DTAD

Ausschreibung - Fassadenarbeiten in Seeheim-Jugenheim (ID:5250292)

Auftragsdaten
Titel:
Fassadenarbeiten
DTAD-ID:
5250292
Region:
64342 Seeheim-Jugenheim
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.07.2010
Frist Vergabeunterlagen:
13.07.2010
Frist Angebotsabgabe:
13.07.2010
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Fensterelemente in Holz-Alu-Bauweise, ? LM-PR-Fassaden als Ganzglasfassaden, ? Feuerschutzverglasungen, ? LM-Kaltfassaden mit farbbeschichteten Gläsern, ? Lamellenfenster als RWG, ? Sonnenschutzanlagen als Lamellenraffstores, ? Metallverkleiduung.
Kategorien:
Fassadenbau, Fassadenreinigungsarbeiten
CPV-Codes:
Fassadenarbeiten
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  194222-2010

BEKANNTMACHUNG

Bauleistung ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Da-Di-Werk - Gebäudemanagement Eigenbetrieb des Landkreises Darmstadt-Dieburg J?gertorstra?e 207 z. H. Frau Kreher 64289 Darmstadt DEUTSCHLAND Tel. +49 6151881-2422 E-Mail: m.kreher@ladadi.de Fax +49 6151881-4422 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.da-di-werk.de Adresse des Beschafferprofils http://www.da-di-werk.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Allgemeine Öffentliche Verwaltung Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Metallbauarbeiten/Fassadenbauarbeiten im Bereich des Neubaus der Int. Schule in Seeheim-Jugenheim 2. u. 3. BA.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Bauleistung Ausführung Hauptausführungsort Schuldorf Bergstraße -Internationale Schule-, 64342 Seeheim-Jugenheim. NUTS-Code DE716
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um einen Schulneubau mit insgesamt 3 Vollgeschossen. Die beiden Obergeschosse haben die Form eines unregelmäßigen F?nfecks mit einem zentralen Atrium in der Mitte des Bauk?rpers, der Rohbau wird als Massivkonstruktion in Stahlbetonbauweise errichtet. Die folgenden Leistungen sind Bestandteil der Ausschreibung: ? Fensterelemente in Holz-Alu-Bauweise, ? LM-PR-Fassaden als Ganzglasfassaden, ? Feuerschutzverglasungen, ? LM-Kaltfassaden mit farbbeschichteten Gläsern, ? Lamellenfenster als RWG, ? Sonnenschutzanlagen als Lamellenraffstores, ? Metallverkleiduung.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV)
45443000 - FA03
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 4.10.2010. Ende: 11.3.2011 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig. Die folgenden Qualifikationen sind vom Bewerber nachzuweisen und mit der Bewerbung vorzulegen: 1. Fachunternehmen des Bereichs Metallbau sowie Verglasungsarbeiten, Nettoumsatz im Mittel der letzten 3 Jahre mind. 6 000 000 EUR netto pro Jahr; 2. Anzahl der Beschäftigten Monteure, Facharbeiter sowie technisches Personal im Mittel der letzten 3 Jahre mind. 25 Personen; 3. Nachweis der Fachkundes des für die Leitung und die Beaufsichtigung vorgesehenen technischen Personals; 4. Nachweis von Referenzobjekten eines vergleichbaren Schwierigkeitsgrades in den vergangenen drei Jahren mit Angabe des Auftraggebers und Ansprechpartners; 5. Nachweis der Fachkunde für die Ausführung der folgenden Leistungen; ? vorgehängte, hinterlüftete Fassadenkonstruktionen, ? Ganzglasfassadenkonstruktionen mit Isoliergl?sern.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Beschleunigtes nichtoffenes Verfahren
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer 10
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die nachstehenden Kriterien 1. Angebotspreis. Gewichtung 50 2. Referenzprojekte vergleichbarer Größenordnung. Gewichtung 50
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
22-3-041/36203/A10/Rob
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
13.7.2010 - 08:00
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
13.7.2010 - 09:40
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur
Teilnahme an ausgewählte Bewerber 26.7.2010
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Die Unterlagen sind (bei Abgabe in Papierform) in einem verschlossenen und deutlich gekennzeichneten Umschlag bis zum 6.7.2010 um 09:20 Uhr beim Revisionsamt des Landkreises Darmstadt-Dieburg. J?gertorstra?e 207. 64289 Darmstadt-Kranichstein. Oder elektronisch unter dem Link: www.subreport-elvis.de/E82829568 abzugeben. Nachr. HAD-Ref.: 2078/314. Nachr. V-Nr/AKZ: 22-3-041/36203/A10/Rob.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Fax +49 6151125816(normale Dienstzeiten) / 6151126834 (00:00 bis 24:00 Uhr)
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
28.6.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen