DTAD

Ausschreibung - Forschungs - und Entwicklungsdienste in Darmstadt (ID:5607798)

Auftragsdaten
Titel:
Forschungs - und Entwicklungsdienste
DTAD-ID:
5607798
Region:
64295 Darmstadt
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.11.2010
Frist Vergabeunterlagen:
15.11.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Forschungs-, Entwicklungsdienste
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb vor Beschränkten

Ausschreibungen oder Freihändigen Vergaben"

HAD-Referenz-Nr.:469/59

Aktenzeichen:HDA-FVI/09/2010

1.Auftraggeber (Vergabestelle):Offizielle Bezeichnung:Hochschule Darmstadt

Straße:Haardtring100

Stadt/Ort:64295 Darmstadt

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Frie?

Telefon:+49 6151 - 168076

Fax:+49 6151 - 168022

Mail:vergabestelle@h-da.de

digitale Adresse(URL):http://www.h-da.de

2.Art der Leistung :Dienstleistung

3.Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:Unterauftrag im Rahmen eines

Forschungsvorhabens des Bundes

4.Form des Verfahrens: formloses Bewerbungsverfahren

5.Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:

Bewerbungsfrist:15.11.2010 12:00 Uhr

6.Leistungsbeschreibung

Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :

Mehrteiliger Unterauftrag zum Forschungsprojekt "Biopatente in der Tierzucht -

Anwendbarkeit des Patentrechts und Empfehlungen zur Weiterentwicklung der

Rechtssetzung"

Im Rahmen des Forschungsprojekts "Biopatente in der Tierzucht - Anwendbarkeit

des Patentrechts und Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Rechtssetzung"

sollen folgende Leistungen erbracht werden: 1. Beiträge zur Konsolidierung und

ggf. Überarbeitung des Forschungsdesigns, zur Institutionenanalyse des

regulatorischen Gesamtrahmens, zur Identifizierung tierz?chterischer

Problempunkte, zur institutionenanalytische Analyse der Verfahrensvorschriften,

zur Identifizierung von Konflikt- und Problembereiche in der Rechtsprechung

sowie zur Konzeption empirischer Befragungen;

2. Durchführung und Auswertung einer Akteurbefragung in Großbritannien und den

USA;

3. Mitarbeit an der Erarbeitung von Handlungsoptionen und Handlungsempfehlungen,

der Erstellung von Zwischenberichten und des Endberichts sowie der Erstellung

einer finalen Stellungnahme in Kooperation mit einem Forschungsinstitut des

Bundes.

4. Teilnahme an Sitzungen des Projektbeirats.

Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptgegenstand:

79900000 Veschiedene Dienstleistungen für Unternehmen und andere

Dienstleistungen

Erg?nzende Gegenstände:

Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung :

NUTS-Code : DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt

Zeitraum der Ausführung :

so bald als möglich über einen Zeitraum von 2 Jahren

7.Wertungsmerkmale:

Bewerbungsbedingungen:1. Der Bieter muss umfassende Erfahrungen in der

Durchführung kooperativer Forschungsprojekte, der interdisziplinären

Institutionenanalyse sowie der Analyse der politischen und ökonomischen

Implikationen der Biopatentierung haben, die durch einschl?gige Publikationen

nachzuweisen sind. Die Qualität bisheriger wissenschaftlicher Arbeiten sollte

durch eine sozialwissenschaftliche Promotion nachgewiesen sein.

Verhandlungsf?higes Englisch in Wort und Schrift.

2. Lebenslauf inklusive Liste wissenschaftlicher Publikationen

8.Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme aufgefordert werden

sollen:

mindestens (soweit geeignet) :1 ,höchstens 3

9.Auskünfte erteilt:Offizielle Bezeichnung:Hochschule Darmstadt - Fachbereich

GS -

Straße:Haardtring 100

Stadt/Ort:64295 Darmstadt

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Prof. Dr. Föhr

Telefon:06151/16-8734

Fax:06151/16-8925

Mail:fuehr@sofia-darmstadt.de

digitale Adresse(URL):http://www.h-da.de

10.Unterlagen zu Bewerbungsbedingungen anzufordern bei:siehe unter 1.

11.Sonstige Angaben:Es wird erwartet, dass auf Basis des neuesten Standes der

Wissenschaft

im Themengebiet der wissenschaftlichen Analyse der Biopatentierung mit dem

Ansatz der interdisziplinären Institutionenanalyse in international

vergleichender Perspektive max. 3 Gesamtvorschl?ge mit spezifischen

Auspr?gungen genügen, um die vorhandene Breite der qualifizierten Personen

einzubeziehen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen