DTAD

Ausschreibung - Fliesenarbeiten in München (ID:10590038)

Übersicht
DTAD-ID:
10590038
Region:
81929 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Fliesenarbeiten
CPV-Codes:
Boden- und Fliesenarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Instandsetzung Verwaltungsgebäude / Speisesaal Fliesenarbeiten - ca. 100 qm Bodenfliesen R11 und R12 V4 mit Epoxidharzabdichtung - ca. 210 qm Wandfliesen mit zementärer Dichtschlämme - ca. 70 qm...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.03.2015
Frist Angebotsabgabe:
30.04.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Vergabestelle Bezirk Oberbayern -Baureferat-
Prinzregentenstrasse 14
80538 Muenchen Telefon 089/2198-31002
Telefax 089/2198-31000
E-Mail baureferat@bezirk-oberbayern.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Schulzentrum Förderschwerpunkt Hören und Sprache in München-Johanneskirchen, Instandsetzung Verwaltungsgebäude / Speisesaal
Fliesenarbeiten
- ca. 100 qm Bodenfliesen R11 und R12 V4 mit Epoxidharzabdichtung
- ca. 210 qm Wandfliesen mit zementärer Dichtschlämme
- ca. 70 qm Ausbesserungsarbeiten Fliesen an Wand und Boden
- Andichten an Bodenabläufe und Rinnen

Erfüllungsort:
81929 München-Johanneskirchen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Aktenzeichen jo/eg 31/303 - 6232

Vergabeunterlagen:
Stelle, bei der die Vergabeunterlagen angefordert und eingesehen werden können:
Nach § 11 der Vergabeordnung haben wir uns entschieden die Vergabeunterlagen ausschließlich digital über die Deutsche eVergabe anzubieten.
Sie finden das Verfahren unter folgendem Link: http://tinyurl.com/oszlpcm
Aktivierung der Ausschreibung
Sie haben die Möglichkeit, dieses Verfahren elektronisch zu bearbeiten, mit der Vergabestelle online zu kommunizieren und die Unterlagen zum Vergabeverfahren herunter zu laden. Hierfür stellt Ihnen Deutsche eVergabe ein Werkzeug zur Verfügung - den Projekt-Safe. Die einmaligen Lizenzkosten für dieses Verfahren betragen 12,00 EUR. Zur Nutzung dieser Funktionen aktivieren sie bitte den Projekt-Safe des Vergabeportals der Deutschen eVergabe.
Die Angebots/Antragsabgabe erfolgt jedoch aufgrund der Vorgaben der Vergabestelle konventionell in Papierform. Näheres entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Das Vergabesystem der Deutschen eVergabe verwendet für die Verschlüsselung Ihrer Angebotsinhalte während der Übertragung zum Server ein SSL-Verschlüsselungsverfahren mit einer Schlüsseltiefe von 128 Bit. [https-Übertragung]
Vergabestelle Bezirk Oberbayern -Baureferat-
Prinzregentenstrasse 14
80538 Muenchen
Personen, die anwesend sein dürfen
Bieter und Ihre Bevollmächtigten
Termin der Angebotsöffnung Ort der Angebotsöffnung
30.04.2015 um 14:00:00 Uhr. Vergabestelle Bezirk Oberbayern -Baureferat-
Prinzregentenstrasse 14
80538 Muenchen
Raum Raum Eingang: Bruderstraße 7, 2. OG

Ausführungsfrist:
Von: 30.07.2015
Bis: 18.12.2015

Bindefrist:
Die Zuschlagsfrist endet am 29.05.2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Bei Auftragssummen (ohne MwSt) über 250.000 EUR ist für die Erfüllung aller Verpflichtungen aus dem Vertrag eine Bürgschaft nach bauamtlichem Muster in Höhe von 5% der Auftragssumme eines in der europäischen Gemeinschaft zugelassenen Kreditinstitutes zu leisten.

Geforderte Nachweise:
verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters:
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärung gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt ist den Vergabeunterlagen beigefügt.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann:
Oberste Baubehörde im Bayer. Staatsministerium des Innern, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen