DTAD

Ausschreibung - Feuerwehrfahrzeuge in Kaiserslautern (ID:5881862)

Auftragsdaten
Titel:
Feuerwehrfahrzeuge
DTAD-ID:
5881862
Region:
67657 Kaiserslautern
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.02.2011
Frist Vergabeunterlagen:
31.03.2011
Frist Angebotsabgabe:
31.03.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Erwerb eines Hilfeleistungs-Löschfahrzeuges HLF 20/16 für das Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz. Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz bevorzugt die Beschaffung eines Vorführfahrzeuges. Alternativ kann als Nebenangebot auch ein Neufahrzeug angeboten werden. Als Vorführfahrzeug anerkannt werden Fahrzeuge, sofern - sie nicht älter als 18 Monate sind, nicht mehr als 20 000 km zurückgelegt wurden, ein ggf.vorhandener Nebenantrieb nicht mehr als 200 Stunden in Betrieb war, die Bereifung und Lackierung Neuwertig sind, eine Ablieferungsinspektion nach EN 1846-2 durchgeführt wird, der Lieferant Garantie wie für ein Neufahrzeug leistet. Für einen Zuschlag sind insbesondere der Preis, die Wirtschaftlichkeit und die Möglichkeit der Wartung und Reparatur in einer geeigneten, durch den Fahrzeuglieferanten anerkannten Vertragswerkstatt innerhalb von Kaiserslautern bzw. in unmittelbarer Umgebung (angrenzende Gemeinden) ausschlaggebend.
Kategorien:
Feuerwehrfahrzeuge
CPV-Codes:
Feuerlöschfahrzeuge , Feuerwehrfahrzeuge , Tanklöschfahrzeuge
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  48038-2011

BEKANNTMACHUNG

Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Stadtverwaltung Kaiserslautern, Referat Stadtentwicklung, Vergabestelle Bau Willy-Brandt-Platz 1 Kontakt: Vergabestelle Bau z. H. R. Höffler/R. Borchert 67657 Kaiserslautern DEUTSCHLAND Tel. +49 6313654432 / 6313652432 E-Mail: verg-bau@Kaiserslautern.de Fax +49 6313651628 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.kaiserslautern.de Weitere Auskünfte erteilen: Stadtverwaltung Kaiserslautern, Referat Stadtentwicklung, Vergabestelle Bau Willy-Brandt-Platz 1 Kontakt: Willy-Brandt-Platz 1 z. H. Roman Höffler/R. Borchert 67657 Kaiserslautern DEUTSCHLAND Tel. +49 6313654432 / 6313652432 E-Mail: verg-bau@Kaiserslautern.de Fax +49 6313651628 Internet: www.kaiserslautern.de Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Wie früher Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Wie früher
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Erwerb eines Hilfeleistungs-Löschfahrzeuges HLF 20/16 für das Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort 67663 Kaiserslautern, DEUTSCHLAND, An der Feuerwache 6 bzw. die Anschrift des Generalunternehmers. NUTS-Code DEB32
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz bevorzugt die Beschaffung eines Vorführfahrzeuges. Alternativ kann als Nebenangebot auch ein Neufahrzeug angeboten werden. Als Vorführfahrzeug anerkannt werden Fahrzeuge, sofern - sie nicht älter als 18 Monate sind, nicht mehr als 20 000 km zurückgelegt wurden, ein ggf.vorhandener Nebenantrieb nicht mehr als 200 Stunden in Betrieb war, die Bereifung und Lackierung Neuwertig sind, eine Ablieferungsinspektion nach EN 1846-2 durchgeführt wird, der Lieferant Garantie wie für ein Neufahrzeug leistet. Für einen Zuschlag sind insbesondere der Preis, die Wirtschaftlichkeit und die Möglichkeit der Wartung und Reparatur in einer geeigneten, durch den Fahrzeuglieferanten anerkannten Vertragswerkstatt innerhalb von Kaiserslautern bzw. in unmittelbarer Umgebung (angrenzende Gemeinden) ausschlaggebend.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144210, 34144212, 34144213
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Ein Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HLF 20/16. ohne MwSt. 420 000,00 EUR
II.2.2) Optionen
Nein ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die nachstehenden Kriterien 1. Angebotspreis. Gewichtung 40 % 2. Wirtschaftlichkeit. Gewichtung 20 % 3. Wartung. Gewichtung 40 %
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
Submissionsnummer: 2530
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
31.3.2011 - 10:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Preis 27,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Die Firma erhält mit den Ausschreibungsunterlagen eine Rechnung mit Kassenzeichen und Bankverbindung zur Überweisung des Unkostenbeitrages. Das Kassenzeichen und die Ausschreibungsnummer 2530 sind unbedingt anzugeben.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
31.3.2011 - 10:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 28.4.2011
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 31.3.2011 - 10:00 Ort Stadtverwaltung Kaiserslautern, Referat Stadtentwicklung, Vergabestelle Bau, Rathaus, 12. OG, Zi 1220, Willy-Brandt-Platz 1, 67657 Kaiserslautern, DEUTSCHLAND. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
II.1.4) Laufzeit der Rahmenvereinbarung:
in Jahren: 5. Geschätzter Gesamtwert des Auftrags über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung: Geschätzter Wert ohne MwSt.: 420 000,00 EUR.
II.3) Beginn:
sofort nach Auftragsvergabe. Ende: 1.12.2011.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD) Willy-Brandt-Platz 3 54290 Trier DEUTSCHLAND E-Mail: Poststelle@add.rlp.de Tel. +49 65194940 Internet: www.add.rlp.de Fax +49 6519494170
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind Siehe I.1)
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
1.2.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen