DTAD

Ausschreibung - Fotokopiergeräte in Hofheim am Taunus (ID:5313659)

Auftragsdaten
Titel:
Fotokopiergeräte
DTAD-ID:
5313659
Region:
65719 Hofheim am Taunus
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.07.2010
Frist Vergabeunterlagen:
01.09.2010
Frist Angebotsabgabe:
01.09.2010
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Digitale multifunktionale Druck-/Kopiersysteme für Schulen des Main-Taunus-Kreises - Vertragszeitraum 1.1.2011 - 31.12.2015. Anmietung, Wartung und Support von netzwerkfähigen Druck-/Kopiersystemen, der notwendigen Software und weiterer benötigter Ausstattung (Zubehör) für die zukünftige Papierausgabe in den Schulen des Main-Taunus-Kreises. Der Support beinhaltet die Reparatur sowie Bereitstellung aller erforderlichen Betriebsstoffe, Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien (außer Papier). — 19 Geräte mit Geschwindigkeit ca. 25 ppm s/w in A4 - Format mindestens A3 - farbfähig - Finisher heften, — 11 Geräte mit Geschwindigkeit ca. 35 ppm s/w in A4 - Format mindestens A3 - farbfähig - Finisher heften, — 4 Geräte mit Geschwindigkeit ca. 45 ppm s/w in A4 - Format mindestens A3, - farbfähig - Finisher heften, — 19 Geräte mit Geschwindigkeit ca. 25 ppm s/w in A4 - Format mindestens A3, — 35 Geräte mit Geschwindigkeit ca. 35 ppm s/w in A4 - Format mindestens A3, — 38 Geräte mit Geschwindigkeit ca. 45 ppm s/w in A4 - Format mindestens A3, — Weitere Leistungsmerkmale der Geräte siehe Verdingungsunterlagen. Der Mietvertrag beinhaltet einen quartalsweisen Mietpreis für sämtliche angebotenen Systeme einschließlich Software sowie Preise pro Seite (getrennt in s/w und Farbe) einschließlich Wartungskosten und Verbrauchsmaterial (ohne Papier) unabhängig von der produzierten Menge. Eine Festlegung auf eine Mindestabnahme erfolgt nicht. Als Grundlage für die Angebote wird mit 13 650 000 S/W-Seiten und 350 000 Farbseiten im Jahr gerechnet. Eine vertragliche Festlegung auf dieses Volumen erfolgt nicht. Bei der Anmietung der Systeme wird der Mietvertrag beginnend mit dem 1.1.2011 für eine Dauer von 60 Monaten abgeschlossen.
Kategorien:
Bürotechnik, Fotokopiergeräte, Druckgeräte, Zubehör
CPV-Codes:
Fotokopiergeräte , Reparatur von Fotokopiergeräten , Teile und Zubehör für Fotokopiergeräte , Wartung von Fotokopiergeräten
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  222110-2010

BEKANNTMACHUNG

Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Main-Taunus-Kreis - Der Kreisausschuss - Amt für Jugend, Schulen und Sport Am Kreishaus 1 - 5 z. H. Frau Uhl / Frau Weiß (Tel.-Durchw.-1560) 65719 Hofheim am Taunus DEUTSCHLAND Tel. +49 6192201-1463 E-Mail: bettina.uhl@mtk.org, annette.weiss@mtk.org Fax +49 6192201-1719 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.mtk.org Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Main-Taunus-Kreis - Der Kreisausschuss - Amt für Jugend, Schulen und Sport Am Kreishaus 1 - 5 z. H. Frau Uhl / Frau Weiß (Tel.-Durchw.-1560) 65719 Hofheim am Taunus DEUTSCHLAND Tel. +49 6192201-1463 E-Mail: jugend-schulen-sport@mtk.org Fax +49 6192201-1719 Internet: http://www.mtk.org Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Main-Taunus-Kreis - Der Kreisausschuss - Amt für Organisation, IT und Beschaffung Am Kreishaus 1-5, Zimmer 2.088.1 z. H. Frau Ruppert 65719 Hofheim am Taunus DEUTSCHLAND Tel. +49 6192201-1918 E-Mail: elisabeth.ruppert@mtk.org Fax +49 6192201-1723 Internet: http://www.mtk.org
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Digitale multifunktionale Druck-/Kopiersysteme für Schulen des Main-Taunus-Kreises - Vertragszeitraum 1.1.2011 - 31.12.2015.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Miete Hauptlieferort Schulen im Main-Taunus-Kreis, 65.. 65812 Bad Soden, 65817 Eppstein, 65760 Eschborn, 65439 Flörsheim, 65795 Hattersheim, 65239 Hochheim, 65719 Hofheim, 65779 Kelkheim, 65830 Kriftel, 65835 Liederbach, 65824 Schwalbach, 65843 Sulzbach, DEUTSCHLAND. NUTS-Code DE71A
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Anmietung, Wartung und Support von netzwerkfähigen Druck-/Kopiersystemen, der notwendigen Software und weiterer benötigter Ausstattung (Zubehör) für die zukünftige Papierausgabe in den Schulen des Main-Taunus-Kreises. Der Support beinhaltet die Reparatur sowie Bereitstellung aller erforderlichen Betriebsstoffe, Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien (außer Papier). — 19 Geräte mit Geschwindigkeit ca. 25 ppm s/w in A4 - Format mindestens A3 - farbfähig - Finisher heften, — 11 Geräte mit Geschwindigkeit ca. 35 ppm s/w in A4 - Format mindestens A3 - farbfähig - Finisher heften, — 4 Geräte mit Geschwindigkeit ca. 45 ppm s/w in A4 - Format mindestens A3, - farbfähig - Finisher heften, — 19 Geräte mit Geschwindigkeit ca. 25 ppm s/w in A4 - Format mindestens A3, — 35 Geräte mit Geschwindigkeit ca. 35 ppm s/w in A4 - Format mindestens A3, — 38 Geräte mit Geschwindigkeit ca. 45 ppm s/w in A4 - Format mindestens A3, — Weitere Leistungsmerkmale der Geräte siehe Verdingungsunterlagen. Der Mietvertrag beinhaltet einen quartalsweisen Mietpreis für sämtliche angebotenen Systeme einschließlich Software sowie Preise pro Seite (getrennt in s/w und Farbe) einschließlich Wartungskosten und Verbrauchsmaterial (ohne Papier) unabhängig von der produzierten Menge. Eine Festlegung auf eine Mindestabnahme erfolgt nicht. Als Grundlage für die Angebote wird mit 13 650 000 S/W-Seiten und 350 000 Farbseiten im Jahr gerechnet. Eine vertragliche Festlegung auf dieses Volumen erfolgt nicht. Bei der Anmietung der Systeme wird der Mietvertrag beginnend mit dem 1.1.2011 für eine Dauer von 60 Monaten abgeschlossen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
30121200, 30125000, 50313100, 50313200
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
126 netzwerkfähige Druck-/Kopiersysteme bei gerechnet 81 900 000 S/W-Seiten und 2 100 000 Farbseiten ohne vertragliche Festlegung auf dieses Volumen, 8 Chipkarten-Lösungen mit jeweils 100 Code-Karten, 2 Broschürenfinisher, 1 Finisher Heften und Lochen, 3 Finisher Heften, 10 Fax-Funktionen, 15 SC-D-Netzwerkkarten oder SC-D Konverter. Insgesamt maximal 15 % der Gesamt-Geräteanzahl Hinzumietung und Austausch von Neusystemen zum im Angebot genannten Preis (gegen angemessen ausgelastete Neusysteme, wenn sich ein System als überlastet oder unterlastet erweist) innerhalb der ersten 36 Monate; danach können generalüberholte Gebrauchtsysteme des angebotenen Typs eingesetzt werden. Max. 10 % der Geräteanzahl Abmietung einzelner Systeme.
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Optional kann der Auftraggeber den Vertrag bis 3 Monate vor Ablauf durch schriftliche Erklärung ein- bis viermal quartalsweise verlängern. Optional sind für die Systeme als Zubehör anzubieten: Chipkarten-Lösung mit jeweils 100 Code-Karten, Broschürenfinisher, Finisher Heften und Lochen, Finisher Heften, Fax-Funktion, SC-D-Netzwerkkarte oder SC-D Konverter. Insgesamt maximal 15 % der Gesamt-Geräteanzahl Hinzumietung und Austausch von Neusystemen zum im Angebot genannten Preis (gegen angemessen ausgelastete Neusysteme, wenn sich ein System als überlastet oder unterlastet erweist) innerhalb der ersten 36 Monate; danach können generalüberholte Gebrauchtsysteme des angebotenen Typs eingesetzt werden. Max. 10 % der Geräteanzahl Abmietung einzelner Systeme.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Dauer in Monaten 60 (ab Auftragsvergabe) ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Die Zahlung erfolgt quartalsweise zum 1.5 (1. Quartal), 1.8. (2. Quartal), 1.11. (3. Quartal) und 1.2. des Folgejahres (4. Quartal) gem. Ziffer 3.1 des Leistungsverzeichnisses.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird BGB Gesellschaft oder vergleichbare Form mit Gesamtschuldnerschaft.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Ja Siehe Verdingungsunterlagen, Leistungsverzeichnis.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Geforderte Eignungsnachweise, die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig. Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit gem. Verdingungsunterlagen Bieterangebotsschreiben Ziffer 1.2.1. Eigenerklärung zur Unbedenklichkeit gem. Verdingungsunterlagen Bieterangebotsschreiben Ziffer 1.2.2. Nachweis der Eintragung entsprechend Ansässigkeit im Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Geforderte Eignungsnachweise die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig. Bankauskunft. Bei Händler-Angebot: Patronatserklärung des Herstellers.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Geforderte Eignungsnachweise, die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig. Beurteilungskriterien, Anlage 2 a, b und c der Verdingungsunterlagen, Allgemeine Kriterien, System, Software-Bedienung - Die in den Verdingungsunterlagen gestellten Fragen sind hierzu zu beantworten. Die Auswertung der Angebote erfolgt in Anlehnung an das Kölner Rangfolgeverfahren. Dabei werden die Leistungen für jedes einzelne Kriterium verglichen. Erfüllen mehrere Anbieter das jeweilige Kriterium im gleichen Maße (z. B. beide Antworten auf eine Frage mit "ja"), dann erhält keiner der Anbieter für dieses Kriterium einen Punkt. Schneidet ein Anbieter für ein Kriterium besser ab als andere, erhält er dafür je schlechterem Anbieter die Anzahl Punkte, die der Wichtigkeit des Kriteriums entsprechen (5 Punkte, 3 Punkte oder 1 Punkt). Die Wichtigkeit der Kriterien wird in den Verdingungsunterlagen Anlagen 2 a - c für jedes Unterkriterium vorgegeben. Referenzliste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie der öffentlichen und privaten Auftraggeber. Die in der Referenzliste genannten Angaben sind wie nachfolgend benannt nachzuweisen: Bei Leistungen an öffentliche Auftraggeber durch eine von der zuständigen Behörde ausgestellte oder beglaubigte Bescheinigung, bei Leistungen an private Auftraggeber durch eine von diesen ausgestellte Bescheinigung. Sind derartige Bescheinigungen nicht erhältlich, so ist eine einfache Erklärung des Unternehmens zulässig. Bei Einbeziehung von Unterauftragnehmern als Generalunternehmer: Mitteilung, welche/n Unterauftragnehmer für welche Leistung beabsichtigt sind/ist mit Erläuterung, seit wann diese Zusammenarbeit besteht und wie viele vergleichbare Projekte zusammen erfolgreich durchgeführt wurden sowie Mitteilung, wie bei Ausfall eines oder mehrerer Unterauftragnehmer die Vertragsleistung sichergestellt ist. Bei Händler-Angebot: Aktueller Autorisierungsnachweis des Herstellers für Vertrieb und Wartung. Möglicherweise geforderte Mindeststandards Siehe Verdingungsunterlagen, Leistungsverzeichnis.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die nachstehenden Kriterien 1. Preis. Gewichtung 70 % 2. Allgemeine Beurteilungskriterien einschließlich Service und Projektmanagement. Gewichtung 10 % 3. Systemkriterien. Gewichtung 10 % 4. Software- und Bedienungskriterien. Gewichtung 10 %
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
51.33.26-EU DKSYST 2011-15
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Vorinformation Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2010/S 53-078376 vom 17.3.2010
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 1.9.2010
- 13:30 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
1.9.2010 - 13:30
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 1.12.2010 ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Die Verdingungsunterlagen sind unter E-Mail-Adresse jugend-schulen-sport@mtk.org anzufordern und werden den Bietern per E-Mail elektronisch übersandt. Das Angebot ist schriftlich auf dem Postweg beim Main-Taunus-Kreis gem. Verdingungsunterlagen einzureichen. Das Preisblatt und die Beurteilungskriterien sind neben der Papierform auch in elektronischer Form auf einer CD oder USB Stick in dem verschlossenen Umschlag zusammen mit dem Angebot abzugeben. Nachr. HAD-Ref.: 3149/6. Nachr. V-Nr/AKZ: 51.33.26-EU DKSYST 2011-15.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Fax +49 6151125816 (normale Dienstzeiten) / 6151126834 (00:00 bis 24:00 Uhr)
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
23.7.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen