DTAD

Ausschreibung - Feuerlöschfahrzeuge in Kaiserslautern (ID:7736510)

Auftragsdaten
Titel:
Feuerlöschfahrzeuge
DTAD-ID:
7736510
Region:
67657 Kaiserslautern
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.11.2012
Frist Vergabeunterlagen:
08.01.2013
Frist Angebotsabgabe:
08.01.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz Erwerb eines Hilfelöschfahrzeuges HLF 10/10 als Neufahrzeug mit Fahrgestell, Aufbau und Beladung. Als Nebenangebot kann auch ein Vorführfahrzeug angeboten werden. Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz. Erwerbe eines Hilfelöschfahrzeuges HLF 10/10 als Neufahrzeug mit Fahrgestell, Aufbau und Beladung. Als Nebenangebot kann auch eine Vorführfahrzeug angeboten werden. Los 1 - Fahrgestell mit Allrad. Los 2 - Aufbau. Los 3 - Standardbeladung nach DIN 14530 Teil 5. Los 4 - Zusatzbeladung. Los 5 - Rettungssatz.
Kategorien:
Feuerwehrfahrzeuge
CPV-Codes:
Feuerlöschfahrzeuge
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  367513-2012

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadtverwaltung Kaiserslautern
Stabstelle IV.1 - Vergabestelle Bau, Willy-Brandt-Platz 1
Kontaktstelle(n): Stabsstelle Vergabestelle Bau
Zu Händen von: Hern Höffler / Frau Borchert
67657 Kaiserslautern
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6313654432 / 6313652432
E-Mail: verg-bau@kaiserslautern.de
Fax: +49 6313651628
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.Kaiserslautern.de
Weitere Auskünfte erteilen: Stadtverwaltung Kaiserslautern, Referat
Feuerwehr und Katastrophenschutz
An der Feuerwache 6
Zu Händen von: Hrn. Michael Ufer, Herrn Manfred Asel, Herrn Lothar Simonis
67663 Kaiserslautern
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 631316052-1372/–3731/-3701
E-Mail: m.ufer@feuerwehr-kaiserslautern.de,
m.asel@feuerwehr-kaiserslautern.de, l.simonis@feuerwehr-kaiserslautern.de
Fax: +49 6313160521379
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Stabstelle IV.1 - Vergabestelle Bau, Willy-Brandt-Platz 1 Willy-Brandt-Platz 1 Kontaktstelle(n): Stabsstelle Vergabestelle Bau Zu Händen von: Herr Höffler / Frau Borchert 67657 Kaiserslautern DEUTSCHLAND Telefon: +49 631365-4432/2432 E-Mail: verg-bau@kaiserslautern.de Fax: +49 631365-1628 Internet-Adresse: www.Kaiserslautern.de Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Stabstelle IV.1 - Vergabestelle Bau, Willy-Brandt-Platz 1 Willy-Brandt-Platz 1 Kontaktstelle(n): Stabsstelle Vergabestelle Bau Zu Händen von: Herr Höffler / Frau Borchert 67657 Kaiserslautern DEUTSCHLAND Telefon: +49 631365-4432/2432 E-Mail: verg-bau@kaiserslautern.de Fax: +49 631365-1628 Internet-Adresse: www.Kaiserslautern.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz Erwerb eines Hilfelöschfahrzeuges HLF 10/10 als Neufahrzeug mit Fahrgestell, Aufbau und Beladung. Als Nebenangebot kann auch ein Vorführfahrzeug angeboten werden.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: 67657 Kaiserslautern NUTS-Code DEB32
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz. Erwerbe eines Hilfelöschfahrzeuges HLF 10/10 als Neufahrzeug mit Fahrgestell, Aufbau und Beladung. Als Nebenangebot kann auch eine Vorführfahrzeug angeboten werden. Los 1 - Fahrgestell mit Allrad. Los 2 - Aufbau. Los 3 - Standardbeladung nach DIN 14530 Teil 5. Los 4 - Zusatzbeladung. Los 5 - Rettungssatz.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144213
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für nur ein Los
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
Angaben zu den Losen
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Fahrgestell für HLF 10/10 (F)

1) Kurze Beschreibung
Fahrgestell für Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10/10 für Aufbau und Beladung gem. Leistungsbeschreibung.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144213
3) Menge oder Umfang
1 Stück
Los-Nr: 2
Bezeichnung: Aufbau für HLF 10/10

1) Kurze Beschreibung
Aufbau für HLF 10/10 gem. der beigefügten Leistungsbeschreibung – Der Aufbau muss nach der gültigen Fassung der DIN 14530 Teil 5 erfolgen.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144213
3) Menge oder Umfang
1 Stück
Los-Nr: 3
Bezeichnung: Standartbeladung für HLF 10/10

1) Kurze Beschreibung
Standartbeladung für HLF 10/10 nach EN 1846-Teil 2; DIN 14530 Teil 5 gemäß der beigefügten Leistungsbeschreibung (Tabelle1).
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144213
3) Menge oder Umfang
1 Stück
Los-Nr: 4
Bezeichnung: Zusatzbeladung für HLF 10/10

1) Kurze Beschreibung
Zusatzbeladung für HLF 10/10 nach DIN 14530 – 5 gemäß der beigefügten Leistungsbeschreibung.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144213
3) Menge oder Umfang
1 Stück
Los-Nr: 5
Bezeichnung: Rettungssatz

1) Kurze Beschreibung
Rettungssatz gem. beigefügtem Leistungsverzeichnis.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144213
3) Menge oder Umfang
1 Stück
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: PQ-Zertifizierung, EFB-Formular 124 (Eigenauskunft).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: PQ-Zertifizierung, EFB-Formular 124 (Eigenauskunft).
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien Los 1 – Los 5 1. Preis. Gewichtung zu 50 % 2. Wartung. Gewichtung zu 30 % 3. Wirtschaftlichkeit. Gewichtung zu 20 %
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Submissionsnummer: 2854
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
8.1.2013 Kostenpflichtige Unterlagen: ja Preis: 18,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Die Firma erhält mit den Ausschreibungsunterlagen eine Rechnung mit Kassenzeichen und Bankverbindung zur Überweisung des Unkostenbeitrages. Das Kassenzeichen und die Ausschreibungsnummer 2854 sind unbedingt anzugeben.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
8.1.2013
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 5.2.2013
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 8.1.2013 Ort: 67657 Kaiserslautern, Willy-Brand-Platz 1, Rathaus, 12. Obergeschoss, Zimmer 1222. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz Als Nebenangebot kann auch ein Vorführfahrzeug angeboten werden. Das Vorführfahrzeug muss dabei folgende Bedingungen erfüllen: — nicht älter als 15 Monate, — Kilometerleistung maximal 20.000 km, — Bereifung und Lackierung neuwertig, — Durchführung einer Ablieferungsinspektion nach EN 1846-2, — volle Garantieleistung wie für eine Neufahrzeug - weitere Details siehe Leistungsbeschreibung.
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung:
Oder Beginn: Sofort nach Auftragserteilung
Ende: spätester Liefertermin ist der 1.12.2013.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge (falls zutreffend):
Nein

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Stiftsstr. 9
55116 Mainz
DEUTSCHLAND
E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Telefon: +49 6131165220
Internet-Adresse: www.mwvlw.rlp.de
Fax: +49 406131162113
Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD)
Willy-Brandt-Platz 3
52290 Tierf
DEUTSCHLAND
E-Mail: Poststelle@add.rlp.de
Telefon: +49 65194904
Internet-Adresse: www.add.rlp.de
Fax: +49 6519494170
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: §§
101a, 107 GWB.
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen

erteilt
sihe zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren!
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:


8.11.2012
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen