DTAD

Vergebener Auftrag - Feuerwehrfahrzeuge in Kaiserslautern (ID:7042019)

Auftragsdaten
Titel:
Feuerwehrfahrzeuge
DTAD-ID:
7042019
Region:
67663 Kaiserslautern
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.03.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Erwerb eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges HLF 20/16 (Vorführwagen) für das Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz. Erwerb eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges HLF 20/16 für das Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz.
Kategorien:
Feuerwehrfahrzeuge
CPV-Codes:
Feuerlöschfahrzeuge , Feuerwehrfahrzeuge , Tanklöschfahrzeuge
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  103266-2012

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Lieferauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadtverwaltung Kaiserslautern, Stabsstelle IV.1 Vergabestelle Bau
Willy-Brandt-Platz 1
Kontaktstelle(n): Stabsstelle IV.1 Vergabestelle Bau
Zu Händen von: Herr Höffler / Frau Borchert
67657 Kaiserslautern
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6313654432 / 6313652432
E-Mail: verg-bau@Kaiserslautern.de
Fax: +49 6313651628
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.Kaiserslautern.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
Erwerb eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges HLF 20/16 (Vorführwagen) für das Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: An der Feuerwache 6, 67663 Kaiserslautern, DEUTSCHLAND. NUTS-Code DEB32
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Erwerb eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges HLF 20/16 für das Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34144210, 34144212, 34144213
II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2) Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
Niedrigstes Angebot 364 569,81 und höchstes Angebot 423 816,36 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf 1. Angebotspreis. Gewichtung 40 % 2. Wirtschaftlichkeit. Gewichtung 20 % 3. Wartung. Gewichtung 40 %
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
2530
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2011/S 29-004838 vom 11.2.2011
Abschnitt V: Auftragsvergabe
Auftrags-Nr: 2530
Bezeichnung: Erwerb eines HLF 20/16 - Los 1 und Los 2 Fahrgestell und
Aufbau.
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
18.7.2011
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 8 Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde Iveco Magirus Brandschutztechnik GmbH C.D. Magirusstraße 20 79367 Weisweil DEUTSCHLAND E-Mail: magirus@iveco.com Telefon: +49 6432507160 Internet-Adresse: www.iveco-magirus.net Fax: +49 6432507159
V.4) Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert: Wert: 420 000,00 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert: Niedrigstes Angebot 253 237,00 und höchstes Angebot 272 575,80 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein Auftrags-Nr: 2530
Bezeichnung: Erwerb eines HLF 20/16 - Los 3 - Standartbeladung.
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
18.7.2011
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 8 Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde Weinhold Feuerwehrbedarf GmbH Georgenstraße 13 64646 Heppenheim DEUTSCHLAND E-Mail: heppenheim@weinhold-gmbh.de Telefon: +49 6262594635-0 Internet-Adresse: www.weinhold-gmbh.de Fax: +49 6262594635-50
V.4) Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert: Wert: 420 000,00 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert: Niedrigstes Angebot 62 964,74 und höchstes Angebot 68 120,93 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein Auftrags-Nr: 2530
Bezeichnung: Erwerb eines HLF 20/16 - Los 4 - Zusatzbeladung.
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
18.7.2011
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 8 Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde Albert Ziegler GmbH & Co. KG, Feuerwehrgerätefabrik und Schlauchweberei Memminger Straße 28 89537 Giengen / Brenz DEUTSCHLAND E-Mail: ziegler@ziegler.de Telefon: +49 7322951-0 Internet-Adresse: www.ziegler.de Fax: +49 7322951-211
V.4) Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert: Wert: 420 000,00 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert: Niedrigstes Angebot 26 182,13 und höchstes Angebot 29 844,94 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein Auftrags-Nr: 2530
Bezeichnung: Erwerb eines HLF 20/16 - Los 5 - Rettungsatz.
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
18.7.2011
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 8 Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde C/E/R GmbH In den Lohgärten 24 66440 Blieskastel DEUTSCHLAND E-Mail: info@cer112.com Telefon: +49 684251095-0 Internet-Adresse: www.cer112.com Fax: +49 684251095-15
V.4) Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert: Wert: 420 000,00 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert: Niedrigstes Angebot 22 185,94 und höchstes Angebot 31 245,83 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2) Zusätzliche Angaben:

Bezeichnung: Erwerb eines HLF 20/16 - Los 1 und Los 2 Fahrgestell und
Aufbau:
V.4) Angaben zum Auftragswert:
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert: für das gesamte Fahrzeug. Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 253 237,00 EUR einschließlich MwSt. MwSt.-Satz 19 %.
Bezeichnung: Erwerb eines HLF 20/16 - Los 3 - Standartbeladung:
V.4) Angaben zum Auftragswert:
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert (falls zutreffend): für das gesamte Fahrzeug. Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 62 964,74 EUR einschließlich MwSt. MwSt.-Satz 19 %.
Bezeichnung: Erwerb eines HLF 20/16 - Los 4 - Zusatzbeladung:
V.4) Angaben zum Auftragswert (in Zahlen):
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert (falls zutreffend): für das gesamt Fahrzeug Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 26 182,13 EUR einschließlich MwSt. MwSt.-Satz 19 %.
Bezeichnung: Erwerb eines HLF 20/16 - Los 5 - Rettungsatz:
V.4) Angaben zum Auftragswert:
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert (falls zutreffend): für das gesamte Fahrzeug. Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 22 185,94 EUR einschließlich MwSt. MwSt.-Satz 19 %.
II.2) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
Wert 364 569,81 EUR einschließlich MwSt. MwSt-Satz 19 %.
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz Stiftsstr. 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de Telefon: +49 6131165240 Internet-Adresse: www.mwvlw.rlp.de Fax: +49 6131162113 Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Willy-Brandt-Platz 3 52290 Trier DEUTSCHLAND E-Mail: poststelle@add.rlp.de Telefon: +49 65194940 Internet-Adresse: www.add.rlp.de Fax: +49 6519494170
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: §§ 101a, 107 GWB.
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Willy-Brandt-Platz 3 54290 Trier DEUTSCHLAND E-Mail: poststelle@add.rlp.de Telefon: +49 5194940 Internet-Adresse: www.add.rlp.de Fax: +49 6519494170
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19.3.2012
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen