DTAD

Ausschreibung - Fräsmaschinen in Koblenz (ID:10920329)

Übersicht
DTAD-ID:
10920329
Region:
56073 Koblenz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren
Kategorien:
Werkzeugmaschinen
CPV-Codes:
Fräsmaschinen
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Lieferung von 2 EA Fräsmaschine, Universal, CNC, mit Zubehör; gemäß einer Technischen Leistungsbeschreibung.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
11.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1
56073 Koblenz
Kontaktstelle: Referat U2.2

Fax: +49 26140018205
E-Mail: baainbwu2.2@bundeswehr.org

 
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr -E1.1 Angebotssammelstelle-
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1
56073 Koblenz

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Q/U2BX/FA137/FB616
Lieferung von 2 EA Fräsmaschine, Universal, CNC, mit Zubehör; gemäß einer Technischen Leistungsbeschreibung.
Lieferung von 2 EA Fräsmaschine, Universal, CNC, mit Zubehör; gemäß einer Technischen Leistungsbeschreibung.

CPV-Codes: 42623000

Erfüllungsort:
Niedersachsen.
Nuts-Code: DE265
Nuts-Code: DEC06

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag

Org. Dok.-Nr:
230207-2015

Aktenzeichen:
Q/U2BX/FA137/FB616

Vergabeunterlagen:
Berücksichtigt werden nur Teilnahmeanträge, die in einem verschlossenen und äußerlich gekennzeichneten Umschlag bis zum Schlusstermin: 11.8.2015 (Siehe Abschnitt IV.3.4)) eingegangen sind.
Der Umschlag ist ausschließlich zu adressieren an (Siehe auch Punkt I.1) – Adressen und Kontaktstellen, an die Angebote/Teilnahmeanträge zu richten sind):
Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr, -E1.1 Angebotssammelstelle-, Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1, 56073 Koblenz
und wie folgt zu kennzeichnen:
„Nicht öffnen – EU-Teilnahmewettbewerb; Nicht offenes Verfahren; Bearbeitungsnummer: Q/U2BX/FA137/FB616; Schlusstermin: 11.8.2015“.
Per Fax oder elektronisch eingehende Teilnahmeanträge können nicht berücksichtigt werden.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
11.08.2015 - 14:00 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Zahlung:
Vorauszahlungen werden nicht gewährt.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Gefordert wird die Erklärung des Unternehmens, dass es sich nicht in einem Insolvenz- oder Vergleichsverfahren befindet und keine Umstände vorliegen, welche seine Zuverlässigkeit in Frage stellen könnten sowie ein Auszug aus dem Handelsregister oder Mitgliedsnachweis in einer Berufsgenossenschaft oder ähnliche Nachweise.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Bankerklärung zur finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Unternehmens.

Technische Leistungsfähigkeit
Geeignete Nachweise über die technische Leistungsfähigkeit des Unternehmens insbesondere detaillierte Angaben zu Qualitätssicherungsmaßnahmen des Fertigers. Mitteilung der Unternehmen, die nicht selbst Hersteller sind, über den tatsächlichen Fertiger. Die Nachweise nach Nummer III.2.1) bis III.2.3) sind mit dem Teilnahmeantrag einzureichen. Soweit sie dem Auftraggeber bereits aktuell vorliegen oder in den vergangenen 3 Jahren Vertragsbeziehungen bestanden, genügt ein entsprechender Hinweis und die Angabe der Bearbeitungsnummer oder die Angabe der Auftragnehmernummer. Es wird darauf hingewiesen, dass technische Unterlagen und Dokumentationen in deutscher Sprache zu liefern sind. Eventuelle Besprechungen, Unterstützungen und/oder Einweisungen haben in deutscher Sprache zu erfolgen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Für die Teilnahmebedingungen (Pkt. III.2.1), III.2.2) und III.2.3)) gilt: Soweit die geforderten Nachweise dem Auftraggeber bereits aktuell vorliegen, oder in den vergangenen 3 Jahren Vertragsbeziehungen bestanden, genügt ein entsprechender Hinweis und die Angabe der Bearbeitungsnummer oder die Angabe der Auftragnehmernummer.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
07.11.2015
Ergänzungsmeldung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen