DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Feuerwehrfahrzeuge in Wittlich (ID:13359840)

DTAD-ID:
13359840
Region:
54516 Wittlich
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Feuerwehrfahrzeuge, LKW, Kraftfahrzeuge für den Gütertransport
CPV-Codes:
Fahrgestelle , Feuerwehrfahrzeuge
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Lieferung / Beschaffung eines Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20 nach EN 1846, E DIN 14 502-2 und DIN 14 530-27 bestehend aus Los 1 Fahrgestell und Los 2 Aufbau.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
05.09.2017
Frist Vergabeunterlagen:
06.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
27.10.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Verbandsgemeinde Wittlich-Land
Kurfürstenstraße 1
Zu Händen von: Herrn Andreas Lautwein
54516 Wittlich
DEUTSCHLAND
E-Mail: andreas.lautwein@vg-wittlich-land.de
Fax: +49 6571107155
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.vg-wittlich-land.de
Adresse des Beschafferprofils: http://www.vg-wittlich-land.de/vg_wittlich_land/Aktuelles/%C3%96ffentliche%20Ausschreibungen/VG-Verwaltung/

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Lieferung eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges (HLF) 20 nach EN 1846, E DIN 14 502-2 und DIN 14 530-27.
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Lieferung / Beschaffung eines Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20 nach EN 1846, E DIN 14 502-2 und DIN 14 530-27 bestehend aus Los 1 Fahrgestell und Los 2 Aufbau.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144210, 34139000
Beschreibung:
Feuerwehrfahrzeuge.
Fahrgestelle.
Gesamtmenge bzw. -umfang:
Geschätzter Wert ohne MwSt: 320 000 EUR
1 Stück Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20.

Erfüllungsort:
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung:
54526 Landscheid.
NUTS-Code

Lose:
Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja

Angaben zu den Losen
Los-Nr: 1 Beschreibung Fahrgestell
1) Kurze Beschreibung
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144210
341390003) Menge oder Umfang
Ein Fahrgestell.
Geschätzter Wert ohne MwSt: 80 000
EUR
4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5) Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 2 Beschreibung Feuerwehrtechnischer Aufbau
1) Kurze Beschreibung
Feuerwehrtechnischer Aufbau für Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges (HLF) 20 nach EN 1846, E DIN 14 502-2 und DIN 14 530-27.
2) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144210
3) Menge oder Umfang
Ein Aufbau.
Geschätzter Wert ohne MwSt: 240 000
EUR
4) Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5) Zusätzliche Angaben zu den Losen

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
347804-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 169-347804

Vergabenummer:
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
2.3/1260-4-125/AL

Vergabeunterlagen:
Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken:
die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
die oben genannten Kontaktstellen
Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 06.10.2017 - 12:00
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
27.10.2017 - 12:00

Termine & Fristen
Unterlagen:
06.10.2017

Angebotsfrist:
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 27.10.2017 - 12:00
Ort:
54516 Wittlich, Kurfürstenstr. 1, Zimmer 401.
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein

Ausführungsfrist:
Beginn der Bauarbeiten:
Laufzeit in Monaten: 12 (ab Auftragsvergabe)

Bindefrist:
Bindefrist des Angebots
bis: 31.12.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind

Geforderte Nachweise:
Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Ausschreibungsunterlagen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Ausschreibungsunterlagen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Sonstiges
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
Sonstige besondere Bedingungen:
Es gelten die DIN/EN-Normen, Regelwerke der Technik, gültigen Richtlinien und die Unfallverhütungsvorschriften in der neuesten Fassung. DIe Kosten für das Aufklärungsgespräch, die Rohbauabnahme und die Übergabe mit Unterweisung trägt der Auftraggeber.
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Stiftsstr. 9
55116 Mainz
Deutschland
E-Mail:
vergabekammer.rlp@mwkel.rlp.de
Telefon: +49 06131162234
Internet-Adresse: http://www.mwkel.rlp.de/Zugeordnete-Instutitionen/Vergabekammer/
Fax: +49 06131162113
Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Gem. § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB muss ein Nachprüfungsverfahren spätestens 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingereicht werden.
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Siehe VI. 4.1
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung: 01.09.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen