DTAD

Ausschreibung - Finanzierungs-Leasing in Kaiserslautern (ID:5908022)

Auftragsdaten
Titel:
Finanzierungs-Leasing
DTAD-ID:
5908022
Region:
67657 Kaiserslautern
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.02.2011
Frist Vergabeunterlagen:
05.04.2011
Frist Angebotsabgabe:
05.04.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Leasingrahmenvertrag zur Finanzierung von Ersatzbeschaffungen von Hard- und Software, die in der Zeit vom 1.5.2011 bis 30.4.2013 aus gestehenden Leasingverträgen auslaufen werden (ca. 520 PCs,/Monitore, 400 Drucker, 19 Server). Leasingrahmenvertrag zur Finanzierung von Ersatzbeschaffungen von Hard- und Software, die in der Zeit vom 1.5.2011 bis 30.4.2013 aus bestehenden Leasingverträgen auslaufen werden (ca. 520 PCs/Monitore, 400 Drucker, 19 Server).
Kategorien:
Finanzdienste, Versicherungen, Pensionsfonds
CPV-Codes:
Finanzierungs-Leasing
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  57797-2011

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Stadtverwaltung Kaiserslautern, Stabsstelle IV.1 Vergabestelle Bau Willy-Brandt-Platz 1 Kontakt: Stabsstelle IV.1 Vergabestelle Bau z. H. Herrn Höffler / Frau Borchert 67657 Kaiserslautern DEUTSCHLAND Tel. +49 6313654432 / 6313652432 E-Mail: verg-bau@Kaiserslautern.de Fax +49 6313651628 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.Kaiserslautern.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Leasingrahmenvertrag zur Finanzierung von Ersatzbeschaffungen von Hard- und Software, die in der Zeit vom 1.5.2011 bis 30.4.2013 aus gestehenden Leasingverträgen auslaufen werden (ca. 520 PCs,/Monitore, 400 Drucker, 19 Server).
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Hauptort der Dienstleistung 67657 Kaiserslautern, Willy-Brand-Platz 1. NUTS-Code DEB32
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer Geschätzter Gesamtwert des Auftrags über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung geschätzter Wert ohne MwSt. 436 975,00 EUR
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Leasingrahmenvertrag zur Finanzierung von Ersatzbeschaffungen von Hard- und Software, die in der Zeit vom 1.5.2011 bis 30.4.2013 aus bestehenden Leasingverträgen auslaufen werden (ca. 520 PCs/Monitore, 400 Drucker, 19 Server).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
66114000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Leasingrahmenvertrag zur Finanzierung von Ersatzbeschaffungen von Hard- und Software, die in der Zeit vom 1.5.2011 bis 30.4.2013 aus bestehenden Leasingverträgen auslaufen werden (ca. 520 PC-s/Monitore, 400 Drucker, 19 Server). ohne MwSt. 436 975,00 EUR
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Der Rahmenvertrag wird für die Dauer von 12 Monaten abgeschlossen und beginnt am 1.5.2011. Er verlängert sich um 1 Jahr wenn er nicht mit einer Frist von 4 Monaten zum Vertragsende gekündigt wird. Der Vertrag endet spätestens zum 30.4.2015. Dieses Vertragsende ist fix und bedarf keiner zusätzlichen Kündigung.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Dauer in Monaten 24 (ab Auftragsvergabe) ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Der Leasingnehmer weist durch Vorlage entsprechender schriftlicher Unterlagen, die nicht älter als 6 Monate sein dürfen nach, dass er die folgenden Eignungsanforderung erfüllt: — Erklärung über den jährlichen Gesamtumsatz, bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, — Darstellung des ausgewiesenen Eigenkapitals des Anbieters und dessen jährlicher Neuinvestitionssumme (der letzen 3 Jahre) mittels geeigneter Nachweise, — Nachweise über Bonität und Rating des Anbieters durch unabhängige Dritte (z.B. Creditreform-Bonitätsindex), — Referenzen: Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten vergleichbaren Leistungen mit Angabe einer aussagekräftigen Projektbeschreibung mit Beschreibung der Projektergebnisse, des Rechnungsvolumens, der Leistungszeit sowie der öffentlichen oder privaten Leasingnehmer (inkl. Ansprechpartner beim Referenzkunden), — Erklärung, dass sich das Unternehmren nicht in einem Insolvenzverfahren, gerichtlichen Vergleichsverfahren oder in Liquidation befindet.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe III.2.2.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
Submissionsnummer: 2539
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 5.4.2011
- 10:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Preis 17,00 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Die Firma erhält mit den Ausschreibungsunterlagen eine Rechnung mit Kassenzeichen und Bankverbindung zur Überweisung des Unkostenbeitrages. Das Kassenzeichen und die Ausschreibungsnummer 2539 sind unbedingt anzugeben.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
5.4.2011 - 10:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 3.5.2011
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 5.4.2011 - 10:00 Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung:
Beginn: 1.5.2011,
Ende: 30.4.2013.
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
die Kriterien, die in den

Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe
oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog
aufgeführt sind.
Kriterien: Vergütungsbedingung Mietzins - 100 %.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen

erhältlich sind: siehe zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren!
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN

VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und
Weinbau
Stiftsstr. 9
55116 Mainz
DEUTSCHLAND
E-Mail: vergabekammer.rl.p@mwvlw.rlp.de
Tel. +49 6131165240
Internet: www.mwvlw.rlp.de
Fax +49 6131162113
Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD)
Willy-Brandt-Platz 3
54290 Tier
DEUTSCHLAND
E-Mail: Poststelle@add.rlp.de
Tel. +49 65194940
Internet: www.add.rlp.de
Fax +49 6519494170
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: §§
101a, 107 GWB.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:


9.2.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen