DTAD

Ausschreibung - Feuerlöschfahrzeuge in Neustadt an der Weinstraße (ID:6511375)

Auftragsdaten
Titel:
Feuerlöschfahrzeuge
DTAD-ID:
6511375
Region:
67433 Neustadt an der Weinstraße
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.09.2011
Frist Vergabeunterlagen:
18.10.2011
Frist Angebotsabgabe:
25.10.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Beschaffung eines Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeuges (HLF 20/16) nach DIN 14530 Teil 11. Beschaffung eines Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeuges (HLF 20/16) nach DIN 14 530-11, Allrad, mit feuerwehrtechnischer Beladung.
Kategorien:
Feuerwehrfahrzeuge
CPV-Codes:
Feuerlöschfahrzeuge
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  294683-2011

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße
Marktplatz 1
Zu Händen von: Bauverwaltung
67433 Neustadt an der Weinstraße
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6321855-297
E-Mail: vergabe@stadt-nw.de
Fax: +49 6321855-219
Internet-Adresse(n)
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers www.neustadt.eu
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Beschaffung eines Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeuges (HLF 20/16) nach DIN 14530 Teil 11.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort: Neustadt an der Weinstraße. NUTS-Code DEB36
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Beschaffung eines Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeuges (HLF 20/16) nach DIN 14 530-11, Allrad, mit feuerwehrtechnischer Beladung.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144213
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
1 Stück Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF 20/16).
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
Angaben zu den Losen
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Fahrgestell mit Allradantrieb.

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144213
3) Menge oder Umfang
1 Stück.
Los-Nr: 2
Bezeichnung: Aufbau und Löschtechnik.

1) Kurze Beschreibung
Aufbau und Mannschaftsraum, Löschtechnik und Tank, Geräteräume und Geräteraumverschlüsse, Lichtmast, Pressluftatmerlagerungen in der Kabine, Sondersignalanlage, erforderl. Aufbauausstattungen.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144213
3) Menge oder Umfang
1 Stück.
Los-Nr: 3
Bezeichnung: Feuerwehrtechnische Ausrüstung.

1) Kurze Beschreibung
Schutzkleidung und Schutzgeräte, Löschgeräte, Schläuche/Armaturen und Zubehör, Rettungsgeräte, Sanitäts- und Wiederbelebungsgeräte, Beleuchtungs-, Signal- und Fernmeldegeräte, Arbeitsgeräte, Handwerkszeug und Messgeräte, Sondergeräte.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144213
Los-Nr: 4
Bezeichnung: Hydraulische Rettungsgeräte.

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144213
Los-Nr: 5
Bezeichnung: Wärmebildkamera.

2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144213
3) Menge oder Umfang
1 Stück.
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Für Mängelansprüche bei Los 1 und Los 2 jeweils 3 % der Auftragssumme einschließlich erteilter Nachträge.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärung.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärung.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Lose 2 und 5: Referenzlisten (aus Lieferungen nicht älter als 2 Jahre).
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien 1. Preis. Gewichtung 40 2. Qualität. Gewichtung 25 3. Gebrauchswert. Gewichtung 20 4. Folgekosten. Gewichtung 15
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
212;sr
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
18.10.2011 - 10:00 Kostenpflichtige Unterlagen: ja Preis: 35,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Zahlbar per Verrrechnungsscheck oder Überweisung auf das Konto 1503 bei der Sparkasse Rhein-Haardt, BLZ 546 512 40 (IBAN: DE 58546512400000001503, BIC: MALADE51DKH). Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Zahlung vorliegt. Mit der Zahlung erfolgt nicht automatisch der Abruf der Unterlagen. Der Betrag wird in keinem Fall zurückerstattet.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
25.10.2011 - 10:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 31.12.2011
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 25.10.2011 - 10:00 Ort Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße, Bauverwaltung (Zimmer 209), Marktplatz 1, 67433 Neustadt an der Weinstraße, DEUTSCHLAND. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Stiftsstraße 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de Telefon: +49 613116-0 Internet-Adresse: http://www.mwkel.rlp.de/Vergabekammer/ Fax: +49 613116-2100
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Die Einlegung von Rechtsbehelfen richtet sich nach den §§ 107 ff. GWB. Vergabeverstöße sind in Konkretisierung zu § 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 GWB innerhalb von 3 Tagen, nachdem der Bieter den Verstoß erkannt hat, zu rügen.
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße, Bauverwaltung Marktplatz 1 67433 Neustadt an der Weinstraße DEUTSCHLAND E-Mail: vergabe@stadt-nw.de Telefon: +49 6321855-297 Internet-Adresse: http://www.neustadt.eu Fax: +49 6321855-219
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16.9.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen