DTAD

Ausschreibung - Fernwärme in Montabaur (ID:5096594)

Auftragsdaten
Titel:
Fernwärme
DTAD-ID:
5096594
Region:
56410 Montabaur
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.05.2010
Frist Angebotsabgabe:
28.06.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Nein
Kategorien:
Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen
CPV-Codes:
Fernwärme
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  136925-2010

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Stadt Montabaur Konrad-Adenauer-Platz 8 Kontakt: Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur z. H. Zentrale Vergabestelle 56410 Montabaur DEUTSCHLAND Tel. +49 2602126211 E-Mail: vergabestelle@montabaur.de Fax +49 2602126297 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.montabaur.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Dienstleistungskonzession zur Nahw?rmeversorgung des Baugebietes "In der Kesselwiese" der Stadt Montabaur.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 27 Hauptort der Dienstleistung Montabaur.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Laufzeit der Rahmenvereinbarung: in Jahren 20
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Dienstleistungskonzession in Gestalt eines Rahmenvertrages zur Nahw?rmeversorgung des Wohnbaugebietes "In der Kesselwiese" der Stadt Mohtabaur. Dei Vorschriften des Vergaberechts finden keine Anwendung.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
09323000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Gesch?tzter Wärmebedarf 1 GW h/a für Heizw?rme und Warmwasser; eine Spitzenlast von 900 KW ist zur Verfügung zu stellen.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Laufzeit in Monaten: 240 (ab Auftragsvergabe) ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Bürgschaften (10 000 EUR Gewährleistung Versorgungssicherheit und 30 000 EUR Rückbau Heizzentrale).
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Es gelten die Regeln des abzuschließenden Vertrages.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung
Ja Die Stadt Montabaur behält sich vor, mit den in die engere Wahl genommenen Contractoren Bietergespr?che zu f?hren.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Mit den Ausschreibungsunterlagen bzw. spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Anforderung durch die Stadt sind vorzulegen: ? Übersicht über den Contractor und die abwickelnde Niederlassung (Darstellung zu Rechtsform, Firmenstruktur, Geschäftsfelder, Personalbestand), ? Kopie eines Auszug aus dem Handelsregister oder vergleichbare Unterlage, nicht älter als 3 Monate gerechnet ab Datum dieser Ausschreibungsbekanntmachung, ? Eintragung in das Berufsregister oder das Register der Industrie- und Handelskammer des Gesch?ftssitzes, ? Bescheinigungen darüber, dass der Bewerber seine Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt hat, ? Bescheinigung der Berufsgenossenschaft darüber, dass der Bewerber seine diesbezüglichen gesetzlichen Verpflichtungen erfüllt hat, ? Bewerber, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, müssen vergleichbare Bescheinigungen der zuständigen Behörden ihres Herkunftslandes vorlegen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Mit den Ausschreibungsunterlagen sind vorzulegen: ? Kurzfassungen der Gesch?ftsberichte der letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahre, ? Umsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Nachweis der finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit durch Vorlage entsprechender Bankausk?nfte.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen Mit den Ausschreibungsunterlagen sind vorzulegen: ? Angaben und Referenzen, nach denen die erforderliche Fachkunde und Leistungsfähigkeit beurteilt werden kann, ? Vorlage von mindestens 2 schriftlichen Referenzausk?nften von wenigstes einem öffentlichen Contractingpartner mit Benennung und Erläuterung von mindestens 2 Contracting - Referenzprojekten der letzten 10 Jahre betreffend die Nahw?rmeversorgung eines vergleichbaren Wohngebietes mit mindestens 25 Baupl?tzen unter Angabe des Auftraggebers, des Ansprechpartners beim Auftraggeber, des Projektvolumens in MW thermisch und in EUR, der Gewährleistung der Versorgungs- und Preissicherheit. Hinweis: Die Bieter werden darauf hingewiesen, dass ein Angebot ausgeschlossen wird, wenn auch nur eine(r) der unter 2.2 ? 2.3 aufgeführten Erklärungen bzw. Nachweise nicht oder nicht ordnungsgemäß erbracht wird.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebotdie Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber
Nahw?rmeversorgung des Wohnbaugebietes "In der Kesselwiese" der Stadt Montabaur
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf
Teilnahme 28.6.2010 - 10:00
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme
verfasst werden können Deutsch.
IV.3.6) Bindefrist des Angebots Bis 30.9.2010
IV.3.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Datum: 28.6.2010 - 10:00 Ort Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur, Submissionsraum, 3. Stock, Zimmer 301. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Vergaberecht findet keine Anwendung wegen Ausschreibung einer Dienstleistungskonzession.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
7.5.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen