DTAD

Ausschreibung - Flüssigstickstoff in Langen (ID:5194316)

Auftragsdaten
Titel:
Flüssigstickstoff
DTAD-ID:
5194316
Region:
63225 Langen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.06.2010
Frist Vergabeunterlagen:
15.07.2010
Frist Angebotsabgabe:
06.08.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ja
Kategorien:
Chemikalien, chemische Erzeugnisse
CPV-Codes:
Flüssigstickstoff
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  171389-2010

BEKANNTMACHUNG

Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Paul-Ehrlich-Institut - Bundesinsitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel Paul-Ehrlich-Straße 51-59 Kontakt: Beschaffungsstelle z. H. Frau Judith Thoms 63225 Langen DEUTSCHLAND Tel. +49 610377-1205 E-Mail: thoju@pei.de Fax +49 610377-1266 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.pei.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen Gesundheit Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Lieferung und Verbringung von flüssigem Stickstoff im Paul-Ehrlich-Insitut.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort Paul-Ehrlich-Insitut. Paul-Ehrlich-Straße 51-59. 63225 Langen. NUTS-Code DE71C
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Das Paul-Ehrlich-Insitut benötigt pro Jahr ca. 120 000 Liter flüssigen Stickstoff. Es sind etwa 68 Behälter mit einem unterschiedlichen Fassungsvermögen (20 - 200 Liter) mittels eines Transportbeh?lters am jeweiligen Standort zu befüllen. Die Behälter sind auf fünf Häuser mit ein bis drei Stockwerken verteilt. Die Befüllung soll jeweils montags und donnerstags je nach Notwendigkeit stattfinden.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
24111800
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Ca. 480 000 Liter Stickstoff in vier Jahren, ca. 2 000 Stunden Servicedienst in 4 Jahren. ohne MwSt. 360 000,00 EUR
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Der Vertrag kann dreimalig um jeweils 12 Monate verlängert werden. Die max. Laufzeit des Vertrages betr?gt 48 Monate. voraussichtlicher Zeitplan für den Rückgriff auf diese Optionen: in Monaten 8 (ab Auftragsvergabe) Zahl der möglichen Verlängerungen 3 voraussichtlicher Zeitrahmen für Folgevertr?ge bei verl?ngerbaren Liefer- oder Dienstleistungsauftr?gen: in Monaten 12 (ab Auftragsvergabe)
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.10.2010. Ende: 30.9.2014 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Siehe Verdingungsunterlagen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Dem Angebot sind vom Bewerber die im Folgenden beschriebenden Nachweise zur Leistungsfähigkeit, Zuverl?ssgkeit und Fachkunde beizufügen. 1. Nachweis zur Leistungsfähigkeit Es ist eine kurze Unternehmensdarstellung und die Anzahl vergleichbarer Projekte zu benennen. 2. Nachweise zur Zuverlässigkeit Er werden Eigenerkl?rung zum Datenschutz, zur Zahlung von Steuern und sonstigen Abgaben, das über das Vermögen kein Insolvenzverfahren eröffnet wurde und das keine Person eingesetzt wird, die in Straftaten oder Ermittlungen zu Straftaten involviert ist, verlangt. 3. Nachweise zur Fachkunde Es ist eine ausführliche Darstellung von mindestens einem vom Bewerber durchgeführten vergleichbaren Projekt mit Ansprechpartner beim Kunden und Telefonnummer beizulegen. Außerdem ist eine aussagekräftige Beschreibung der Schulungsma?nahmen für das eingesetzte Personal anzugeben.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
Z/2 07 050 - 04.10
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
15.7.2010 - 23:59 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
6.8.2010 - 23:59
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 30.9.2010
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 9.8.2010 Ort Paul-Ehrlich-Institut, Langen. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Der Bewerber unterliegt mit der Abgabe seines Angebotes auch den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Bewerbungen und Angebote gemäß ? 27, 27a VOL/A.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt, Vergabekammer des Bundes Kaiser-Friedrich-Straße 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND Tel. +49 2289499-0 Internet: http://www.bundeskartellamt.de Fax +49 2289499-400
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
10.6.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen