DTAD

Ausschreibung - Forschungsprojekts „NanoSustain“ in Bremen (ID:6751126)

Auftragsdaten
Titel:
Forschungsprojekts „NanoSustain“
DTAD-ID:
6751126
Region:
28359 Bremen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.12.2011
Frist Angebotsabgabe:
10.01.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
NanoTiO2 in Farbbeschichtungen, - NanoZnO in Glasbeschichtungen, - MWCNT in Epoxidmaterialien und - Nanozellulose als Papieradditiv
Kategorien:
Forschungs-, Entwicklungsdienste, Projektmanagement
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Fachbereich 04

Produktionstechnik

Fachgebiet 10

Technik Gestaltung

Technologie Entwicklung

Prof. Dr.

Arnim von Gleich

Leiter des Fachgebietes

Badgasteiner Str. 1

FZB, Raum 0230

28359 Bremen

Telefon (0421) 218 - 64880

Fax (0421) 218 - 7503

eMail gleich@uni-bremen.de

www www.tecdesign.uni-bremen.de

Universität Bremen · Fachbereich 04 · Postfach 33 04 40 · 28334 Bremen

Verwaltung/Sekretariat

Marlies Timmermann

Telefon (0421) 218- 64881

eMail mtimmerm@uni-bremen.de

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A §3

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Universität Bremen schreibt hiermit im Wege der öffentlichen Ausschreibung, im

Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Forschungsprojekts

„NanoSustain“, einen Unterauftrag aus. Art und Leistungsumfang ergeben sich aus

Anlage 1.

Der Bieter erkennt bei Abgabe eines Angebotes, mit seiner rechtsverbindlichen Unterschrift

folgende Vertragsbestandteile an:

Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B)

Besondere Vertragsbedingungen

Lieferung frei Verwendungsstelle

Zahlungsziel von 30 Tagen, nach endgültiger Abnahme und prüfbarem

Rechnungseingang

Vorauszahlungen bis maximal 50% der Auftragssumme nur gegen unbefristete

Anzahlungsbürgschaft gleichen Wertes

verbindliche Lieferfristen in Tagen ab Zuschlagerteilung

Die Angebotsfrist endet am 10.01.2012.

Angebote sind ausschließlich im verschlossenen Umschlag mit dem Aufdruck „Angebot,

nicht öffnen“ in 2-facher Ausfertigung an die

Universität Bremen

Fachbereich 4 – Produktionstechnik

Fachgebiet 10 - Technikgestaltung und Technologieentwicklung

z. H. Herr Steinfeldt

Kennzeichen: NanoSustain

Badgasteiner Str. 1

28359 Bremen

zu richten.

Die Zuschlagsfrist endet am 17.01.2012, die Bindefrist endet am 31.01.2011

Das Angebot muss rechtzeitig vor Ablauf der Angebotsfrist bei der vorgenannten Angebotsstelle

eingegangen sein. Es gilt nicht der Poststempel. Nicht ordnungsgemäß verschlossene oder nicht

unterschriebene oder nicht rechtzeitig oder nicht bei der vorgenannten Angebotsstelle eingegangene

Angebote werden ausgeschlossen.

Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte

Angebote (§19 VOL/A).

Inhaltliche Rückfragen sind an Herrn Michael Steinfeldt unter mstein@uni-bremen.de zu richten.

Fragen zum Verfahren sind mit Herrn Seliger unter seliger@uni-bremen.de zu erörtern.

Mit freundlichen Grüßen,

im Auftrag

M. Steinfeldt

a) Bezeichnung der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle sowie der Zuschlagserteilungsstelle:

Universität Bremen

Fachbereich 4 – Produktionstechnik /

Fachgebiet 10 - Technikgestaltung und Technologieentwicklung

Badgasteiner Str. 1

28359 Bremen

b) Art der Vergabe:

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A §3 Absatz 1

c) Form, in der die Angebote einzureichen sind:

schriftlich an die unter

h) genannte Stelle

d) Art und Umfang der Leistung; Ort der Leistungserbringung:

Im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Forschungsprojekts „NanoSustain“ sollen in dem

zu vergebenden Unterauftrag für die im Projekt untersuchten vier Nanomaterialien und deren Anwendungen

- NanoTiO2 in Farbbeschichtungen,

- NanoZnO in Glasbeschichtungen,

- MWCNT in Epoxidmaterialien und

- Nanozellulose als Papieradditiv

(probabilistische) Expositionsmodellierungen durchgeführt werden und soweit möglich mit vorhandenen

übergreifenden Modellierungsarbeiten für diese Nanomaterialien in Vergleich gebracht werden.

Im ersten Schritt sind nach enger Abstimmung mit dem Auftraggeber die Expositionsszenarien zu entwickeln,

zu modellieren und zu beschreiben.

Im zweiten Schritt hat dann in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber eine Auswahl des notwendigen Dateninputs

zu erfolgen. Im Rahmen des Projektes (nähere Projektbeschreibungen sind unter

www.nanosustain.eu zu finden) werden für die genannten Nanomaterialien und deren Anwendungskontexte

Ökobilanzbetrachtungen über den gesamten Produktlebensweg erarbeitet. Die dabei erhobenen Daten

(bspw. zu Emissionen in den jeweiligen Lebenswegstufen) können als eine Grundlage für die zu erbringenden

Modellierungen und Berechnungen zur Verfügung gestellt werden.

In einem dritten Schritt sollen die erwarteten Umweltkonzentrationen in den einzelnen Umweltkompartimenten

(PEC – predicted environmental concentration) berechnet werden.

Die Ergebnisse sind schriftlich zu dokumentieren. Während der Bearbeitung sowie bei der Berichtserstattung

soll ein kontinuierlicher Austauschprozess mit dem Auftraggeber stattfinden. Hierzu wird ein regelmäßiger

Turnus (in Form von Zwischenpräsentationen/-gesprächen) vereinbart.

Seite 4 von 5

Der anzufertigende Bericht soll zudem folgende Kriterien erfüllen:

Bericht in englischer Sprache in Langfassung gebunden, in zweifacher Ausfertigung gedruckt und

CD-Medium mit den wesentlichen Daten in Microsoft-Office- oder kompatiblen Dateiformaten

Bericht in englischer Kurzfassung (auf elektronischen Datenträger in Microsoft-Office- oder kompatiblen

Dateiformaten

Die Endergebnisse sind in einer Abschlusspräsentation am Leistungserstellungsort vorzustellen.

Ort der Leistungserbringung:

Universität Bremen FB4/ FG10, Badgasteiner Str. 1, 28359 Bremen

e) Unterteilung in Lose:

Die Gesamtleistung bildet ein Los.

f) Zulassung von Nebenangeboten:

entfällt

g) Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist:

Mit der Ausführung der Leistung ist umgehend nach Erteilung des Zuschlags zu beginnen. Die Leistung ist

bis zum 31. Oktober 2012 zu erbringen.

h) Bezeichnung (Anschrift) der Stelle, bei der das Angebot einzureichen ist:

Universität Bremen

Fachbereich 4 – Produktionstechnik

Fachgebiet 10 - Technikgestaltung und Technologieentwicklung

z. H. Herr Steinfeldt

Kennzeichen: NanoSustain

Badgasteiner Str. 1

28359 Bremen

i) Tag, bis zu dem das Angebot bei der unter

h) näher bezeichneten Stelle eingegangen sein muss:

Sie sind aufgerufen, das Angebot bis zum 10.01.2012 entsprechend der Spezifizierung einzureichen.

j) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angaben der Unterlagen in denen sie enthalten sind:

Zahlungsziel von 30 Tagen, nach endgültiger Abnahme und prüfbarem Rechnungseingang

Vorauszahlungen bis maximal 50% der Auftragssumme nur gegen unbefristete Anzahlungsbürgschaft gleichen

Wertes

k) Die mit dem Angebot vorzulegenden Unterlagen, die vom Auftraggeber für die Beurteilung des

Bewerbers verlangt werden:

Folgende Unterlagen sind Ihrem Angebot beizufügen:

I. Unternehmensdarstellung:

Standort und Struktur des Unternehmens

Unternehmensschwerpunkte, Dienstleistungs- und Forschungsspektrum

Unternehmensgröße

Entwicklung der bisherigen Forschungsarbeiten / einschlägige Vorerfahrungen

Anzahl und Qualifikation der MitarbeiterInnen sowie Art des Beschäftigungsverhältnisses (festangestellt,

freiberuflich), die zur Leistungserbringung eingesetzt werden

II. Projektspezifische Anforderungen:

Relevante Referenzprojekte die zur Bearbeitung der unter

d) genannten Inhalte eingesetzt werden können

mit folgenden Angaben:

Organisation, AnsprechpartnerIn

Projektdauer, Projektaufwand

Eingesetzte Methoden, Werkzeuge

Besonderheiten (innovative Lösungsansätze, etc.)

Sonstige Erfahrungen/Kompetenzen, die zur Bewältigung des Unterauftrags notwendig sein könnten.

l) Angabe der Zuschlagskriterien:

Wirtschaftlichkeit des Angebotes, d.h. Preis (60%) unter Berücksichtigung des Umfangs und der Detailtiefe

(30%) sowie der wissenschaftlichen Qualität (10%) der zu erwartenden Ergebnisse

m) Zuschlags- und Bindefrist des Angebots:

Die Zuschlagsfrist endet am 17.01.2012. Der Bieter bleibt bis zum 31.01.2012 an sein Angebot gebunden.

n) Sonstige Hinweise:

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen