Der Restbetrag in Höhe von 5 % ist f?llig Zug um Zug gegen Vorlage der Gew?hrleistungs- und Garantieb?rgschaft.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: - Angabe von Referenzen der bezüglich der angebotenen Lieferung in den letzten 2 Jahren erbrachten wesentlichen Lieferungen mit Angabe der Anzahl der gelieferten Fahrzeuge sowie der öffentlichen und privaten Auftraggeber, - Angaben und Nachweise über den Versicherungsschutz zur Allgemeinen Haftpflichtversicherung mit Angabe der versicherten Schadensarten, den Umfang der Deckung und der jeweiligen Versicherungssummen in Kopie, - Aktueller Auszug aus dem Strafregister, aus dem hervorgeht, dass der Bieter keine schwere Verfehlung begangen hat, die seine Zuverlässigkeit in Frage stellen (in Deutschland: Auszug aus dem Gewerbezentralregister nach ? 150 Abs. 1 Gewerbeordnung in Kopie (nicht älter als 6 Monate), - Bescheinigung der zuständigen Stellen des/der Mitgliedstaates/n, aus der hervorgeht, dass der Bieter seine Verpflichtung zur Zahlung der Steuern und Abgaben nach den Rechtsvorschriften des Landes, in dem er ansässig ist, erfüllt hat, in Kopie (in Deutschland: Unbedenklichkeitsbescheinigung des Betriebsst?ttenfinanzamtes) (nicht älter als 6 Monate), - Eigenerkl?rung über die fristgerechte und vollständige Zahlung aller Sozialabgaben in der Vergangenheit, - Nachweis über die Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft oder entsprechende Bescheinigung nach Maßgabe des Mitgliedsstaates, in dem der Bieter ansässig ist in Kopie (nicht älter als 6 Monate).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: - Bilanzen oder Bilanzausz?ge der letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahre. Ist der Bieter nach dem Gesellschaftsrecht des Staates, in dem er ansässig ist, nicht zur Veröffentlichung verpflichtet und legt daher die entsprechenden Unterlagen nicht vor, hat er die Gründe anzugeben, warum er zu einer Veröffentlichung nicht verpflichtet ist.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: - Angaben zur technischen Spezifikation der angebotenen Schubbodenfahrzeuge, - Nachweis über die Eintragung Ihres Unternehmens in das Handels- bzw. Firmenregister (nicht älter als 6 Monate) in Kopie, - Angaben über die Unternehmensstruktur, - Angaben über Umsätze und personelle Ausstattung während der letzten 3 Jahre.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 16.3.2009. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 30,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Bitte zahlen Sie 30,00 EUR auf das Konto der Rhein-Hunsrück Entsorgung, Kto.Nr.: 10000370 bei der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück(BLZ: 56051790) unter Angabe des Verwendungszwecks "Ausschreibung Schubbodenfahrzeuge" ein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 20.3.2009 - 10:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 31.7.2009.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 20.3.2009 - 10:30. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
II.3) Beginn: 10.7.2009.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Stiftsstraße 9, D-55116 Mainz. E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de. Tel. +49 6131162234. URL: www.mwvlw.rlp.de. Fax +49 6131162113.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabeprüfstelle bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier, Kurf?rstliches Palais, Willy-Brandt-Platz 3, D-54290 Trier. E-Mail: Vergabepruefstelle@add.rlp.de. Tel. +49 6519494511. URL: www.add.rlp.de. Fax +49 6519494170.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
26.1.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen