DTAD

Ausschreibung - Fassadenfläche reinigen in Unzenberg (ID:7084314)

Auftragsdaten
Titel:
Fassadenfläche reinigen
DTAD-ID:
7084314
Region:
55483 Unzenberg
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.04.2012
Frist Angebotsabgabe:
03.05.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
ca. 1.950 qm Fassadenfläche reinigen, ausbessern, beschichten ca. 150 qm Blechverkleidungen am Tower lackieren ca. 265 qm Sektionaltore lackieren ca. 50 qm Innenputz in Kleinflächen ca. 250 qm Innenanstrich ca. 230 qm Aussenputz in Kleinflächen
Kategorien:
Fassadenbau, Fassadenreinigungsarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Bauarbeiten für Flugplätze, Start-, Landebahnen, Rollfelder, Putzarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Offentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

Name Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH

Stralîe Gebâude 667 A

PLZ, Ort 55483 Hahn-Flughafen

Telefon 0 65 43 - 50 92 38 Fax 0 65 43 - 50 92 32

Internet www.hahn-airport.de

b) Vergabeverfahren Ôffentliche Ausschreibung, VOB/A

Vergabenummer

c) Angaben zum eiektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und EntschlOsselung der Unterlagen

d) Art des Auftrags

Ausfùhrung von Bauleistungen

e) Ort der Ausfùhrung

Flughafen Frankfurt-Hahn, 55483 Hahn-Flughafen

f) Art und Umfang der Leistung

ca. 1.950 qm Fassadenfläche reinigen, ausbessern, beschichten

ca. 150 qm Blechverkleidungen am Tower lackieren

ca. 265 qm Sektionaltore lackieren

ca. 50 qm Innenputz in Kleinflächen

ca. 250 qm Innenanstrich

ca. 230 qm Aussenputz in Kleinflächen

g) Erbringen von Planungsleistungen nein

Zweck der baulichen Anlage Statische Ertûchtigung des ATC-Tower

Zweck der Bauleistung optische Aufwertung

h) Aufteilung in Lose nein

i) Ausfûhrungsfristen

Fertigstellung der Leistungen bis: 07.09.2012

Dauer der Leistung: 4 Wochen (Hauptleistung

ggf. Beginn der Ausfuhrung

j) Nebenangebote nicht zugelassen

k) Anforderung der Vergabeunterlagen

Architekturburo W. Schuppach, Ludwigsstrafte 6, 55116 Mainz

z. H. Frau Schàfer

I) Kosten fur die Obersendung der Vergabeunterlagen in Papierform

Hôhe der Kosten55,00 €

Zahlungsweise Bankùberweisung

Empfânger Wolfgang Schuppach

Kontonummer 310 78 25

BLZ, Geldinstitut 550 604 17 / VR-Bank Mainz

Verwendungszweck Flughafen Hahn LV Malerarbeiten

Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Ûberweisung, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.

IBAN DE44 5506 0417 0003 1078 25

BIC-Code GENODE51MZ2

Die Vergabeunterlagen kûnnen nur versendet werden, wenn

- auf der Oberweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,

- gleichzeîtig mit der Oberweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollstandigen Firmenadres-se) bei der in Abschnitt

k) genannten Stelle angefordert wurden,

- das Entgelt auf dem Konto des Empfângers eingegangen ist. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind Vergabestelle s.a

q) Angebotseroffnung am 03.05.2012 um 11:00 Uhr

Ort

Vergabestelle, siehe a

Personen, die bei der Erôffnung anwesend sein dûrfen

Bieter und ihre Bevollmâchtigten

r) geforderte Sicherheiten

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften

u) Nachweise zur Eignung

Prëqualifizierte Unternehmen fuhren den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins fur die Prâqualifikation von Bauunternehmen (Prâqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen prâquali-fiziert sind oder die Voraussetzung fur die Prâqualifikation erfûllen.

Nicht prëqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausge-fùllte Formblatt 124 „Eîgenerklârung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklârungen auch fur die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind prâqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins fur die Prâqualifikation von Bauunternehmen (Prâqualifikationsverzeichnis) gefùhrt werden.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklârungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der „Eigenerklârung zur Eignung" genannten Bescheinigungen zustândiger Stellen zu bestâtigen.

Das Formblatt 124 (Eigenerklarung zur Eignung) ist erhâltlich

siehe Ausschreibungsunterlagen

Darùber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemâfc § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:

v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist 30 Tage nach Angebotsabgabe

w) Nachprûfung behaupteterVerstôlïe Nachprùfungsstelle (§ 21 VOB/A)

CD Zur Ùberprufung der Zuordnung zum 20%-Kontingent fur nicht EU-weite Vergabeverfahren (§ 2 Nr. 6 VgV): Vergabekammer (§ 104 GWB)

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen