DTAD

Ausschreibung - Flussuferbefestigungsarbeiten in Regensburg (ID:10428123)

Übersicht
DTAD-ID:
10428123
Region:
93047 Regensburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Sonstige Baustoffe, Zubehör, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
CPV-Codes:
Betonarbeiten , Betonpfähle , Erdbewegungsarbeiten , Flussuferbefestigungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
15 E 013 – Erdarbeiten nach DIN 18300, Bohrarbeiten nach DIN 18301, Ramm-, Rüttel- und Pressarbeiten nach DIN 18304 und Betonarbeiten nach DIN 18331. 15 E 013 – Erdarbeiten nach DIN 18300,...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.02.2015
Frist Vergabeunterlagen:
26.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
05.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Stadt Regensburg, Vergabeamt
D.-Martin-Luther-Str. 3, 4. Stock
93047 Regensburg
Vergabeamt
Telefon: +49 9415075629
Fax: +49 9415074629
E-Mail: vergabestelle@regensburg.de
www.regensburg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
15 E 013 – Erdarbeiten nach DIN 18300, Bohrarbeiten nach DIN 18301, Ramm-, Rüttel- und Pressarbeiten nach DIN 18304 und Betonarbeiten nach DIN 18331.
15 E 013 – Erdarbeiten nach DIN 18300, Bohrarbeiten nach DIN 18301, Ramm-, Rüttel- und Pressarbeiten nach DIN 18304 und Betonarbeiten nach DIN 18331.
Neubau von Promenadenwänden und Stützwänden.
Bohrpfähle d = 62 cm Länge gesamt: 2 000 m;
Beton für aufgehende Bauteile der Wände: ca. 500 m³;
Bewehrung gesamt ca. 100 to.
15 E 013 – Erdarbeiten nach DIN 18300, Bohrarbeiten nach DIN 18301, Ramm-, Rüttel- und Pressarbeiten nach DIN 18304 und Betonarbeiten nach DIN 18331 wie unter II.1.5) näher beschrieben.

CPV-Codes: 45246200, 45112500, 45262300, 44114210

Erfüllungsort:
Donaumarkt, 93047 Regensburg.
Nuts-Code: DE232

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
48213-2015

Aktenzeichen:
15 E 013 - Erdarbeiten nach DIN 18300, Bohrarbeiten nach DIN 18301, Ramm-, Rüttel- und Pressarbeiten nach DIN 18304 und Betonarbeiten nach DIN 18331

Vergabeunterlagen:
Die Angebotsausgabe erfolgt digital und kostenfrei über www.vergabe.bayern.de
Die Angebote können digital über www.vergabe.bayern.de als auch in Papierform beim Vergabeamt eingereicht werden.
Falls Bieterfragen notwendig werden, erbitten wir diese – wenn möglich – bis 7 Kalendertage vor dem Eröffnungstermin bei uns einzureichen.
Die Bewerber sind verpflichtet, mögliche Unklarheiten bzw. Widersprüche in den Vergabeunterlagen sofort nach Bekanntwerden durch Anfragen beim Vergabeamt einer Klärung zuzuführen. Geschieht dies nicht, ist ein Einwand unklarer oder missverständlicher Vergabeunterlagen in einem Nachprüfungsantrag ausgeschlossen.
Auskünfte bzw. Einwände sind unverzüglich schriftlich beim Vergabeamt unter vergabestelle@regensburg.de zu beantragen bzw. einzureichen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
26.02.2015

Angebotsfrist:
05.03.2015 - 10:30 Uhr

Ausführungsfrist:
07.04.2015 - 31.10.2015

Bindefrist:
03.04.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
05.03.2015 - 10:30

Ort
Vergabeamt der Stadt Regensburg, D.-Martin-Luther-Str. 3, 4. OG, Treppenhaus E, Zimmer 4.28, 93047 Regensburg.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Weitere Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Bieter und deren bevollmächtigteVertreter.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft i. H. v. 5 % der Auftragssumme und Sicherheit für Mängelansprüche i. H. v. 2 % der Abrechnungssumme, wenn diese mindestens 250 000 EUR ohne Umsatzsteuer beträgt (§ 9 EG Abs. 7 VOB/A 2012).
Abweichend von der in § 13 Abs. 4 VOB/B genannten Verjährungsfristen für Mängelansprüche wird für alle Teilleistungen eine Verjährungsfrist von 5 Jahren vereinbart. Darüber hinaus gelten die Fristen der VOB/B.

Zahlung:
Gemäß der VOB/B und den Vergabeunterlagen.
Die Frist für die Schlusszahlung gemäß § 16 Abs. 3 Nr. 1 VOB/B und der Eintritt des Verzuges gemäß § 16 Abs. 5 Nr. 3 VOB/B wird verlängert auf 60 Kalendertage.
Die Ausgabe der Vergabeunterlagen erfolgt in digitaler Form (kostenfrei) über www.vergabe.bayern.de
Die Abgabe der Angebote ist digital über www.vergabe.bayern.de oder in Papierform beim Vergabeamt möglich.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Zum Nachweis der Eignung hat der Bieter Eigenerklärungen zu § 6 EG Abs. 3 Nr. 2 a-i VOB/A 2012 mit dem Angebot einzureichen. Diese Eigenerklärungen können durch einen Nachweis aus dem Präqualifikationsverzeichnis ersetzt werden.
Auf Verlangen sind die Nachweise zu den Eigenerklärungen gemäß § 16 EG Abs. 1 Nr. 3 VOB/A 2012 binnen 6 Kalendertagen vorzulegen.
Weitere Nachweise und Unterlagen gemäß § 6 EG Abs. 3 Nrn. 3 und 4 VOB/A 2012 sind auf gesondertes Verlangen in der gesetzten Frist nachzureichen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Siehe III.2.1).

Technische Leistungsfähigkeit
Siehe III.2.1).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
05.11.2014
Verfahren zur Vor-Information
10.04.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen